Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Gesamtgläubigerschaft im agE und Insolvenzantrag

  1. #1
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    446

    Standard Gesamtgläubigerschaft im agE und Insolvenzantrag

    Hallo liebe Kolleginnen,

    stehe gerade etwas auf dem Schlauch. Wie geht Ihr beim agE und im Gläubigerverzeichnis mit dem Fall um, dass z.B. bei einem Mietvertrag mehrere Personen Gläubiger sind , die auch im rechtskräftigen VB beide als Antragsteller genannt werden? Wenn ich beide einzeln erfasse, dann taucht die Forderung doppelt auf und verfälscht a) die Quote beim agE und b) das Gläubiger- und Forderungsverzeichnis, das ja nicht nach Anteilen der Gläubigerschaft fragt. Zusammenfassen zu einem Gläubiger ist aber auch formal gesehen falsch, da nunmal beide (Gesamt)Gläubiger sind.

    Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus.

    Beste Grüße

    TV

  2. #2
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    664

    Standard

    dürfte, analog § 244 InsO so sein:

    "1Gläubiger, denen ein Recht gemeinschaftlich zusteht oder deren Rechte bis zum Eintritt des Eröffnungsgrunds ein einheitliches Recht gebildet haben, werden bei der Abstimmung als ein Gläubiger gerechnet"

    .....lustig aber, wenn die Gläubigermannschaft sich nicht einigen kann, ob sie einem Plan zustimmen oder ablehnen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •