Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Thema: Überfordert mit den Schulden/Problemsituation - Hilfe/Lösungen diskutieren

  1. #21
    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    679

    Standard

    Zitat Zitat von Newa Beitrag anzeigen
    hast Du mal ausgerechnet wie lange Du abzahlen mußt?
    Wurde doch geschrieben. 72 Raten, also 6 Jahre

    Weil in der Konstellation, zahlst Du fast nur Zinsen
    Blödsinn. Über die gesamte Laufzeit sind es etwas über Zweitausend Euro

    und möglicherweise "jubeln" sie Dir noch eine Ratenschutzversicherung unter, die wieder Geld kostet und verzinst wird.
    Dann kündigt man die eben.

  2. #22
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8

    Standard

    So ich wollte nochmal zu meiner derzeitigen Situation eine Rückmeldung geben.

    Erstmal vielen lieben Dank, dass ihr euch alle so viel Zeit genommen habt meinen Text zu lesen und auch versucht mir zu helfen.

    Ich hab den Kredit aufgrund dessen, was hier ja geschrieben wurde, nicht angenommen. 20 % Zinsen waren einfach zu hoch. Dafür wurde ich bei auxmoney gesperrt. Aber das ist wohl auch gut so.

    Ich hab mich dann nochmal intensiv mit meiner Situation auseinander gesetzt und dann doch nochmal versucht anderswo an günstigere Kredite zu kommen - teils auch mit persönlichen Terminen und mit Tipps, die ich dann auch durch viel Recherche hatte. So hab ich den Kontoblick beispielsweise nicht angenommen, den viele Vergleichsportale oder Banken wohl auch nutzen für Sofortentscheidungen etc. Und siehe da, ich habe doch ein vernünftiges bzw. besseres Bankangebot bei einer anderen Bank bekommen, dass von den Konditionen viel besser ist.

    Ich habe somit einen Kredit über 4500 € gekriegt mit einer längeren Laufzeit von 84 Monaten (mit der Möglichkeit auf Sondertilgungen und vorzeitige Rückzahlung - das war mir auch wichtig auf langfristige Sicht und den einhergehenden Änderungen bei Einnahmen) und einem festen Zinssatz über die ganze Laufzeit um die 7 %. Und ohne Restschutzversicherung etc. - das hab ich zum Glück vorher noch gelesen, dass diese ja meist nicht sinnvoll ist, da sie nicht alles abdecken.

    Das ist auf jeden Fall besser als das, was ich von der SWK Bank bzw. Auxmoney hatte und auch mehr als ich erwartet habe. Ich hab auch alles notwendige (Gehaltsnachweise etc.) nachgewiesen und da mein Score bei der Schufa bei 98,79 von 100 liegt, wurde das auch bewilligt.

    Ich zahle somit nun monatlich eine Rate von 70 € und kann endlich alle Kreditschulden umschulden. Ich bin damit jetzt auch zufrieden und mir ist auch, als wenn mir eine Last von den Schultern fällt.

    Ich hab mich auch mit meiner beruflichen Situation auseinander gesetzt anhand meiner Fähigkeiten eine geeignete berufliche Ergänzung gefunden. Ich hab daher nun eine Möglichkeit gefunden meine Einnahmesituation zu verbessern, die jetzt auch so langsam an Fahrt aufnimmt und wohl langfristig passiv Einnahmen generieren wird. Ich betrachte das natürlich auch mit Vorsicht und teste das auch mal 1-3 Monat aus und dann mal sehen. Ich werde auf jeden Fall nichts mehr dem Zufall überlassen und jede Entscheidung genau überprüfen.

    Denn so bin ich ja auch erst in der erdrückenden Schuldenlast gelandet.

    Was Bafög angeht - ist noch nichts in den trockenen Tüchern. Auch der Leistungsnachweis ist noch nicht feststehend. Ich habe mich mit der Hochschule in Verbindung gesetzt und mit der Person, die für den Leistungsnachweis zuständig ist. Ich hab dafür demnächst auch ein Gespräch und mitunter gibt es wohl doch noch Möglichkeiten, dass ich den Leistungsnachweis positiv kriegen könnte. Genaueres wird sich im Gespräch ergeben - auch weitere Möglichkeiten hinsichtlich meines Studiums stehen zur Debatte.

    Also ich hab das erste Mal seit langem wieder wirklich das Gefühl atmen zu können. Kann ich einfach nicht anders beschreiben. Hätte nicht gedacht, dass sich das so noch drehen würde.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •