Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: kreditkartenschulden wegen online casino

  1. #1
    Registriert seit
    14.03.2018
    Beiträge
    1

    Standard kreditkartenschulden wegen online casino

    Hallo!

    Ich weiss das Thema wurde hier schon besprochen... ich wollte meine Kreditkartenfirma beauftragen das von mir verspielte Geld bei OVO Casino zurückzubuchen. Sie meinten erst es sei kein Problem und jetzt hab ich hier ein Schreiben und soll eine Stellungnahme fertig machen warum ich das so will. Ich hätte ihnen ja im Dezember bestätigt bei diesem Casino zu spielen. Was kann ich nun machen? Bin verzweifelt...

    dankbar für jede Antwort!!

    caro

  2. #2
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    5.107

    Standard

    Tja. Lügen darfst du nicht.
    Die spielsucht zu bekämpfen ist derweil keine Option für dich?
    Hat das Casino eine deutsche Lizenz? Wie lange sind die Buchungen schon her?

  3. #3
    Registriert seit
    01.05.2016
    Beiträge
    103

    Standard

    Was du dagegen tun kannst? Lass dir bei der Bekämpfung deiner Spielsucht helfen. Alles andere ist nur eine Aufschiebung deiner Probleme!
    Was bringt es dir wenn du dir dein Geld jetzt wieder holst? Morgen ist es dann eben ein anderes Onlinecasino wohin das Geld geht.

    Und ja ich weiß wovon ich spreche und deswegen rate ich dir dringend Hilfe zu suchen und sie auch anzunehmen.

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    74

    Standard

    Hi!

    @mpeisen

    Bitte frage nicht nach einer "deutschen" Lizenz ...

    Lediglich SH hatte vor Jahren Lizenzen vergeben und diese laufen dieses Jahr aus.

    @Caro

    Melde Dich zusätzlich bitte hier an: http://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php

    Dann werden wir mal schauen, wie wir Dir helfen können.

    Wie bereits gesagt, solltest Du auch unbedingt etwas für Deine Genesung unternehmen.
    Auch dabei werden wir Dich gerne begleiten.

  5. #5
    Registriert seit
    05.12.2013
    Beiträge
    557

    Standard

    Gib mal mehr Infos und melde Dich in dem forum-glücksspielsucht zusätzlich an
    Um Dich vorzubereiten : Geh davon aus das sich hier im Forum traditionel einige User melden werden welche "empehlen" aus "moralischen" Gründen keine Rückbuchungen zu versuchen.

  6. #6
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    5.107

    Standard

    Bitte frage nicht nach einer "deutschen" Lizenz ...
    Lediglich SH hatte vor Jahren Lizenzen vergeben und diese laufen dieses Jahr aus.
    So tief bin ich in der Materie nicht drin, daher Verzeihung.
    Mir ist klar, dass SH da eine Sonderrolle hat, da die Vergabe dort traditionell anders gehandhabt wird. Allerdings gab es doch auch einige, die sich Lizenzen in anderen Bundesländern erklagen wollten (Habe Hessen im Hinterkopf). Weiß aber weder, wie erfolgreich das war, noch ob über diese Denke ein Weg frei ist, die Forderungen durchaus einzuklagen. Also die SH-Lizenz ggf. argumentativ auszuweiten. Weiß nicht mal, wie Juristen diese paar 20 Wettbuzzen und Caisobuzzen einstufen im übrigen Deutschland.

    Ich gehe davon aus, dass du dich da besser auskennst, nicht umsonst habt ihr da ja ein eigenes Forum, wo ihr das gewiss durchleuchtet. Ich lerne und werde in Zukunft gerne etwas gezielter nach dem Wohnort fragen und einer Lizenz des passenden Bundeslandes ;-)

  7. #7
    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    1.582

    Standard

    Zitat Zitat von ex.gambler Beitrag anzeigen

    Bitte frage nicht nach einer "deutschen" Lizenz ...

    Lediglich SH hatte vor Jahren Lizenzen vergeben und diese laufen dieses Jahr aus.
    Das würde mich allerdings auch durchaus interessieren.

    Ich wohne ja in München. In München, werden Polizei und Staatsanwaltschaft bei Rechtsverstößen teilweise ja schneller tätig, als die "armen Gesetzesbrecher" ihre Taten vollenden können.

    Vor Jahren wurde hier sogar mal einem europäischen Fußballverein verboten, mit dem Schriftzug "bwin" auf dem Trikot aufzulaufen. Gut, daran gehalten haben die sich nicht.

    Mittlerweile gibt es hier nahezu in jedem Stadtteil eine Wettbude, im Bahnhofsviertel gefühlt sogar mehr als Dönnerläden oder Kioske.
    Die Deutsche Fußballliga (DFL) hat mittlerweile die Firma tipico als Premiumsponsor. Wenn man bei Sky Fussball schaut, sind die ganzen Werbeträger nahezu ausschließlich Wettunternehmen.

    Also, es gibt Wettbuden, massenhaft Werbung für Wetten und trotzdem soll das ganze in Deutschland immer noch verboten sein?

  8. #8
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    5.107

    Standard

    Man muss glaube ich auch mal gedanklich den Verbot im Sinne einer Straftat und die Einklagbarkeit einer Forderung (Zivilrecht) trennen.
    Und die seriösen der Branche sind ja eigentlich mal drauf und dran gewesen, das in den Verwaltungsgerichten durchzuboxen um damit ggf. mal nach Erschöpfen des Rechtsweges mal in Europa nachzufragen. Deswegen mein Querverweis ;-)
    Weiß aber wie gesagt nicht, ob was drauf geworden ist bzw. wie der Stand nun ist.

    Tipico, für auch Herr Kahn seit Jahren wirbt, ist übrigens meinem Wissensstand auch ein Malteser ohne Lizenz in Deutschland bzw. genauer ohne Lizenz in SH. gewinne einklagen ist da meinem Wissen nach deutschen Recht ebenfalls nicht möglich... Das nur mal so am Rande...

  9. #9
    Registriert seit
    05.12.2013
    Beiträge
    557

    Standard

    Ich wohne ja in München. In München, werden Polizei und Staatsanwaltschaft bei Rechtsverstößen teilweise ja schneller tätig, als die "armen Gesetzesbrecher" ihre Taten vollenden können.
    Minority Report nimmt seinen Anfang in München! Danke Dieter Reiter

  10. #10
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    88

    Standard EU Passporting Rights

    Zitat Zitat von mepeisen Beitrag anzeigen
    Tipico... ist ein Malteser ohne Lizenz in Deutschland bzw. genauer ohne Lizenz in SH. gewinne einklagen ist da meinem Wissen nach deutschen Recht ebenfalls nicht möglic...
    Die Malta (oder Gibraltar oder UK) Lizenz sollte ausreichen, in Europa herrscht Dienstleistungsfreiheit. Und online wetten, Spiele, Lotto usw. ist ein Boommarkt.

    Die Wettbuden werden da nichts einklagen brauchen, ist ja bereits mit Karte bezahlt, und Visa/Mastercard werden es sich mit der Spielbranche nicht verderben wollen. Klagen muesste der Kunde, kann er gegen die Unternehmen aus UK, Gibraltar, Malta, Zypern durchhalten?

    Geheimtipp von Euregios an Spieler: Die Spielbuden haben Ihre Kundenbetreuung auch meistens in Malta, Gibraltar usw. Super
    Jobchancen fuer Euch, um Schulden abzubauen.Ehemalige Spieler reden mit Spieler.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •