Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Hallo

  1. #1
    Registriert seit
    11.02.2018
    Beiträge
    7

    Standard Hallo

    Bin neu in diesem Forum. Vielleicht kann mir jemand meine Frage beantworten. Brauche Hilfe, um meine Schulden in den Griff zu bekommen. Dabei bin ich auf den Anwalt Pegelow in Hamburg gekommen. Wer kennt ihn und kann mir seine Erfahrungen mitteilen.

  2. #2
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    8.392

    Standard

    Wie ist denn deine Schulden- und Einkommenssituation?
    Wie hoch sind die Schulden bei wie vielen Gläubigern, welche Ausgaben hast du, lebst du alleine oder hast du Kinder usw?

    Der Anwalt kocht auch nur mit Wasser.
    Wärst du in der Lage einen Anwalt zu bezahlen, hast du überhaupt Geld für Vergleiche?

  3. #3
    Registriert seit
    11.02.2018
    Beiträge
    7

    Standard

    Das wäre grundsätzlich nicht die Schwierigkeit. Möchte nur nicht abgezockt werden

  4. #4
    Registriert seit
    11.02.2018
    Beiträge
    7

    Standard

    Der mir zugesandte Vertrag liest sich normal. Mein Problem ist, ihm zu trauen. Lebe allein. Mein Sogn hat gerade ein Haus gekauft und kann mir nicht helfen. Die Verbraucherzentrale hat mir mitgeteilt, ein Schuldenerlass von ca 35% wäre realistisch. Andere sagen mir, Banken verzichten auf keinen Betrag. Der Anwalt hat auch von 35% gesprochen.

  5. #5
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    8.392

    Standard

    Nunja, der Anwalt wird Geld kosten. Wie viel wofür kann man ja vorab erfragen.

    Aber wenn "grundsätzlich" Geld für Vergleiche da wäre brauchst du im Prinzip keinen Anwalt, Ratenzahlungen oder Vergleiche vereinbaren kannst du auch selber, was hindert dich daran?

  6. #6
    Registriert seit
    11.02.2018
    Beiträge
    7

    Standard

    Bin nicht gut im Verhandeln. Denke, ein Anwalt kann das besser, zumal er angeblich seit 2006 Erfahrungen mit Gläubigern hat. Sein Honorar hat er mir genannt, die sich in meiner monatlichen Rate eingerechnet wäre

  7. #7
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    8.392

    Standard

    Finger weg wenn du da monatlich einen Betrag zahlen sollst.
    Daran verdient vor allem einer: Der Anwalt.

    Auch ein Anwalt mit noch so viel Erfahrung hat keine anderen Möglichkeiten.
    Niemand kann dir 35 Prozent oder sonst was garantieren, einen Anspruch darauf gibt es nicht.

    Sinnvoll wäre es wenn du hier einmal deine Situation schilderst, also die Schuldenhöhe, die Zahl und Art der Gläubiger.
    Banken sind tatsächlich schwierige Gläubiger.

    Welche Summe stünde denn für einen Vergleich zur Verfügung?
    Und warum bist du nicht bei der Verbraucherzentrale geblieben?

  8. #8
    Registriert seit
    11.02.2018
    Beiträge
    7

    Standard

    Bin seit Januar 2018 in Rente. Habe 550 € weniger zur Verfügung. 7 Gläubiger und die Summe beträgt 35000 €. Bis Jetzt konnte ich meinen Verpflichtungen noch nachkommen. Aber ab März wird es sehr schwierig. Da mein Einkommen dann niedriger ist als meine Ausgaben. Musste was unternehmen. Bei den öffentlichen Beratungsstellen bekommt man leider nicht gleich einen Termin. Auch bei der Verbraucherzentrale nicht. Es zieht sich in die Länge und eine Kanzlei arbeitet vielleicht schneller.

  9. #9
    Registriert seit
    11.02.2018
    Beiträge
    7

    Standard

    Er hat einen Summe von 240 € veranlagt. Zahlbar ab 01.03.18

  10. #10
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    8.392

    Standard

    240 Euro wofür? Sein Honorar? Zahlbar wie lange, in wie vielen Raten?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •