Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: In der Insolvenz Schreiben vom Amtsgericht bekommen! Was tun?

  1. #1
    Registriert seit
    14.09.2015
    Beiträge
    5

    Standard In der Insolvenz Schreiben vom Amtsgericht bekommen! Was tun?

    Hallo liebe Leute,

    seit nun August 2016 bin ich in der Privatinsolvenz und es läuft seither alles gut.
    Nun ist mir gestern ein Schreiben eines Amtsgerichtes zugestellt worden (gelber Brief) indem es um eine Sache geht die von 2014 zu sein scheint.
    Da ich keine Ahnung habe um was es dort geht bzw. ich mich nicht erinnern kann jemals Schreiben von denen bekommen zu haben, würde ich gerne wissen ob ich dieses jetzt an meinen Treuhänder weiterreichen muss, oder ich mich selbst um die Angelegenheit kümmern muss?! Will meinen Treuhänder nicht mehr nerven als nötig, allerdings habe ich ja eine Mitwirkungspflicht, also würde ich denken das sich das mein TH anschauen muss, bevor ich irgendwas tue wie Widerspruch einlegen oder ähnliches.

    Ich bin für jeden Tip dankbar.

    Vielen Dank im Voraus...

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.850

    Standard

    Was will das Gericht von dir ?
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  3. #3
    Registriert seit
    14.09.2015
    Beiträge
    5

    Standard

    einen Haufen Geld. Über 1000€.

  4. #4
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    1.829

    Standard

    Zitat Zitat von Matze22309 Beitrag anzeigen
    Sache
    Heißt "Sache" = Forderung? Von wem denn? Ein "alter" Gläubiger?
    Zitat Zitat von Matze22309 Beitrag anzeigen
    Treuhänder
    Da Du von Treuhänder bist gehe ich davon aus, dass Du in der WVP bist, richtig?
    Zitat Zitat von Matze22309 Beitrag anzeigen
    Mitwirkungspflicht
    Die hat mit sowas nichts zu tun.
    Zitat Zitat von Matze22309 Beitrag anzeigen
    Widerspruch
    Würde ich mal so zu raten.

    Wenn Du nett sein willst schick dem Gläubiger eine Kopie des Eröffnungsbeschlusses.

  5. #5
    Registriert seit
    14.09.2015
    Beiträge
    5

    Standard

    Danke für die zügigen Reaktionen.
    Ja, ich bin in der WVP. Die Sache ist eine Forderung aus dem Jahre 2014, wo ich aber bisher keinerlei Schreiben zu gefunden habe.
    Also reicht ein Widerspruch und eine Kopie meiner Insolvenzeröffnung an das Amtsgericht erstmal aus?

  6. #6
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    1.829

    Standard

    Zitat Zitat von Matze22309 Beitrag anzeigen
    Also reicht ein Widerspruch
    Das musst Du wissen. Ich würde das so tun und anhand der gegebenen Informationen mal ohne Gewähr so anraten.
    Zitat Zitat von Matze22309 Beitrag anzeigen
    und eine Kopie meiner Insolvenzeröffnung an das Amtsgericht erstmal aus?
    Das Mahngericht juckt das nicht. An den Gläubiger kannst Du das schicken damit er um die Sachlage weiß. Das sollte seine mögliche Klagemotivation erheblich hemmen.

  7. #7
    Registriert seit
    14.09.2015
    Beiträge
    5

    Standard

    Und wie sieht es mit meinem Treuhänder aus? Muss ich dem bescheid geben?

    Herzlichen Dank

  8. #8
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    1.829

    Standard

    Zitat Zitat von Matze22309 Beitrag anzeigen
    Und wie sieht es mit meinem Treuhänder aus? Muss ich dem bescheid geben?
    Nein

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •