Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Aufrechnung FA in der WVP

  1. #1
    Registriert seit
    05.12.2011
    Beiträge
    41

    Standard Aufrechnung FA in der WVP

    Das Finanzamt rechnet weiter schön die Erstattungen mit den Altschulden auf. Heute war dazu ein gelber Brief vom FA in der Post, in dem mitgeteilt wird, dass Steuererstattungsansprüche für 2017 und zuvor aufgerechnet werden. Meine WVP endet im Februar 2018.
    Nun habe ich im September 2017 geheirat. Wie ist das nun mit der gemeinsamen Steuererklärung. Ich verdiene ziemlich viel Sie ziemlich wenig und wir bekommen eigentlich über 1500 Euro zurück. Da wir beide Steuerklasse vier hatten. Was sollte man beachten, wenn ich die Steuererklärung für 2017 abgebe?

  2. #2
    Registriert seit
    05.12.2011
    Beiträge
    41

    Standard

    Ergänzung

    Falls das Finanzamt aufteilt, bekommt dann meine Frau die Hälfte der Erstattung und meine Hälfte rechnet das FA auf oder bekommt sie nur ihren geringen Anteil?
    Geändert von Robert1968 (06.01.2018 um 15:50 Uhr) Grund: ERgänzung

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    994

    Standard

    Steuerklasse 4 macht doch meines Wissens nur dann Sinn wenn man in etwa gleich viel verdient? Naja, bin kein Steuerexperte...

    Das Finanzamt wird sehr wahrscheinlich zunächst die komplette Steuererstattung haben wollen. Dann könntet ihr einen Antrag auf Aufteilung nach §268 AO stellen und das FA wird die Steuererstattung/Schuld für euch einzeln ausrechnen. Dein Anteil wird aufgerechnet und ihrer erstattet - oder im schlimmsten Fall von ihr gefordert wenn die Konstellation extrem ungünstig ist.

  4. #4
    Registriert seit
    05.12.2011
    Beiträge
    41

    Standard

    Das heißt, dass wenn wir den Antrag stellen, bekommt sie fast nix erstattet (ihr Anteil warscheinlich 100 Euro) und ca. 1400 zieht das FA ein. Ist es nicht so, dass in einer Gütergemeinschaft, dass 50/50 aufgeteilt wird?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •