Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: 3 Jahre 35% geschaft habe ein paar Fragen

  1. #11
    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    580

    Standard

    Am 20.08.17 waren meine 3 Jahre vorbei ( eröffnung inso 20.08.2014 ) 01.08.17 hab ich dem TH auf das Andernkonto den betrag überwiesen was noch für die 35% fehlten. Der TH bekam bis meine RSB kam noch vom Arbeitgeber pfändbare beträge, der TH überwies mir nach der RSB das Guthaben was nach 20.08 auf das konto ging an mich.

  2. #12
    Registriert seit
    22.11.2017
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf K Beitrag anzeigen
    Nach meinem Verständnis des § 300a InsO müsste der Treuhänder auch das zurück zahlen, was er nach Ablauf der 3-Jahresfrist am 25.08.2017 noch erhalten hat.

    @HansPeter1
    Weil es noch so wenige Fälle aus der Praxis gibt: Berichte doch bitte (wenn es so weit ist), was Du vom Treuhänder zurück erhalten hast!
    Auf dem Gerichtsbeschluss sehe ich leider nirgendswo stehen Restschuldbefreiung zum datum sondern nur halt Das Datum wann der Brief ausgestellt wurde.

  3. #13
    Registriert seit
    22.11.2017
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von tombay1969 Beitrag anzeigen
    Am 20.08.17 waren meine 3 Jahre vorbei ( eröffnung inso 20.08.2014 ) 01.08.17 hab ich dem TH auf das Andernkonto den betrag überwiesen was noch für die 35% fehlten. Der TH bekam bis meine RSB kam noch vom Arbeitgeber pfändbare beträge, der TH überwies mir nach der RSB das Guthaben was nach 20.08 auf das konto ging an mich.
    Wann hast den Gerichtsbeschluss erhalten ?

  4. #14
    Registriert seit
    22.11.2017
    Beiträge
    8

    Standard

    So hatte gerade ein Gespräch mit dem Gericht und da es zu dem Thema noch keine Rechtssprechung gibt handhaben das die Verwalter alle unterschließlich. Also machen die es wie die wollen ob die Restschuldbefreiung zum 25.8 gilt oder erst mit Ausstellung des Gerichts Beschluss. Die einzige Möglichkeit wäre mit dem Verwalter in den Rechts Streit zu gehen. Genau so hat es mir das Gericht heute mitgeteilt.

  5. #15
    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    580

    Standard

    Edit
    Geändert von tombay1969 (15.12.2017 um 16:39 Uhr)

  6. #16
    Registriert seit
    11.06.2016
    Beiträge
    253

    Standard

    Zitat Zitat von HansPeter1 Beitrag anzeigen
    So hatte gerade ein Gespräch mit dem Gericht und da es zu dem Thema noch keine Rechtssprechung gibt handhaben das die Verwalter alle unterschließlich. Also machen die es wie die wollen ob die Restschuldbefreiung zum 25.8 gilt oder erst mit Ausstellung des Gerichts Beschluss. Die einzige Möglichkeit wäre mit dem Verwalter in den Rechts Streit zu gehen. Genau so hat es mir das Gericht heute mitgeteilt.
    Da ist aber §300a Absatz 1 InsO sehr eindeutig:"... oder nach Eintritt der Voraussetzungen des § 300 Absatz 1 Satz 2 erwirbt, nicht mehr zur Insolvenzmasse." in 300 I 2 steht dann unter Ziffer 2:"...drei Jahre der Abtretungsfrist verstrichen..." Wie man da dann auf den Erlass des Beschlusses abstellen kann, ist mir rätselhaft.

  7. #17
    Registriert seit
    22.11.2017
    Beiträge
    8

    Standard

    Habe jetzt mal nen Brief aufgesetzt und genau auf die Beschreibungen in §300a hingewiesen. Mal schauen wie die reagieren. Werde dann weiter berichten.

  8. #18
    Registriert seit
    23.10.2015
    Beiträge
    130

    Standard

    Wie ist es denn weiter gegangen?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •