Guten Tag zusammen,

eine Frage zur Verjährung. Mine GmbH hat im Oktober 2012 Insolvenzangemeldet und 2Tage später hat die Hausbank die Geschäftsbeziehung gekündigt. Es gab mehrere Bereich:
Kfw-Darlehn hier wurden Grundeschulden umfinaziert und die Bürgschften der Hausbank an uns zurück gegeben
Kontokorrentkredit hier gab es keine weiteren Gespräche. Es bestehen 2 Bürgschaften (2Geschäftsfürer) einer zahlt einen monatlichen Betrag. Ist durch diese Zahlung die Verjährung von der anderen Bürgschft gehemmt ?
Forderungen verjähren doch nach 3 Jahren, also in diesem Fall 31.12.2015 oder nicht ?
Dann gibt es noch einen Immobilienkredit für eine Gewerbeimmobilie , diese Immobilie wurde 2013 durch die Bank verkauft und die weitere Sicherheit ,eine Lebensversichrung, durch die Bank verwertet. Allerdings reichte der Betrag nicht aus um die desamte Forderung zu erfüllen. Es wird zur Zeit eine geringe monatliche Summe auf das Kreditkonto gezahlt. Es gabe hier allerdings noch keine Abrechnug des Verkauf´s der Immobile und die Laufzeir war 20Jahr ist im nächsten Jahr also beendet. Der Vertrag läuft also zur Zeit noch ohne Sicherheit.
Was passieret hier mit der offenen Forderung ?