Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Doppelpfändung Gehalt und Konto?

  1. #1
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    32

    Standard Doppelpfändung Gehalt und Konto?

    Hallo Zusammen,

    ich habe im vergangenem Juli einen Antrag auf Privatinsolvenz gestellt, dieser wird voraussichtlich im März.2018 vom IV eingereicht.

    Aktuell ist es so, dass Teile von meinem Gehalt gepfändet werden
    und mein P-Konto ebenfalls mit der Pfändungsgrenze versehen ist.

    Der IV meldet sich leider nicht und diese Doppelpfändung macht mein Leben sehr schwer.

    Kann man da etwas machen?

    Danke.

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.781

    Standard

    Dein Post ist sehr verwirrent. Du reichst den Antrag ein, kein IV. Wenn dein Verfahren noch nicht eröffnet ist, März 2018, kannst du auch keinen IV haben. Daher ist eine richtige Antwort so nicht möglich.
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  3. #3
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    32

    Standard

    Entschuldige die Verwirrung.

    Antrag habe ich im Juni eingereicht, bis Mitte Oktober hatten alle Gläubiger Zeit Ihre Forderungen anzumelden.
    Danach wird das glaube ich beim Gericht eingreicht, dann sollte die WVP beginnen.

    Hilft das so weiter?

  4. #4
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Hamburg/Tostedt
    Beiträge
    673

    Standard

    Antrag beim Gericht stellen, dass der Freibetrag auf dem Konto dem jeweils vom Arbeitgeber überwiesenen Geld-Betrag entspricht.

  5. #5
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.781

    Standard

    Wenn er tatsächlich in der Inso ist darf eh nicht gepfändet werden.
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  6. #6
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    32

    Standard

    Also die WVP hat noch nicht begonnen, der Schlussbericht wird im März.2018 eingereicht, dann beginnt hoffentlich auch die WVP.

    Muss ich für das Gericht ein Formular einreichen, oder reicht es einen normalen Brief mit Gehaltsabrechnung an das Gericht zu schicken?

  7. #7
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    32

    Standard

    Kann mir noch jemand sagen in welcher Form ich das beim Gericht einreichen muss? Reicht da ein simples Schreiben oder muss man da ein Formular ausfüllen?

    Geht das überhaupt, wenn ich noch nicht in der WVP bin? Mein IV sagte mir, er könne das Konto erst nach Aufhebung des Verfahrens freigeben.

  8. #8
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    928

    Standard

    Zitat Zitat von Malak Beitrag anzeigen
    Kann mir noch jemand sagen in welcher Form ich das beim Gericht einreichen muss? Reicht da ein simples Schreiben oder muss man da ein Formular ausfüllen?
    Ne, da gibt's kein Formular für. Entsprechend ist der Antrag formlos zu stellen. Hier kannst Du Dir Formulierungshilfen rausziehen:

    http://www.infodienst-schuldnerberat...nz-2013-12.pdf

    In der Praxis hat es sich aber auch bewährt einfach mit seinem Anliegen und seinen Unterlagen beim betreffenden Gericht einzurücken und in dieser Sache um eine Audienz bei einem Rechtspfleger zu bitten.
    Geändert von Caffery (22.11.2017 um 09:41 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    32

    Standard

    Das zuständige Gericht ist leider 40km von mir entfernt, da habe ich kaum eine Möglichkeit kurzfristig beim Gericht zu erscheinen.

    Ich habe ein Schreiben verfasst. die Situation geschildert und um entsprechende Freigabe gebeten, dazu dann die letzte Gehaltsabrechnung gepackt.

    Dann muss ich nur noch hoffen, dass die somit alles haben und das vielleicht sogar kurzfristig bearbeiten.

  10. #10
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Hamburg/Tostedt
    Beiträge
    673

    Standard

    Das ist der normale Weg (schriftlicher Antrag).

    Konnte von Dir das Muster verwandt werden oder auf welcher Grundlage entstand der Text?

    Mit etwas Glück und Wohlwollen funktioniert das ab Antragstellung und nicht erst ab Beschlussfassung durch das Gericht.

    Bitte mal weiter berichten, was so alles passiert.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •