Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: Kontopfändung

  1. #11
    Registriert seit
    18.06.2017
    Beiträge
    16

    Standard

    Mit dem Gläubiger. Die sagten die Bank hat angerufen sie bekommen eine Teilzahlung von477€ diese konnten bei mir gepfändet werden. Im Verwendungszweck im Online-Banking steht auch Pfändung Teiltzahlung.

  2. #12
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.703

    Standard

    Schreibe noch einmal bitte den genauen Ablauf mit dem Geld auf dem Konto auf. Also wann was drauf ging, echt.. ..
    Das der Gläubiger das sagt ist ja wohl klar. Warum sprichst du eigendlich mit dem über seine Pfändung bei dir ?
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  3. #13
    Registriert seit
    18.06.2017
    Beiträge
    16

    Standard

    Mitte Mai gingen knapp 1154 lohn ein, Ende Mai gingen 546€ von der Kk an Mutterschaftsgeld ein u 54€ hatte ich noch auf dem Konto sprich habe 600€ Guthaben mit in den Juni genommen. Am 5.6 habe ich300€ Bar aufs Konto eingezahlt für den Urlaub u am 13.6 gingen 1000€ Lohn ein. Sprich ich habe mit Lohn ersparten u Übertrag aus dem Vormonat 1900€ im Juni auf dem Konto gehabt. Bevor der Lohn kam habe ich noch Miete gezahlt etc sodass zum Tag der Pfändung noch 1550 auf dem Konto waren an denen sich dann der Pfändbare Betrag errechnet hat.

  4. #14
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.703

    Standard

    Ok und ist dein Konto auch definitiv ein P Konto ?
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  5. #15
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.703

    Standard

    https://dejure.org/gesetze/SGB_I/54.html

    Schau mal wegen dein Mutterschaftsgeld.
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  6. #16
    Registriert seit
    18.06.2017
    Beiträge
    16

    Standard

    Ja. Die Bank erklärte mir es so: wenn keine Pfändung aktiv ist kann ich soviel Geld eingang haben wie ich will darf nur nicht ins Minus sobald eine Pfändung kommt ist es ein P konto u mein Geld bis zum Freibetrag geschützt.

  7. #17
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.703

    Standard

    Ein P Konto muss man beantragen. Das kommt nicht automatisch bei einer Pfändung.
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  8. #18
    Registriert seit
    29.12.2015
    Beiträge
    51

    Standard

    mal ne ganz blöde frage, warum wäre es nicht sinnvoller, erst die Pfändung weg zu kriegen, bevor ich für den Urlaub spare? Oder zumindest mit Ratenvereinbarungen beide Pfändungen ruhig zu stellen? oder es zumindest nicht über das Konto laufen zu lassen? Nicht böse gemeint.
    Durch deine Einzahlung erhöht sich natürlich auch dein Guthaben im Sinne des Freibetrages. Hast du 1000 € zB Gehalt und Zahlst 300 ein, bist du somit oberhalb des Freibetrages. Guthaben auf dem Konto lassen, ist genauso gefährlich, vor allem dann, wenn eine 2. Pfändung dazu kommen könnte. Allerdings nur, wenn es nicht im nächsten Monat verbraucht wird, Daher vermute ich, dass das Geld nur bis zum nächsten 1. gesperrt ist. Ab juli erhöht sich der Freibetrag auf 1133. Das Kindergeld und eine Unterhaltspauschale von dann 426 € zusätzlich kannst du als Erhöhung des Freibetrages beantragen lassen. Dann hast du etwas mehr Luft.

  9. #19
    Registriert seit
    18.06.2017
    Beiträge
    16

    Standard

    Das p Konto wurde bereits beantragt wo ich das Konto eröffnet habe. Mir wurde gesagt das würde reichen?

  10. #20
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    1.011

    Standard

    Keine Bank ruft einen Gläubiger an, um anzukündigen, dass Geld kommt. Das ist Blödsinn.

    Und ob du wirklich ein P-Konto hast, solltest du morgen dringend mit der Bank klären. Einfach so wird nicht umgewandelt und es gibt da auch
    keinen Automatismus, wenn eine Pfändung eintrifft.

    Das klingt alles recht merkwürdig und theoretisch dürfte da auch noch nichts abgeführt worden sein. Selbst wenn Beträge aus Mai gesperrt sind, werden die doch erst Ende Juni abgeführt.

    Wenn eine Buchung "Teilzahlug der Pfändung" auftaucht, ist allerdings tatsächlich bereits abgeführt und das Geld ist weg. Warum würde ich mir allerdings nochmal erklären lassen.
    Der zeitliche Ablauf macht so keinen Sinn, wenn die Angaben und Zahlen von dir stimmen und vollständig sind.
    Geändert von Shopgirl (18.06.2017 um 16:23 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •