Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Chargeback, Storno etc. bei Onlinecasinospielen

  1. #1
    Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    57

    Standard Chargeback, Storno etc. bei Onlinecasinospielen

    Hi Leute!

    Irgendwo in diesem Forum hatte ich diesen Tenor schon mal gelesen ... deshalb der nachfolgende Link zur Bestätigung:

    https://www.hier-ist-keine-werbung-erwünscht.de
    Geändert von Ulli (13.06.2017 um 12:58 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    589

    Standard

    Was für eine Bestätigung? Nur weil eine fadenscheinige Anwaltskanzlei "der Meinung ist"? Lachhaft.

  3. #3
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.097

    Standard

    Sind Werbelinks jetzt erlaubt?

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    57

    Standard

    Och Leute ...

    Hier geht es doch nicht um die Werbung, sondern um den Inhalt!

    Ihr regt Euch permanent über die "Zocker" auf, die Euch hier mit ihren Fragen nerven.

    Einige gehen sogar auf die Personen ein und raten sich behandeln zu lassen - Super!

    Doch sobald es um den Überbegriff Prävention geht, wird das Hirn ausgeschaltet?

    Hier gibt es nun endlich eine Person - ein Anwalt - der sich der Thematik des illegalen Zahlungsverkehrs annimmt.

    Er bietet unentgeldlich die Zusendung eines Musterschreibens an. Ein Schreiben, welches logischerweise keine anwaltliche Beratung ersetzt.
    Jeder kann es sich zusenden lassen - niemand muss Klient werden!

    Hier gleich mit Slogans wie "Werbelinks" zu kommen und den Link zu löschen ist einfach lächerlich.
    Es ist menschenverachtend, weil Ihr eine potentielle Hilfe für Spielsüchtige unterbindet.

    Der Süchtige ist zumeist nicht der Einzige, der unter seiner Sucht leidet. Da gibt es oftmals noch Frau und Kinder.

    @Daukind
    Dummes Gewäsch ... hast Du die Paragraphen gelesen? Darauf kommt es an.
    Und natürlich fällen nicht Anwälte Urteile, sondern Richter.
    Was wohl der Anwalt gegen das von Dir benutzte Wort "fadenscheinig" sagen würde, mit dem Du ihn beschreibst?
    Erst das Gehirn einschalten und dann tippen.
    Irgendwann geht so etwas bestimmt mal nach hinten los.
    (Keine Angst ... ich petze schon nicht)

  5. #5
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.097

    Standard

    Es ist menschenverachtend, weil Ihr eine potentielle Hilfe für Spielsüchtige unterbindet.
    Jetzt halt Dich mal zurück. Es ist nichts weiter als ein Werbelink, der mit kostenlosen Angeboten lockt und kostenpflichtige hinterher schiebt. Laut den Forenregeln sind solche Links hier nunmal nicht erwünscht, dem hast Du mit Anmeldung in diesem Forum zugestimmt.

    Und nun zu diesem Forum: Das ist ein Schuldnerberatungsforum und kein Suchtberatrungsforum. Die Hilfe, die Kranke und Süchtige brauchen, sollen sie in entsprechenden Einrichtungen suchen, die bekommen sie aber nunmal nicht hier. Und das ist in keinster Weise menschenverachtend. Irgendwo ist dann auch mal gut.

  6. #6
    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    589

    Standard

    Zitat Zitat von ex.gambler Beitrag anzeigen
    Und natürlich fällen nicht Anwälte Urteile, sondern Richter.
    Und wieso sollte dann irgendjemanden das dumme Gewäsch der fadenscheinigen Anwaltskanzlei interessieren?

    Wenn es wirklich um Prävention oder Hilfe ginge, könnte man das ach so tolle (lol) Musterschreiben ja auch direkt zum Download anbieten.

    Nichts als Bullshit. Sowohl von Dir, als auch den fadenscheinigen Anwälten

  7. #7
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.097

    Standard

    Mir erschließt sich auch immer noch nicht, wie ein Chargeback den Leuten bei ihrer Suchtbewältigung helfen soll. Ich würde ja eher auf das Gegenteil tippen.

  8. #8
    Registriert seit
    05.12.2013
    Beiträge
    539

    Standard

    Zitat Zitat von Daukind Beitrag anzeigen
    Was für eine Bestätigung? Nur weil eine fadenscheinige Anwaltskanzlei "der Meinung ist"? Lachhaft.
    Kollegah Daukind
    Fur die online Casinos bzw paypal ist das leider nicht lachhaft denn viele unfaire Zocker buchen verlorene Gelder aufgrund dieses Schreibens leider einfach wieder zurück.

    Leider Leider ist das so.
    Ob die Anwaltskanzlei lt Deiner geschätzten Meinung fadenscheinig ist oder nicht spielt für diesen Sachverhalt leider keine Rolle.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •