Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Was ist als nächstes zu tun?

  1. #11
    Registriert seit
    25.06.2016
    Beiträge
    119

    Standard

    Hallo ihr

    Ich bin seit dem 30.5.2017 wieder in einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit eingetreten (Vollzeit).Zum Zeitpunkt der Insolvenantragsabgabe war ich aber noch arbeitslos.

    Muss ich da morgen dem Insolvenzverwalter dann gleich sagen (anrufen oder schriftlich?) das ich in Arbeit bin? (Am Samstag kam der Brief das die Insolvenz durch ist).

    Mein Gehalt bekomme ich da immer am 15ten,jetzt habe ich das Problem das da eine Lohnlücke drin ist da ich das Arbeitslosengeld immer am 1ten bekam.
    Könnte ich mir da um die Lücke zu schließen (Zahlungen gehen ja am nächsten 1sten ab) einen kleinen Vorschuss geben lassen so das ich meine Fixkosten dann am 1 auch einzahlen kann?

    oder geht das dann gar nicht da ich ja jetzt in der Insolvenz bin?

    grübelnde Grüße vom Grashüpfer ;-(

  2. #12
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.593

    Standard

    Um auf Nummer Sicher zu gehen, solltest Du heute noch den IV schriftlich über Dein Arbeitsverhältnis informieren.

    Ob Du Dir einen Vorschuss geben lassen kannst, hängt einzig vom Arbeitgeber ab. Mit der Insolvenz steht dies in keinem Zusammenhang.

  3. #13
    Registriert seit
    25.06.2016
    Beiträge
    119

    Standard

    Hallo Anja

    Also mein Girokonto war gesperrt und der Insolvenzverwalter hat der Bank ein Fax geschickt und am nächsten Tag war das Konto wieder frei.

    Einen Termin habe ich und der Verwalter weiß auch Bescheid das ich wieder in Arbeit bin.

    Ich danke dir für deine Hilfe und schönen Feiertag dir.

    Liebe Grüße vom Grashüpfer

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •