Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Urlaubsgeld heißt auf einmal Jahressonderzahlung und wird voll gepfändet ?

  1. #1
    Registriert seit
    19.08.2006
    Beiträge
    4

    Unglücklich Urlaubsgeld heißt auf einmal Jahressonderzahlung und wird voll gepfändet ?

    Hallo, bis zum vorigen Jahr ( Ende Mai ) habe ich Urlaubsgeld erhalten. Nun hat mein Arbeitgeber in der Abrechnung von Ende Mai 2017 statt Urlaubsgeld, Jahressonderzahlung angegeben und ich habe fast 600 Euro weniger ausgezahlt bekommen, als voriges Jahr. Meine Nachfrage beim AG ergab, dass diese Jahressonderzahlung voll zum normalen Verdienst hinzugerechnet wird und demnach auch voll pfändbar. Ist das so richtig ? Der zeitliche Zusammenhang legt ja eigentlich nahe, dass diese Jahressonderzahlung eigentlich Urlaubsgeld ist, wie ich sie schon seit 27 Jahren immer Ende Mai erhalten habe ??!!

    Danke

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.012

    Standard

    Hi,
    im öffentlichen Dienst wurde Urlaubs- und Weihnachtsgeld von einer Jahressonderzahlung abgelöst, aber dass Urlaubsgeld plötzlich als Jahressonderzahlung tituliert wird, finde ich schon seltsam und nicht nachvollziehbar. Habt Ihr einen Manteltarifvertrag?

    Gruß
    Ingo

  3. #3
    Registriert seit
    16.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard

    Der zeitliche Zusammenhang legt ja eigentlich nahe, dass diese Jahressonderzahlung eigentlich Urlaubsgeld ist, wie ich sie schon seit 27 Jahren immer Ende Mai erhalten habe ??!!
    Wenn das tatsächlich so wäre käme es gar nicht auf die Änderung an. Urlaubsgeld ist immer voll pfändbar. Streit gibt es nur darum, wie inzwischen mit dem bisherigen Weihnachtsgeld zu verfahren ist das jetzt normalerweise auch in der Sonderzahlung enthalten ist. Das wäre nämlich bisher teilweise unpfändbafre gewesen. Sie sollten daher mal prüfen, ob die Sonderzahlung in der Höhe Weihnachts- und Urlaubsgeld ist oder ob es sich ausnahmsweise nur um das bisherige Urlaubsgeld handelt.

  4. #4
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    3.973

    Standard

    Urlaubsgeld ist immer voll pfändbar
    Seit wann das?

  5. #5
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    hoch im Norden
    Beiträge
    560

    Standard

    Zitat Zitat von Ebenezer Arvigenius Beitrag anzeigen
    Urlaubsgeld ist immer voll pfändbar.
    Denkfehler oder tatsächlich § 850a Nr. 2 ZPO übersehen...?

    Urlaubsgeld wäre in voller Höhe unpfändbar gewesen. Insofern kann sich durch Umwandlung in eine "Sonderzahlung" tatsächlich eine Auswirkung auf die Pfändbarkeit ergeben haben. War beim Weihnachtsgeld im öff. Dienst ja genauso, als es zur Sonderzahlung wurde.

  6. #6
    Registriert seit
    16.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard

    Denkfehler bzw. mit BAG 10 AZR 233/15 durcheinandergeworfen

    Die Grundfrage bleibt aber: erst mal müsste geklärt werden, was da überhaupt drinsteckt. Dann könnte man noch mal schauen. Mit Verweis auf o.g. Urteil sehe ich aber eher keine Chancen dagegen vorzugehen.

  7. #7
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.012

    Standard

    Hi,
    da die Sonderzahlung wie bisher vor der Haupturlaubszeit kommt, ist das eher eine Frage des Tarifverrages.

    Gruß
    Ingo

  8. #8
    Registriert seit
    19.08.2006
    Beiträge
    4

    Standard

    Hi,
    das Weihnachtsgeld steckt da nicht mit drin, dass kommt immer Ende November und hieß letztes Jahr auch " Jahressonderzahlung". Dort wurde dann natürlich auch voll zugelangt und es blieb kaum was übrig. Warum benennt der AG das überhaupt um ? Steuerliche Sache für ihn ? Habe den Bockmist mit den Schulden zwar selbst verursacht, aber das ist doch ziemlich unfair, vor allem wenn man bedenkt das wir uns für diese Firma den A..... aufreissen. Aber ich werde nun dazu übergehen, Dienst nach Vorschrift zu machen( Einzelhandel ) Tarifvertrag gilt für uns nicht, da die Firma aus dem Arbeitgeberverband ausgetreten ist ??!!

  9. #9
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.012

    Standard

    Hi,
    Zitat Zitat von Sash1704 Beitrag anzeigen
    das Weihnachtsgeld steckt da nicht mit drin, dass kommt immer Ende November und hieß letztes Jahr auch " Jahressonderzahlung".
    das spricht mMn dafür, dass das Urlaubs- und Weihnachtsgeld lediglich umbenannt wurden. Ich würde die Lohnbuchhaltung um eine Stellungnahme bitten.

    Gruß
    Ingo

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •