Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Schlusstermin und Aufhebung des Insolvenzverfahrens

  1. #11
    Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    62

    Standard

    Zitat Zitat von Ingo Beitrag anzeigen
    Hi,
    wenn der Treuhänder monatlich 200 € pfänden kann, deckt das seine Mindestvergütung.

    Gruß
    Ingo

    Gibt es eigentlich noch eine Kostennote oder Aufstellung über die Höhe der Gerichtskosten und der Kosten des IV? Bei mir wurden/werden monatlich 880,- EUR gepfändet. Das reicht ja zur Begleichung aus. Zumindest haben die Gläubiger nur rund 1.300 EUR in der Schlußverteilung bekommen. Im damaligen Beschluss des Gerichts steht lediglich ein Gesamtbetrag der Kosten. Oder muss man hierzu Akteneinsicht nehmen? Eine Nachweispflicht dürfte es ja bei einem Antrag nach §300 Inso nicht geben. Das Gericht wird ja wohl sehen das seine Kosten beglichen sind.

  2. #12
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.011

    Standard

    Hi,
    eine Aufstellung der Verfahrenskosten sollte es geben und wenn an die Gläubiger etwas ausgekehrt wurde, sind die Kosten des Insolvenzverfahrens vollständig berichtigt, so dass nur noch die Treuhänderkosten in der Wohlverhaltensphase hinzukommen.

    Gruß
    Ingo

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •