Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Zweckerklärung

  1. #1
    Registriert seit
    27.09.2016
    Beiträge
    21

    Standard Zweckerklärung

    Hallo zusammen

    Eine Bank hat sich für einen GmbH Kredit einen Grundbucheintrag auf die Privatimmobile geholt und per Zweckerklärung zwischen der GmbH und der Bank gesichert.
    Die Gmbh mußte Insolvenzanmelden diese wurde vor 2 Jahren mangels Masse eingestellt. Kann die Bank jetzt noch Geld aus der Grundschuld fordern ? Wenn ja ist das dann möglicherweise Insolvenzmasse ?

    Danke für Eure Antworten

  2. #2
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    562

    Standard

    Zitat Zitat von Sauerl2016 Beitrag anzeigen
    Kann die Bank jetzt noch Geld aus der Grundschuld fordern ?
    Ja.

    Wenn ja ist das dann möglicherweise Insolvenzmasse ?
    Nein, jedenfalls wenn es um die Insolvenz der GmbH geht.

  3. #3
    Registriert seit
    27.09.2016
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von jodel Beitrag anzeigen
    Ja.


    Nein, jedenfalls wenn es um die Insolvenz der GmbH geht.



    Nein, jedenfalls wenn es um die Insolvenz der GmbH geht.....

    was meinst Du damit ?

    Hat der Insoverwalter evtl. Rückforderungsansprüche ?

  4. #4
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    562

    Standard

    Der IV hat keine Ansprüche auf und aus der Grundschuld, da das Grundeigentum ja nicht im Eigentum der GmbH war.
    Ich hatte das nur so geschrieben, da mir nicht ganz klar ist, ob Sie in einer Privatinsolvenz sind.

  5. #5
    Registriert seit
    27.09.2016
    Beiträge
    21

    Standard

    Nein, ich bin nicht in Privatinsolvenz.

    Möchte mich allerdings gegen die mögliche Forderung wehren.

  6. #6
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    330

    Standard

    Zitat Zitat von Sauerl2016 Beitrag anzeigen
    Nein, ich bin nicht in Privatinsolvenz.

    Möchte mich allerdings gegen die mögliche Forderung wehren.
    Gegen die Forderung der Bank wirst du dich kaum wehren können, die Bank kann sich jetzt an den Besitzer der Immobilie wenden und ihre Ansprüche dort durchsetzen, im Zweifel wird die Immobilie verwertet.

  7. #7
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    562

    Standard

    Zitat Zitat von Inso? Beitrag anzeigen
    Gegen die Forderung der Bank wirst du dich kaum wehren können, die Bank kann sich jetzt an den Besitzer der Immobilie wenden und ihre Ansprüche dort durchsetzen, im Zweifel wird die Immobilie verwertet.
    Das kann man nach der Beschreibung des TE so abschließend nicht sagen, dazu wissen wir zu wenig.

    Zitat Zitat von Sauerl2016 Beitrag anzeigen
    Möchte mich allerdings gegen die mögliche Forderung wehren.
    Aus welchem Grund? Evtl. sollten Sie einen Anwalt aufsuchen, um die Forderung, die Grundschuldbestellungsurkunde und die Zweckerklärung prüfen zu lassen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •