Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Pfändungstabelle ab Juli 2017

  1. #1
    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    2.526

    Standard Pfändungstabelle ab Juli 2017


  2. #2
    Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.421

    Standard

    Zitat Zitat von rike3 Beitrag anzeigen
    Was daran gut dargestellt sein soll, müsste aber erst noch genauer erklärt werden. Die in 100,00 € Schritten gestaltete Tabelle ist doch völlig unbrauchbar.

  3. #3
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    247

    Standard

    Gibt`s so etwas auch mit Einbeziehung Dienstwagen als geldwerter Vorteil?

    Gruß Kolobok

  4. #4
    Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.421

    Standard

    Zitat Zitat von Kolobok Beitrag anzeigen
    Gibt`s so etwas auch mit Einbeziehung Dienstwagen als geldwerter Vorteil?

    Gruß Kolobok
    Musst doch nur den Sachwert dem Bruttoeinkommen hinzurechnen.

  5. #5
    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    2.526

    Standard

    Besser erst einmal so als gar keine Darstellung zu haben

  6. #6
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    1.260

    Standard

    Pfändungstabelle 2017 komplett als AnhangPfändungstabelle_2017_(Monat).pdf


    cam
    Geändert von Christian Maltry (20.04.2017 um 08:40 Uhr)
    " Das Problem, wie das alles auseinanderzusortieren sei, ist durch die Erfindung des verzögerungsfreien Herumschreiens per Internet nicht wirklich einfacher geworden." (Thomas Fischer)

  7. #7
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    247

    Standard

    Der Link ist nicht abrufbar.

  8. #8
    Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.421

    Standard

    Ich weiß ja nicht wie die Rechte hier verteilt werden, aber scheinbar bin ich nicht der Einzige, der die Anlagen nicht abrufen kann.

    Vielleicht klappt die Verlinkung zum BGBL Seite 750 vom 07.04.2017 ja besser.

  9. #9
    Registriert seit
    28.12.2009
    Ort
    NRW /nähe Eitorf
    Beiträge
    271

    Standard

    Danke,ja DAS klappt

  10. #10
    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    89

    Standard

    Sehe ich das richtig- bei 3 unterhaltspflichtigen Personen, also z.B. 2 Kinder, Ehefrau- 2040 netto dürfte ich verdienen, ohne das 1 Pfennig abgezogen wird?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •