Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Insolvenz auf Google über Insolvenzen.to löschen?

  1. #1
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    303

    Standard Insolvenz auf Google über Insolvenzen.to löschen?

    Hallo, meine Insolvenz ist unter Google seit neuestem auf Insolvenzen.to sichtbar. Kann man das löschen lassen?

    Es gibt kein Impressum.
    Danke, vielleicht weiss jemand was.
    usy

  2. #2
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    303

    Standard

    Find auch krass, das meine komplette PRIVATADRESSE DA STEHT

  3. #3
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    hoch im Norden
    Beiträge
    668

    Standard

    In diesem Thread werden Handlungsmöglichkeiten und -grenzen bereits ausführlich diskutiert:

    http://forum.f-sb.de/showthread.php?...t-bitte-obacht

  4. #4
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    303

    Standard

    Den lese ich gerade, aber schlauer bin ich bis dato nicht.

    Hab mir überlegt, dass ich das insolvenzgericht anschreibe, wie meine persönliche Adresse ins Internet kommt. Ich wohne da! Das kann doch nicht erlaubt sein, dass die meine persönliche Daten rausrücken! BIN STINKSAUER!

  5. #5
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    303

    Standard

    hinzu kommt, dass meine Daten ja über das insolvenzgericht raus gehen müssen. Denn die haben die ja nur. mein Geburtsdatum alles steht da..
    Ich habe nun dem Insolvenzgericht eine Mail geschickt und die aufgefordert, die sollen sich drum kümmern, immerhin können die Daten ja nur von den an die Öffentlichkeit gehen.

  6. #6
    Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    522

    Standard

    Deine Mühe in allen Ehren, das wird nichts bringen. Denn auf insolvenzbekanntmachungen.de wirst du dich auch mit allen Daten finden - und das kommt vom Insolvenzgericht höchstpersönlich.
    Ich hab das Gefühl, dass du nicht darüber Bescheid weißt, dass deine Daten veröffentlicht werden und es eine öffentliche Bekanntmachung gibt, damit auch vergessene Gläubiger die Möglichkeit haben ihre Forderungen anzumelden?!?

  7. #7
    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    588

    Standard

    Immer wieder lustig zu lesen, dass die Solidargemeinschaft zwar die eigenen und höchstprivaten Schulden gerne übernehmen darf, aber wissen soll es bitte keiner...

  8. #8
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.702

    Standard

    Zitat Zitat von usy Beitrag anzeigen
    hinzu kommt, dass meine Daten ja über das insolvenzgericht raus gehen müssen. Denn die haben die ja nur. mein Geburtsdatum alles steht da..
    Ich habe nun dem Insolvenzgericht eine Mail geschickt und die aufgefordert, die sollen sich drum kümmern, immerhin können die Daten ja nur von den an die Öffentlichkeit gehen.
    Da wird wohl das Insolvenzgericht den Staat Tonga den Krieg erklären und dort die deutschen Gesetze für dich durchsetzen. Hast du toll gemacht, wieder ein Land wo wir keinen Urlaub mehr machen können.
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  9. #9
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    303

    Standard

    Zitat Zitat von tidus82 Beitrag anzeigen
    Deine Mühe in allen Ehren, das wird nichts bringen. Denn auf insolvenzbekanntmachungen.de wirst du dich auch mit allen Daten finden - und das kommt vom Insolvenzgericht höchstpersönlich.
    Ich hab das Gefühl, dass du nicht darüber Bescheid weißt, dass deine Daten veröffentlicht werden und es eine öffentliche Bekanntmachung gibt, damit auch vergessene Gläubiger die Möglichkeit haben ihre Forderungen anzumelden?!?
    Also meine Daten sind da nicht online. Naja ich finde es auch in diesem Falle schon heftig dass eine "private Anschrift" inkl Geburtsdatum öffenltich ins Netz gestellt wird. Wobei zu erwähnen ist dass die Insolvenz Daten nicht in Google auftauchen. Nur finde ich dass dieser Sache irgendwie Einhalt geboten werden muss wenn Daten aus Insolvenzen missbraucht werden.

  10. #10
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    303

    Standard

    Bin ja nicht dumm, schon klar dass die das net machen jedoch frage ich mich ob das unbedingt sein muss dass privat Daten so öffentlich gemacht werden.. da wird ein Missbrauch mit Daten betrieben und nur weil andere Gläubiger mich finden müssen .. sollte man sich mal Gedanken machen ob das aufgrund des Missbrauchs nicht eine andere Möglichkeit findet auf Daten zuzugreifen
    . ZB durch eine Legitimierung bei Gericht oder über Anwalt oder wie auch immer .. ich werde morgen beim Konsumenten schutz als auch bei Gericht mal nachfassen .. auch wenn sich mal hier wieder einige lustig machen statt gemeinsam zu überlegen was man da vielleicht machen kann. Betrifft ja nicht nur mich.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •