Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: GmbH Pfändung von Steuer-Schätzungen in IV

  1. #11
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.658

    Standard

    Was ich nicht verstehe ist warum der MA nicht automatisiert abgemeldet wurde - denn du musst ihn ja abgemeldet haben sonst wären jetzt auch noch Krankenkassen hinter dir her.
    Kein Arbeitnehmer wird beim Finanzamt 'angemeldet' bzw. 'abgemeldet'.

    Wie schon richtig erwähnt, hätte bezüglich der Lohnsteuer eine Nullmeldung erfolgen sollen, damit das Finanzamt weiß, dass kein Vergessen vorliegt, sondern keine lohnsteuerpflichtigen Beschäftigten mehr vorhanden sind.

  2. #12
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.658

    Standard

    Natürlich wird ein Arbeitnehmer beim Finanzamt per ElStam an und abgemeldet.
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  3. #13
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    437

    Standard

    Zitat Zitat von anja39 Beitrag anzeigen
    Kein Arbeitnehmer wird beim Finanzamt 'angemeldet' bzw. 'abgemeldet'.

    Wie schon richtig erwähnt, hätte bezüglich der Lohnsteuer eine Nullmeldung erfolgen sollen, damit das Finanzamt weiß, dass kein Vergessen vorliegt, sondern keine lohnsteuerpflichtigen Beschäftigten mehr vorhanden sind.
    Natürlich werden Arbeitnehmer beim FA an- und abgemeldet:

    Um die elektronischen Lohnsteuermerkmale Ihres neuen Mitarbeiters, z. B. seine Lohnsteuerklasse, beim Finanzamt abfragen zu können, müssen Sie ihn über ihre Lohnabrechnungssoftware oder das Programm ELSTER beim Finanzamt für das sogenannte ELStAM-Verfahren anmelden.
    Und genauso muss man ihn auch wieder abmelden. Eine Lohnsteuer Nullmeldung sagt allerdings nichts darüber aus ob Mitarbeiter beschäftigt sind oder nicht - und solange Mitarbeiter angemeldet sind schätzt das FA im Zweifelsfall.

  4. #14
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    437

    Standard

    Zitat Zitat von basi1Ozu Beitrag anzeigen
    Ich kann (und möchte) weder das eine noch das andere bezahlen. Bisher gibt es keine Anfechtungen, die werden aber wg. GF-Gehalt noch kommen. Dann wird das aber so oder so auf PI hinauslaufeni
    Na dann geh doch sofort in die PI, den das FA wird auf seine Forderungen dir gegenüber nicht verzichten - so bist du schneller aus der Sache raus.

  5. #15
    Registriert seit
    21.04.2017
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    11

    Standard

    Nun hat aber ELStAM nichts mit den Lohnsteueranmeldungen für Arbeitnehmer zu tun.

    Es geht hier ganz eindeutig um nicht abgegebene Lohnsteueranmeldungen, das betrifft die einbehaltene Lohnsteuer die vom AG abzuführen ist.
    Diese wurden geschätzt und aus diesen Schätzungen ergibt sich die Forderung des FA.

    Und ja, für die Erstellung und Übermittlung der nicht abgegebenen Lohnsteueranmeldungen ist der IV zuständig, auch für Zeiträume vor Insolvenz.
    Dazu sollte der GF sich darum kümmern, daß der IV auch alle Unterlagen dazu hat.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •