Geldstrom – Kunstfluss
Ausstellungsausschreibung

2017 findet die documenta 14 in Kassel und in Athen als weiterem konzeptuell gleichberechtigtem Standort statt.
Im Rahmen der documenta 14 veranstaltet das Kultur- und Ausstellungshaus Anthroposophisches Zentrum Kassel eine Ausstellung mit dem Titel: Geldstrom – Kunstfluss

Dazu werden KünstlerInnen eingeladen, sich mit Gemälden, Fotografien und Grafiken zu beteiligen. Die ausgewählten arbeiten werden in den Foyers des Antrhroposophischen Zentrums ausgestellt.

Der offizielle Arbeitstitel für die documenta 14 lautet „Von Athen lernen“.
Adam Szymczyk, der künstlerische Leiter der documenta 14, wählt mit Athen eine Stadt, die ein besonderer Schauplatz der anhaltenden ökonomischen Krise Europas ist. Sie ist aber auch ein Kulminationspunkt jahrtausendealter europäischer Kultur: Keine documenta ohne Akropolis!

Bewerbungszeitraum: 01.02.17 bis 31.03.2017
Ausstellungszeitraum: 14.05.17 bis 25.06.17
Die ausgewählten Arbeiten sind bis spätestens Freitag, 21.04.17 einzureichen:
Anthroposophisches Zentrum Kassel
Kulturgremium, z.Hd. Frau dr. Ellen Markgraf
Wilhelmshöher Allee 261, 34131 Kassel

Rückfragen per mail an kultur(at)az-kassel.