Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Krankenkassenbeiträge

  1. #1
    Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    10

    Standard Krankenkassenbeiträge

    Moin,

    ich zahle seit drei Jahren aus finanziellen Gründen keine Krankenversicherungsbeiträge, meine Krankenversicherung ruht somit.

    Nun teilt mir eine Mitarbeiterin der Krankenkasse mit, dass sich nun eine Summe von etwa 7.000,– € aus rückständigen Beiträgen ergeben habe, die ich möglichst in einer Ratenzahlunsgvereinbarung zurückzahlen solle.

    Ich frage mich nun, warum eigentlich?

    Zahle ich Beiträge, erbringt die Krankenkasse Leistungen. Sie bezahlt meine Arztbesuche und die verschriebenen Medikamente. Zahle ich keine Beiträge, erbringt die Krankenkasse keine Leistungen. Die Krankenversicherung ruht.

    Das ist doch wie beim Einzelhandel. Zahle ich an der Kasse 0,– €, bekomme ich keine Ware bzw. Dienstleistung. Also nichts gezahlt, nichts erhalten.

    In dieser Weise ist es doch auch bei der Krankenkasse. Keine Beiträge. Keine Leistung. Die Arztbesuche, die ich in den letzten drei Jahren hatte, und die dort verschriebenen Medikamente habe ich auf Privatrechnung bzw. Privatrezept selbst bezahlt.

    Warum also soll ich den rückständigen Betrag bei der Krankenkasse bezahlen?

    Ich wünsche einen schönen Tag.

    Grüße

    Thobie

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.606

    Standard

    Weil das gesetzlich so geregelt ist. Aber deine Einstellung ist schon toll.
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  3. #3
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.005

    Standard

    Hi,
    seitdem die Pflichtversicherung eingeführt wurde, wird zumindest niemand mehr von der Krankenkasse gekündigt und erhält immerhin Notfallversorgung und Schmerzbehandlung.

    Abgesehen davon zahlen ja auch Menschen Beiträge ein, die nie oder nur selten krank sind, wodurch die Behandlung von Schwerkranken mitfinanziert wird im Solidarsystem.

    Gruß
    Ingo

  4. #4
    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    487

    Standard

    Ich hoffe Du verzichtest auf die Notfallbehandlung bei einem Unfall o.ä.

    Falls nicht. Ich zahle natürlich gerne für dein Leben...

  5. #5
    Registriert seit
    06.11.2016
    Beiträge
    21

    Standard

    kaum zu glauben was man hier so manchmal liest.
    Klar, die Beiträge nur im Bedarfsfalle zahlen. Tolle Idee. Da wollen wir mal für Dich die Daumen drücken, dass dich nicht doch noch so ein kleiner fieser Krebs erwischt

  6. #6
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.592

    Standard

    Nun ja, Thobie schreibt hier im Selbstständigenforum.
    Unter diesem Aspekt erscheint mir sein hier geschildertes kaufmännisches Denken zunächst einmal grundsätzlich nachvollziehbar, allerdings offensichtlich leider nicht zuende gedacht.

  7. #7
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.606

    Standard

    Wenn ich selbstständig bin und noch nicht einmal meine Krankenversicherung bezahlen kann, dann läuft etwas ganz böse schief.
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  8. #8
    Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    386

    Standard

    Zitat Zitat von joshua64 Beitrag anzeigen
    Wenn ich selbstständig bin und noch nicht einmal meine Krankenversicherung bezahlen kann, dann läuft etwas ganz böse schief.
    Leider bin ich genau so in die Schuldenfalle getappt - aus der Selbständigkeit heraus, blauäugig wie ich war, im Traum nicht daran gedacht, dass neben den Steuern natürlich auch Sozialversicherungsbeiträge bezahlt werden müssen.. Irgendwie versucht sich mit der Krankenkasse zu einigen.. Kein bisschen Entgegenkommen Festsetzungsbescheide über Festsetzungsbescheide.. und das hat mir und meiner Selbständigkeit dann das Genick gebrochen.

    Jap - ich kann dir nur zustimmen - dann läuft tatsächlich gehörig etwas schief.

  9. #9
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    906

    Standard

    und Glück zahlt für 1 Rezept 10 Tacken, und 1 Tag KH auch 10 Tacken trotz KV Beitrag von über 200 Tacken...Gesund sein ist immerhin noch billiger...

    LG Glück

  10. #10
    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    487

    Standard

    Tut mir leid, dass Du ein Geringverdiener bist Glück. Mehr Glück im nächsten Leben

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •