Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Neuer Energieversorgungsvertrag nach Sperre und nach Inso-Eröffnung

  1. #1
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    629

    Standard Neuer Energieversorgungsvertrag nach Sperre und nach Inso-Eröffnung

    mal so ganz praktisch gefragt:

    Klient wurde durch Energieversorger / Netzbetreiber die Energieversorgung (Strom) gesperrt.

    Jetzt wurde Insolvenzverfahren eröffnet und Klient berichtet, dass der Energieversorger seine Anfrage nach einer Wiederaufnahme der Belieferung mit Energie erstmal mündlich abgelehnt hat.

    Welche konkrete Handhabe hat der Betroffene und wie und in welcher Reihenfolge geht man vor.


    Ich werde den Energieversorger nochmal mit dem Eröffnungsbeschluss konfrontieren und drum bitten, einen neuen Vertrag einzugehen, da die Rückstände ja nur mehr im Sinne der InsO geltend gemacht werden können.

    Meistens genügt dies ja, die Fälle sind ja nicht so ganz selten, doch in diesem Fall scheint sich der Energieversorger erstmal stur zu stellen und gar nicht zu reagieren.

    Eventuell spielt es auch eine Rolle, dass der Klient sich erst durch ein gerichtliches Urteil hat zur Sperre zwingen lassen und vorher dem Energieversorger keinen Zutritt zur Durchführung der Sperre gewährt hatte.


    Mich würd nur mal interessieren, ob und auf welcher konkreten Rechtsgrundlage und mit welchen konkreten Mitteln ein Betroffener grundsätzlich nach Inso-Eröffnung die Energieversorgung beim vorherigen Grundversorger neu herstellen kann ?

  2. #2
    Registriert seit
    31.07.2008
    Beiträge
    126

    Standard

    Hallo Dirk,

    auf die schnelle, schau mal bitte § 19 Abs. 4 StromGVV.

    "Der Grundversorger hat die Grundversorgung unverzüglich wiederherstellen zu lassen, sobald die Gründe für ihre Unterbrechung entfallen sind und der Kunde die Kosten der Unterbrechung und Wiederherstellung der Belieferung ersetzt hat."

    In wie fern der Kunde die Kosten für die Unterbrechung und Wiederherstellung zahlen müsste, kann ich bei einer Inso nicht sagen. Meines Erachtens müssten diese mit als Insolvenzforderung geltend gemacht werden. Unser Netzbetreiber stellt diese Kosten mit Unterbrechung direkt in Rechnung.


    Wünsche ein schönes WE.
    Gruß
    Florian

  3. #3
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    629

    Standard

    Hoppala ;-) http://alt.f-sb.de/forumneu/showthre...-und-Insolvenz
    das hatten wir ja schon mal... ;-)

    Ja, § 19 is klar.

    Der Fall LG Rostock war zwar etwas anders gelagert, sollte aber auch grundsätzliches darstellen.

    Na, ich bin mal gespannt, wie es weitergeht.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •