Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: KFZ Unfall nach Inso Eröffnung

  1. #1
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    69

    Standard KFZ Unfall nach Inso Eröffnung

    Hallo,

    unmittelbar nach Insolvenzeröffnung wird das KFZ des Insolvenzlers durch einen unverschuldeten Unfall zerstört. Das KFZ hatte nur einen geringen Wert und wird zur Fortsetzung der Erwerbstätigkeit benötigt.
    Da der Termin beim Verwalter noch nicht stattgefunden hat, konnte das KFZ noch nicht freigegeben werden.

    Was passiert nun mit Zahlungen der gegnerischen Versicherung für den Sachschaden?
    Ein Schmerzensgeld geht m.E. komplett in die Masse?

    Im Voraus vielen Dank für eure Antworten

    frape

  2. #2
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    Hangover
    Beiträge
    1.137

    Standard

    Beide Zahlungen sind pfändbare Einnahmen und freuen den IV. Im Fall der Sachschadenserstattung könnte man mit ihm sicher reden, falls die Erwerbstätigkeit zu pfändbarem Einkommen führt.

  3. #3
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    hoch im Norden
    Beiträge
    660

    Standard

    Ein Antrag auf Freigabe eines Betrags zur Ersatzbeschaffung / Reparatur des benötigten Fahrzeugs sollte m.E. auf jeden Fall versucht werden. Verwalter und Gericht haben nach meiner Erfahrung durchaus Verständnis für solche Notlagen und Widerspruch von Gläubigern ist selten.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •