kein neues Thema nur eine Info, auch auf die Gefahr hin, das es bereits bekannt ist.

Der BGH hat nun entschieden, dass Steuerfreie Nachtarbeitszuschläge unpfändbar gem. § 850 a ZPO sind.

BGH, Beschl. v. 29.06.2016 - VII ZB 4/15

Interessante Begründung, z.B. " Durch die Nachtarbeit werde der Lebensrhy*********us des Arbeitnehmers gestört, was ebenso gesundheitliche Folgen haben könnte wie bestimmte gefährliche Arbeiten.
Insotechnisch ist das Insolvenzgericht nach § 36 Abs. 4 InsO zuständig, wenn der Verwalter trotzdem vom die Zuschläge vom Drittschuldner einzieht begründet er eine Schadensersatzpflicht.
Vielleicht kann man das in den anderen Foren verbreiten.

gruss
pepek