Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: Bank gesucht.

  1. #1
    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    117

    Standard Bank gesucht.

    Guten Abend

    Aktuell zahle ich bei meiner Bank 7,10€ monatlich für die Kontoführungsgebühr. Diese Summe möchte ich einspaaren.
    Zu welcher Online Bank würdet ihr mir raten? Die Commerzbank gibt einen auch 100 euro extra.

    Ich suche eine Bank mit Onlinebanking.
    An einigen Automaten Geld abheben.
    Ich überziehe das Konto nicht.
    Ich habe eine negative Schufa wegen der Insolvenz.
    Ich erhalte lediglich Frührente. Habe somit kein weiteres Einkommen.

    Habt ihr eine Empfehlung für mich? Hat sich eine Bank als besonders günstig und Vorteilhaft herausgestellt?

    Soeben habe ich gesehen, dass bei der Commerzbank 1.200 euro monatlich als Gehalt eingebucht werden sollen. Das habe ich nicht. Deswegen fällt diese Bank schon einmal weg. ICh schau gerade auf comdirect.
    Geändert von EdmondDantes (29.11.2014 um 22:13 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    1.212

    Standard

    Bei Online-Banken ohne Kontoführungsgebühr und ohne Mindesteingang gibt es folgende:
    Manche geben paar Euro extra für den Start, lehnen aber unter Umständen ab wegen der Schufa.

    Comdirect, netbank, 1822Direkt, ING-DIBA

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    228

    Standard

    Comdirect hat mir innerhalb von 3 Tagen gekündigt, nachdem die Insolvenz eröffnet wurde

  4. #4
    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    291

    Standard

    Zitat Zitat von EdmondDantes Beitrag anzeigen
    Soeben habe ich gesehen, dass bei der Commerzbank 1.200 euro monatlich als Gehalt eingebucht werden sollen. Das habe ich nicht. Deswegen fällt diese Bank schon einmal weg.
    Bei der Commerzbank müssen nicht 1200 EUR GEHALT sondern EINGÄNGE eingebucht werden. Wenn du z.B. 1000 EUR Rente bekommst, mußt du halt 200 EUR am Automat holen und gleich wieder einzahlen.
    Wenn dir das einmal im Monat nicht zuviel Umstände macht, ist das Konto kostenlos.

    Ich habe persönlich gute Erfahrungen damit gemacht.

  5. #5
    Registriert seit
    31.01.2014
    Beiträge
    171

    Standard

    1822direkt verlangt keine Höhe der Eingänge, gibt aber auch nichts.

  6. #6
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.701

    Standard

    Zitat Zitat von flipflop Beitrag anzeigen
    Bei der Commerzbank müssen nicht 1200 EUR GEHALT sondern EINGÄNGE eingebucht werden. Wenn du z.B. 1000 EUR Rente bekommst, mußt du halt 200 EUR am Automat holen und gleich wieder einzahlen.
    Wenn dir das einmal im Monat nicht zuviel Umstände macht, ist das Konto kostenlos.

    Ich habe persönlich gute Erfahrungen damit gemacht.
    Und du meinst,die merken das nie ?
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  7. #7
    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    291

    Standard

    Zitat Zitat von joshua64 Beitrag anzeigen
    Und du meinst,die merken das nie ?
    Was heisst merken nie? Dies praktiziere ich schon Monate so und wurde mir von meiner Kundenbetreuerin sogar
    empfohlen. Schon aus Protest um dann keine sinnlose 9,90 EUR zahlen zu müssen.

    Meiner Kundenbetreuerin sind leider die Hände gebunden dieses abzuschaffen.

  8. #8
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    394

    Standard

    Die 1822direkt macht eine automatische Schufaanfrage und lehnt dann ggf. ab.
    Ging mir Anfang des Jahres auch so. Die Frankfurter Sparkasse nahm mich dann allerdings als ich das Jedermannkonto erwähnte.

    Jetzt bin ich bei der Commerzbank. Denen muss ich genau auf den Finger schauen weil da manchmal Dinge auf dem Kontoauszug stehen die nicht stimmen und die auch die Schalterdamen nicht nachvollziehen können.
    Bei der Commerzbank ist es auch Filialenabhängig.
    Kontoeröffnung ging bei mir online....hab alles ausgedruckt und ID Check in der Filiale machen lassen. Etwa 2 Wochen später hatte ich mein Konto.

    Vorteil Commerzbank: Die Centsammlung kann man am Einzahlautomaten gratis aufs Konto einzahlen. Die Sparkasse wollte für soetwas Gebühren.
    Nachteil Commerzbank: Bargeldeinzahlungen brauchen ne zeitlang bis die verbucht werden. Am Automaten einzahlen und dann gleich wieder abheben geht nicht! Ebenso gibts an Commerzbank-Automaten keine 5 Euro Scheine. Das ist nervig wenn am Montag der Lohn kommt und Samstags auf dem Konto nur 9,75 Euro sind.....dann müssen auch mal Kleinbeträge mit der Karte gezahlt werden.

  9. #9
    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    291

    Standard

    Ich machs genau andersrum . Nach Lohn, am Automat abheben und dann einzahlen.

  10. #10
    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    117

    Standard

    Nachdem ich bei den üblichen Verdächtigen (ing-diba, commerzbank, netbank, bremerlandesbank, 1822direkt, DeutscheBank, LZO, ...) kein günstiges Bankkonto (wegen zu geringem Gehalt) bekommen konnte.

    Bin ich nun bei der Sparda Bank Münster fündig geworden.
    Dort wird zwar mit einem kostenlosem Bankkonto geworben, aber die Bankkarte kostet jährlich 12 euro.
    Naja, das ist schonmal eine immense Ersparnis im Vergleich zu meinen 84€ jährlich die ich vorher hatte.
    Allerdings finde ich es dennoch doof, jährlich für die Bankkarte zahlen zu müssen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •