PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : darf der TV gepfändet werden?



schuldner24
03.07.2014, 15:08
Hallo, ich habe eine Frage:

Ich bin gerade in der Privatinsolvenz.

Mein Anwalt sagte mir, dass der Insolvenzverwalter einmal zu mir nach Hause kommt und schaut, was zu verwerten ist.

Ich wohne mit meiner Tochter zusammen.

Sie hat in ihrem Zimmer einen ca. 5-6 Jahre alten Samsung TV an der Wand.

Ich habe in meinem Zimmer ebenfalls einen Samsung TV an der Wand, der ca. ein dreiviertel Jahr alt ist, noch abgezahlt wird, 200 Euro sind noch offen und beim Kauf 500 Euro gekostet hat.

Dürfen wir 2 TV haben oder beschlagnahmt der Insolvenzverwalter bei der Begehung meiner Wohnung den neuen TV?

Vielen Dank für die Antworten und VG

INTI
03.07.2014, 15:14
Der Fernseher Deiner Tochter kann nicht gepfändet werden, da ich davon ausgehe, dass dieser ihr gehört.

"Dein" Fernseher dürfte bis zur vollständigen Bezahlung noch im Eigentum des Verkäufers stehen und somit auch nicht unter Dein Vermögen fällt.

Folglich sollten beide Fernseher nicht pfändbar sein.

rike3
05.07.2014, 12:55
Hast du das Gerät vor der Inso oder während der inso angeschafft, denn m.E.n.gehören die Schulden wenn du es vorher angeschafft hast mit in die Inso
Ich würde das Gerät zurück geben, enn das noch geht und mir ein gebrauchtes anschaffen

ElkeNeviges
07.07.2014, 14:22
Wie der Vorposter schon schrieb ist der TV deiner Tochter nicht pfändbar.
Was deine Fernseher angeht, so denke ich mal das der RA/TH ihn nicht pfänden wird (selbst wenn er schon voll bezahlt wäre), da der Erlös aus dem Verkauf die Kosten für Abholung und Lagerung gerade decken würde. Ich hatte den selben Fall bei mir und der TH hatte mir diese Aussage gegeben.
Das A+O bei der "Begehung" Ehrlichkeit und Freundlichkeit hilft immer, RA/TH sind auch nur Menschen und wie man mit ihnen umgeht so reagieren sie auch.