PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie verhält es sich bei Selbständigen und Zahlungen an den Treuhänder bei Einstellung



DieTante
09.06.2014, 15:19
Hallo,

ich habe mal eine Frage. Ich bin zur Zeit selbständig und bin seit 2 Jahren im Regelinsolvenzverfahren. Ich stelle seit letzten November den Insolvenzverwalter so, als ob ich in einem Arbeitsverhältnis wäre. Er bekommt im Monat um die 100€ von mir. Wie verhält es sich, wenn die Selbständigkeit aufgeben würde (Die Einnahme sind zwischen 250-600€, je nach dem - davon kann ich mein Leben nicht bestreiten Wohnung etc.) und mich arbeitslos melde um einen Job mit festen Einkommen zu finden. Muss ich die Zahlungen aufrecht erhalten in dem Zeitraum, wo ich mich um eine geeignete Anstellung bemühe oder wie verhält sich dies?

Danke im voraus.

debtor
09.06.2014, 22:43
Hallo DieTante,

bitte, verstehe ich Dich richtig, mit Deine Selbststaendigkeit erwirtschaftet monatlich 250 bis 600 Euro Einkommen?

In diesem Fall solltest Du mit Uebergang in den Sozialleistungsbezug die Zahlungen zu Gunsten des Insolvenzverwalters insolvenzunschaedlich einstellen koennen. Du musst jedoch Deine Bewerbungsbemühungen dokumentieren. Anhaltspunkt fuer den Umfang der erforderlichen Bewerbungsbemuehungen sollte das Mass der Bewerbungsforderung der Sozial-/Hartz IV-Behoerde sein. Falls von Dir wesentlich umfangreichere Bewerbungsbemuehungen verlangt werden, sollte geprueft werden, ob Rechtsmitteleinlegung sinnvoll ist.