PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eröffnung Insolvenz am 27.05., 19 Gläubiger, 4 Forderungen verschwiegen



kleini
30.05.2014, 18:15
Hallo,

am 27.05. wurde meine Inso eröffnet. Ich habe 19 Gläubiger und ca. 13.000 Euro Schulden. Das meiste sind Altlasten. In der Vorbereitungsphase kamen noch eine Stromnachzahlung hinzu (400 €) und eine Nebenkostennachzahlung (100 €). Zusätzlich habe ich noch 2 offene Rechnungen (ADAC + Verlag). Diese Dinge konnte ich vor Eröffnung nicht mehr begleichen und hab sie daher verschwiegen. Mit dem Stromanbieter habe ich eine Ratenzahlung vereinbart und die anderen offenen Posten will ich jetzt im Juni komplett bezahlen.
Ich habe so gehandelt, weil ich sonst ins Regelinsolvenzverfahren gekommen wäre... es war schon alles so gut wie fertig und dann kam dieses Zeug noch hinzu. :(
Ich weiß, dass das nicht richtig ist, aber mir blieb keine Wahl, ich will es ja auch so schnell als möglich bezahlen.
Ich lasse dies nicht über mein Konto laufen, sondern zahle es bar ein (kostet allerdings 5 € Gebühr jeweils) oder bitte einen Freund mir das zu überweisen.

Wie hoch ist die Gefahr, dass diese offenen Forderungen bekannt werden und was passiert, wenn das raus kommt?

Schonmal vielen Dank. :)

joshua64
30.05.2014, 18:22
Einen vergessen, das geht noch. Aber direkt vier,das wird dir wohl kein Gericht abnehmen. Ich würde sie schnellstens nachmelden.
Und ja,es kann schnell rauskommen. Da gibt es viele Möglichkeiten.
Ich kann so etwas nicht verstehen . Da bekommt man die Möglichkeit, neu anzufangen und trickst dann rum und gefährdet alles.

kleini
30.05.2014, 18:27
Ich trickse ja nicht böswillig herum, ich konnte die offene Stomnachzahlung einfach nicht zahlen, die kam ja erst im April. Bei mehr als 19 Gläubigern geht die Privatinsolvenz nicht mehr, das ist ja auch das Problem. Strom und Nebenkostennachrechnung kamen erst im April, die will ich ja auch zahlen und zwar so schnell wie möglich. Es soll im Juni, bis auf das mit dem Strom, alles geregelt sein. Was hätte ich denn tun sollen? :confused:

camilla
30.05.2014, 18:52
es sind Schulden die du nicht bezahlen kannst und die gehören bis zum Stichtag in die Insolvenz.

Ich halte es für sehr gefährlich die Inso schon wieder mit Tricksereien und dem Glauben zu beginnen, das man das ja bestimmt später, noch viel später irgendwie bezahlen kann.
Und dann kommt dummerweise noch was dazwischen und man kann doch nicht bezahlen

joshua64
30.05.2014, 18:57
Was spricht gegen eine Regelinsolvenz ?

kleini
30.05.2014, 19:14
es sind Schulden die du nicht bezahlen kannst und die gehören bis zum Stichtag in die Insolvenz.

Ich halte es für sehr gefährlich die Inso schon wieder mit Tricksereien und dem Glauben zu beginnen, das man das ja bestimmt später, noch viel später irgendwie bezahlen kann.
Und dann kommt dummerweise noch was dazwischen und man kann doch nicht bezahlen

Ich weiß das. :( Ich habe mir aber alles ausgerechnet. Ich kann bis auf den Strom alles im Juni zahlen.


Was spricht gegen eine Regelinsolvenz ?

Wie soll das jetzt funktionieren? Ich war ja bei der SB und die haben nun für mich alles gemacht. Regelinsolvenz hätte ich alleine machen müssen, bzw. bei einem RA. Jetzt ist es ja schon zu spät.

Der_Alte
31.05.2014, 11:15
Wieso soll eine Verbraucherinsolvenz mit mehr als 19 Gläubigern nicht gehen?
Natürlich geht das, und wenn die vier offenen Forderungen nicht unverzüglich nachgemeldet werden, kommt es unweigerlich zu einem Widerruf der Stundung der Verfahrenskosten und dann ist die Insolvenz Geschichte. Allerdings muss man sich schon eine gute Begründung einfallen lassen, warum man die Forderungen nicht sofort angemeldet hat.

Eine Regelinsolvenz kann man nur anmelden, wenn die Voraussetzungen (laufende Selbständigkeit) gegeben sind.

kleini
31.05.2014, 14:51
Ich hatte mal ein Neben- Gewerbe und der SB meinte somit darf ich nur 19 Gläubiger haben....

kleini
31.05.2014, 14:52
Nochmal: ich will die offenen Forderungen sobald wie möglich bezahlen. Am 15.06. ist alles, bis auf den Strom, gezahlt. Dann ist es doch eh egal, oder?

joshua64
31.05.2014, 15:24
Nochmal: ich will die offenen Forderungen sobald wie möglich bezahlen. Am 15.06. ist alles, bis auf den Strom, gezahlt. Dann ist es doch eh egal, oder?

Nein, siehe den Link und Absatz 5.
http://www.gesetze-im-internet.de/inso/__290.html

Der_Alte
31.05.2014, 19:06
Ich hatte mal ein Nebengewerbe bedeutet noch lange nicht, dass zwingend ein Regelinsolvenzverfahren durchgefürt wird. Die Nichtanmeldung im Verbraucherinsolvenzverfahren bedeutet allerdings einen sofortigen Verstoß gegen die Pflichten des § 290 InsO. Sobald das Gericht davon erfährt, wird es die Stundung widerrufen, denn der Versagensgrund ist offensichtlich.
Die Zahlung an die vier Gläubiger in den letzten drei Monaten könnten die anderen Gläubiger anfechten, deshalb liegt auch ein Interesse aller Gläubiger vor, die tatsächlichen Schuldverhältnisse zu erfahren.

Ein Schuldner, der trickst, wird kaum auf wohlwollende Richter stoßen. Und wenn es für eine Verbraucherinsolvenz wegen der Menge der Gläubiger nciht gereicht hat, dann wäre eben eine Regelinsolvenz anzumelden gewesen. Die Beratung der SB war wohl tendenziell fehlerhaft.

Ich fürchte, der Schuss geht gewaltig nach hinten los.

anja39
31.05.2014, 19:27
Wenn man sich kleini's Beitrag vom Februar durchliest, ist seine Insolvenz von vorneherein auf Tricksereien aufgebaut.

Er wird uns dank dieser Probleme hier sicherlich noch ein dauerhafter Gast bleiben.

kleini
31.05.2014, 19:54
Das Verbraucherinsolvenzverfahren steht grundsätzlich allen zahlungsunfähigen Privatpersonen offen.
Personen, die selbstständig sind, sind nicht berechtigt einen Antrag nach dem Verbraucherinsolvenzverfahren zu stellen, sondern müssen bei dem für sie zuständigen Gericht einen Antrag auf Regelinsolvenz stellen. Im Rahmen dieses Verfahrens können sie jedoch ebenfalls Restschuldbefreiung beantragen.
Ehemals Selbstständige können das Verbraucherinsolvenzverfahren nur dann durchlaufen, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:
es sind weniger als 20 Gläubiger vorhanden
es bestehen keine Ansprüche aus Arbeitsverhältnissen (z.B. rückständige Lohnzahlungen, ausstehende Krankenkassenbeiträge oder ausstehende Lohnsteuer für ehemalige Mitarbeiter, etc.)
die Vermögensverhältnisse sind übersichtlich.
In allen anderen Fällen müssen auch ehemals Selbstständige einen Antrag auf Regelinsolvenz stellen.
Bei Privatpersonen ist die Anzahl der Gläubiger uninteressant, auch mit einem Gläubiger kann ein Insolvenzantrag bei Gericht gestellt werden.



von hier: http://alt.forum-schuldnerberatung.de/forumneu/showthread.php?23160-mehr-als-19-Gl%E4ubiger

joshua64
31.05.2014, 20:03
Das spielt doch jetzt keine Rolle. Eher die 4 verschwiegenden Gläubiger. Nun ja, es ist deine Insolvenz. Da solltest du dich auf alles vorbereiten, ob Positiv oder Negativ.

kleini
31.05.2014, 22:52
Also, ich hol nochmal bisschen aus:

Die eine Forderung ist eine Nebenkostenabrechnung von meinem Vermieter, Datum 19.05. i.H.v. ca 100 Euro. Das zahle ich bar jetzt im Juni. Wenn ich das mit angegeben hätte, dann hätte ich sicherlich Schwierigkeiten mit meinem Vermieter bekommen. Die Inso war schon so gut wie fertig...
Das 2. ist eine Stromnachzahlung i.H.v. etwas über 300,- von Anfang April. Wie hätte ich das regeln sollen? Mein Stromversorger hätte mir dann ja die Versorgung gekündigt und ich hätte mir jemand neues suchen müssen. Auch nicht so toll, oder?
Das 3. ist vom ADAC, der Mitgliedsbeitrag bis Februar 2015. Den zahle ich halt jetzt erst, denn die die Lastschrift Anfang März wurde nicht abgebucht.
Das 4. sind 67,50 € für einen bestimmten Fernkurs, die Rechnung ist von Februar 14. Das ist das einzige, wo ich sag, dass hätte ich vielleicht angeben sollen, aber ich kanns ja zahlen... und wegen knapp 70 € die kompliziertere Regelinsolvenz zu machen ist doch auch doof, ich darf nicht mehr als 19 Gläubiger haben, das ist schon so rechtens.

Ich weiß das ist alles total doof, aber nun ist es zu spät, die Inso ist eröffnet. Wenn ich das jetzt alles heimlich zahle und nichts über mein Konto laufen lasse, dann dürfte doch nichts dabei rauskommen, oder? Ich hab total Angst, dass jetzt alles umsonst war.... :(

Grisu
01.06.2014, 13:42
Naja, welcher Gläubiger soll denn den Versagungsantrag stellen, wenn er gar kein Insolvenzgläubiger ist, weil er befriedigt wurde und dementsprechend nix zur Tabelle melden kann?
Ich würde schlagartig die 3 "kleinen" Gläubiger bezahlen (lassen) und den Stromanbieter nachmelden. 4 "vergessene" Gläubiger ist bei 19 Gläubigern schon sehr unglaubhaft.
Die Inso ist eröffnet und wird nun auch keine Regelinso mehr, weil der Stromanbieter noch dazukommt. Der kündigt dir auch nicht die Versorgung, sondern macht dir quasi ein neues Kundenkonto auf mit dem Stichtag der Eröffnung.

LG
Grisu

FinLaure
02.06.2014, 10:22
Ich weiß das ist alles total doof, aber nun ist es zu spät, die Inso ist eröffnet. Wenn ich das jetzt alles heimlich zahle und nichts über mein Konto laufen lasse, dann dürfte doch nichts dabei rauskommen, oder? Ich hab total Angst, dass jetzt alles umsonst war....

Die Antworten auf Deine Fragen ändern sich nicht, auch wenn man die Fragen drei Mal stellt. Mach es, wie Grisu vorschlägt und hoffe, dass nichts rauskommt. Und hoffentlich lernst Du jetzt mal draus, dass man bei solchen Sachen mit offenen Karten spielt und nicht rumtrickst. Es sollen schon Insolvenzen aus geringeren Gründen geplatzt sein ;)

Thomas
02.06.2014, 13:37
Mach es, wie Grisu vorschlägt

FinLaures Bemerkung ist nicht hinzuzfügen. Bei Grisus Tipp achte auf das Wort in Klammern. Gruß, Thomas

INTI
02.06.2014, 14:13
Was geschieht dann bei einer Anfechtung durch den TH bzw. einen Gläubiger?

Grisu
02.06.2014, 16:18
Was geschieht dann bei einer Anfechtung durch den TH bzw. einen Gläubiger?

Nüscht...... wenn man das Wort in Klammern beachtet :cool:

kleini
02.06.2014, 16:54
ähm, *lassen* ?? Das heißt keines Falls über mein Konto?
Nochmal, ich will weder tricksen noch sonst was, das Zeug wird ja bezahlt!


Wenn man sich kleini's Beitrag vom Februar durchliest, ist seine Insolvenz von vorneherein auf Tricksereien aufgebaut.

Er wird uns dank dieser Probleme hier sicherlich noch ein dauerhafter Gast bleiben.

Ich bin übrigens eine Frau. :D

Hab nächste Woche das Gespräch mit der IV. Was kommt da auf mich zu?

TimeBandit
02.06.2014, 17:57
ähm, *lassen* ?? Das heißt keines Falls über mein Konto?

Selbstverständlich nicht über Dein Konto - 1. dürfte da gar nichts drauf sein, was ausreicht, Schulden zu bezahlen )Oder haben wir bei der Angabe des Kontostands auch ein bissle "geschönt"?) 2. Kann ichm mir grad keinen Weg vorstellen, wie man "lassen" und "eigenes Konto" übereinbringen kann.

Nochmal, ich will weder tricksen noch sonst was...

Dann zwingt Dich wohl jemand dazu?

Ich bin übrigens eine Frau. :D

Hab nächste Woche das Gespräch mit der IV. Was kommt da auf mich zu?


Zunächst mal die IV. Und die wird Dir im Rahmen ihrer Kontaktaufnahme/Terminvereinbarung doch wohl mitgeteilt haben, was Sie im Einzelnen von Dir will...

kleini
02.06.2014, 18:07
Selbstverständlich nicht über Dein Konto - 1. dürfte da gar nichts drauf sein, was ausreicht, Schulden zu bezahlen )Oder haben wir bei der Angabe des Kontostands auch ein bissle "geschönt"?) 2. Kann ichm mir grad keinen Weg vorstellen, wie man "lassen" und "eigenes Konto" übereinbringen kann.

Hast du nur ansatzweise gescheit gelesen???? Es handelt sich um offene Rechnungen (67 € und 49 €), das sind keine Schulden, sondern offene Rechnungen... von meinem pfändungsfreien Einkommen kann ich zahlen, was ich will!
Mir gefällt die Art hier nicht in diesem Forum.... habt ihr jetzt jemanden gefunden, den ihr nieder machen könnt? Bravo!

Und ich weiß was ich mitbringen muss zur IV, aber nicht, was dort auf mich zukommt! Daher meine ganz normale anständige Frage! :eek:

Plusminus
02.06.2014, 19:10
Hast du nur ansatzweise gescheit gelesen???? Es handelt sich um offene Rechnungen (67 € und 49 €), das sind keine Schulden, sondern offene Rechnungen:

Mensch Mädel dann bezahl doch deine "Rechnungen" die du ja offensichtlich vergessen hast.

In #1 liest sich das alles bisschen anders wie das was du grad schreibst "konnte nicht bezahlen....." Also sind's dann doch Schulden!

konsumbefreit
02.06.2014, 19:43
(...)das sind keine Schulden, sondern offene Rechnungen... (...)

Erklärst Du mir bitte den Unterschied?

Ansonsten: Komm´mal wieder runter. Du bist angespannt, keine Frage. Das ist jeder in Deiner Situation.
Aber Du brauchst nicht rumpupen, wenn Dich jemand darauf hinweist, dass die ein oder andere Sichtweise nicht zielführend ist und sich zudem manches nicht logisch nachvollziehen lässt.
Schliesslich handelt es sich um Dritte, die die Sachlage nicht so kennen wie Du.

INTI
03.06.2014, 07:24
TE:

Mal eine Frage: Hat Dein Verfahren das Aktenzeiche IK oder IN?

kleini
03.06.2014, 07:44
Mensch Mädel dann bezahl doch deine "Rechnungen" die du ja offensichtlich vergessen hast.

In #1 liest sich das alles bisschen anders wie das was du grad schreibst "konnte nicht bezahlen....." Also sind's dann doch Schulden!


Erklärst Du mir bitte den Unterschied?

Ansonsten: Komm´mal wieder runter. Du bist angespannt, keine Frage. Das ist jeder in Deiner Situation.
Aber Du brauchst nicht rumpupen, wenn Dich jemand darauf hinweist, dass die ein oder andere Sichtweise nicht zielführend ist und sich zudem manches nicht logisch nachvollziehen lässt.
Schliesslich handelt es sich um Dritte, die die Sachlage nicht so kennen wie Du.

Ich muss vielleicht dazu sagen, dass meine Insolvenz auf Grund eines Anrufs vom Gerichtsvollzieher vorgezogen wurde und mir somit Zeit fehlte um den Rest unauffällig zu begleichen. Ich hätte nämlich Mitte Mai nochmal meine 3. VA machen sollen. Nach Rücksprache mit dem GV hat er bei Gericht angerufen und die teilten ihm mit, dass meine Eröffnung vorgezogen wird.
Meine Schulden sind alles "Altlasten" von 2006-2008.... Dass während der Vorbereitung noch die Strom- und Nebenkostennachzahlung hinzukam, ist einfach doof, aber somit hätte ich dann 21 Gläubiger und wäre ein Fall für die Regelinsolvenz.

Ich hab nochmal ein paar Fragen: Wann beginnt denn nun die Wohlverhaltensperiode? Das hab ich immer noch nicht kapiert.

Ich möchte mir im Herbst ein Auto kaufen. Ich habe 2012 meinen Führerschein verloren. Im Herbst steht MPU auf dem Program und der Kauf eines kleinen Autos.
Ich bekäme ein Arbeitnehmerdarlehn i.H.v. ca. 3000 Euro um die MPU zu bezahlen (1000 Euro) und ein Auto eben.
Das Auto brauche ich um mehr arbeiten zu können. Bisher ist es auch sehr umständlich für mich zur Arbeit (25 km) zu kommen. Ich muss manchmal mit dem Taxi zum nächsten Bahnhof und dann mit dem Zug weiter. Nur selten hab ich eine Mitfahrgelegenheit.
Glaubt ihr die Treuhänderin macht da Probleme?

FinLaure
03.06.2014, 08:32
Es ist eher unwahrscheinlich, dass Du im Herbst schon in der WVP bist. Du hast grad Insolvenz angemeldet, Gläubiger verschwiegen, damit Du die Insolvenz Deiner Wahl durchziehen kannst und willst jetzt, kaum, dass die Eröffnung war, schon wieder neue Schulden machen? Na holla.

Über die Anschaffung eines Autos solltest Du erst in der WVP nachdenken. Wann die kommt, kann keiner sagen. Bei manchen nach ein paar Monaten, bei mir nach über drei Jahren, bei anderen nie.

anja39
03.06.2014, 08:52
Hallo kleini,

was hältst Du von der Idee, Deine Fragen statt hier im Deiner Meinung nach voreingenommenem Forum einfach nächste Woche an Deine IV bzw. TH zu richten? Dann erhältst Du kompetente Antworten, die gezielt auf Deine Situation zugeschnitten sind.

kleini
03.06.2014, 09:04
Es ist eher unwahrscheinlich, dass Du im Herbst schon in der WVP bist. Du hast grad Insolvenz angemeldet, Gläubiger verschwiegen, damit Du die Insolvenz Deiner Wahl durchziehen kannst und willst jetzt, kaum, dass die Eröffnung war, schon wieder neue Schulden machen? Na holla.

Über die Anschaffung eines Autos solltest Du erst in der WVP nachdenken. Wann die kommt, kann keiner sagen. Bei manchen nach ein paar Monaten, bei mir nach über drei Jahren, bei anderen nie.

Ich habe keine Gläubiger böswillig verschwiegen, sondern aktuell anfallende Rechnungen verschwiegen. Ich finde das einen großen Unterschied.
Ich dachte in einem Forum hilft man sich gegenseitig. Ich will keine neuen Schulden machen, sondern brauche ein Auto, damit ich wieder ohne umständliche Fahrerei und unnütze Kosten (Taxi) zur Arbeit komme und dann auch wieder Vollzeit (schichtbetrieb) arbeiten kann.
Hier wollen manche nur das lesen, was sie lesen wollen. Einfühlungsvermögen fehl am Platz!


Wann die kommt, kann keiner sagen. Bei manchen nach ein paar Monaten, bei mir nach über drei Jahren, bei anderen nie.
Aha, nach was richtet sich das dann?


was hältst Du von der Idee, Deine Fragen statt hier im Deiner Meinung nach voreingenommenem Forum einfach nächste Woche an Deine IV bzw. TH zu richten? Dann erhältst Du kompetente Antworten, die gezielt auf Deine Situation zugeschnitten sind.

Somit wäre ein Forum dieser Art gänzlich hinfällig, weil sich jeder ja an seinen Treuhänder wenden kann bei Fragen.
Wird ja immer besser hier. :cool:

FinLaure
03.06.2014, 09:10
Hier wollen manche nur das lesen, was sie lesen wollen.

Einfach mal an die eigene Nase fassen. Du willst nur Antworten, die in Dein Schema passen. Ob Du Gläubiger böswillig verschwiegen hast oder nicht böswillig, das interessiert niemanden. Auch wie Du das Kind nennst, ist völlig egal. Wie Du die besten Chancen hast, die Kuh vom Eis zu bekommen, wurde Dir schon hinlänglich erklärt. Das hat mit mangelndem Einfühlungsvermögen nichts zu tun. Es hilft nicht weiter, jemandem den Kopf zu tätscheln, dafür hast Du Mutti. Und auch die Sache mit dem Auto: Ja, Du machst neue Schulden. Da braucht man nicht um den heißen Brei rumlabern. Es ist, wie es ist.

Du redest Dir die Dinge schön und lernst nicht dazu. Das lese ich (und ich denke, auch andere) aus jedem Satz, den Du hier von Dir gibst.


Aha, nach was richtet sich das dann?

Da gibt es keine festen Richtwerte und es ist nicht vorhersehbar.


Wird ja immer besser hier.

In der Tat. Es kommen immer mehr User, die Fragen stellen und unflätig werden, wenn sie nicht die Anworten bekommen, die ihnen in den Kram passen.

INTI
03.06.2014, 09:14
Wäre es noch im Rahmen des Möglichen, dass meine kleine Frage einer Beantwortung zugeführt werden könnte: IK oder IN?

kleini
03.06.2014, 09:17
Da gibt es keine festen Richtwerte und es ist nicht vorhersehbar.

aha, also quasi keine Ahnung. Hier gibts wohl mehr die darüber verfügen und nur Unsinn reden. Genauso am Anfang als mir jemand unterstellte, das mit den 19 Gläubigern würde nicht stimmen. Ich bin wiklich begeistert.
Aber das ist wie so oft in Foren. Meist tummelt sich hier Stammbesatzung rum, die den ganzen Tag nichts besseres zu tun haben, als andere durch die Blume nieder zu machen. Ich kenne das....
Einen fachlich fundierten Beitrag habe ich hier von noch niemanden erhalten. Tolles Forum! :D

kleini
03.06.2014, 09:20
Was tut das zur Sache @ INTI... es handelt sich um eine Verbraucherinsolvenz!

INTI
03.06.2014, 09:22
Ich gebs auf, keinen Bock mehr.

kleini
03.06.2014, 09:26
Was soll das denn? Es handelt sich nicht um eine Regelinsolvenz sondern um eine Verbraucherinsolvenz. Damit ist deine stupide Frage völlig hinfällig.

FinLaure
03.06.2014, 09:35
aha, also quasi keine Ahnung.

Sag mal, hast Du sie noch alle? Es GIBT da keine Fristen oder Richtwerte. Jeder TH arbeitet anders.

Es hat wirklich keinen Zweck. Ich hoffe, Dir fliegt die Insolvenz so richtig mit Karacho um die Ohren. Aber auch das wird sicher kein Problem, man kann es ja dann immer noch anders benennen.

Ich tu es INTI nach...mit Dir verschwende ich nicht länger meine Zeit.

kleini
03.06.2014, 10:31
Dann sag doch einfach, dass das der TH entscheidet. Das wäre ja mal wenigstens eine Antwort auf meine Frage.

"Ich hoffe, Dir fliegt die Insolvenz so richtig mit Karacho um die Ohren."

Genau das bestätigt mir, welche Art Menschen hier unterwegs sind. Zumindest keine die anderen wohlwollend entgegen treten....

Der_Alte
03.06.2014, 12:26
Dann sag doch einfach, dass das der TH entscheidet. Das wäre ja mal wenigstens eine Antwort auf meine Frage.

"Ich hoffe, Dir fliegt die Insolvenz so richtig mit Karacho um die Ohren."

Genau das bestätigt mir, welche Art Menschen hier unterwegs sind. Zumindest keine die anderen wohlwollend entgegen treten....

Wohlwollend gegenübertreten kann man nur der, die nicht ständig zurücktritt, weil ihr die Aussagen nicht passen. Der "Wunsch" von FinLaure klingt böse, aber was erwartest Du eigentlich, nachdem alle Antworten gegeben sind und Dir keine davn gefällt?

Die Konsequenzen aus der Nichtangabe offener Forderungen (gleich ob als unbezahlte Rechnung oder Schulden tituliert) sind beschrieben. Entweder kleinlaut mit dem Treuhänder darüber reden und auf wohlwollende Berücksichtigung hoffen oder bezahlen und auf Glück hoffen. Das sind die einzigen Alternativen.

Vor einem warne ich aber: Der Tonfall, den Du hier angeschlagen hast, gegenüber dem Treuhänder; dann gute Nacht. Der ist nämlich nicht dein Freund und kann Dir das Leben schön schwer machen.

Patricia Lumumba
03.06.2014, 13:44
Ich hab nicht alles durchgelesen, aber es siht nicht einfach aus: gibt sie alle 23 Gläubiger an- geht es mit Privatinso nicht mehr, bezahlt sie die 4 nicht eingegebenen Gläubiger- begeht sie Gläubigerbevorzugung. Meiner Meinung nach, TH ist da falscher Ansprechpartner, er ist nicht Dein Anwalt, sondern der von Deinen Gläubigern. Hast Du noch Kontakt zu Deinem Schuldnerberater? Vielleicht hat er Paar Tipps?

Bei mir war fast ähnlich wie bei Dir, ich war mit einer Monatsmiete im Verzug, ein Gespräch mit TH hat Klarheit geschaffen, ich durfte diese Miete begleichen und er drückte das Auge zu, ohne mir gleich mit Gläubigerbevorzugung saufzufahren.

FinLaure
03.06.2014, 13:46
Ich hab nicht alles durchgelesen

Anders ist dieser gequirlte Blödsinn auch nicht zu erklären...

TimeBandit
03.06.2014, 13:52
Dann sag doch einfach, dass das der TH entscheidet. Das wäre ja mal wenigstens eine Antwort auf meine Frage.


Nur weil Du die Antwort nicht verstehen kannst oder willst, ist sie nicht zwangsläufig falsch. Mir erschließt sich gerade überhaupt nicht, was an Finlaures Antwort verkehrt sein soll. Sie ist vollständig und korrekt.

Patricia Lumumba
03.06.2014, 13:58
Fin Laure, ich habe nichts dagegen, wenn Sie meine Antworten einfach höflich ignorieren würden, die sind auch nicht für Sie geschrieben worden. Am besten fangen Sie jetzt gleich damit an. Ja, ich habe nicht alles hier durchgelesen, aber die arme Frau, anstatt Hilfe zu bekommen, wird einfach zusammengefaltet. Man kann sicher auch unangenehme Sachen höflich beibringen.

konsumbefreit
03.06.2014, 14:02
aber die arme Frau, anstatt Hilfe zu bekommen, wird einfach zusammengefaltet. Man kann sicher auch unangenehme Sachen höflich beibringen.

Ausser der "armen Frau" faltet hier niemand.
Die Kombination aus Aggression und Beratungsresistenz ist in meinen Augen beachtlich.

FinLaure
03.06.2014, 14:04
Am besten fangen SIE erstmal damit an, nicht einfach irgendwelche Threads zu entern und unqualifizierten Blödsinn von sich zu geben. Hier gibt es keine arme Frau. Die TE hat es faustdick hinter den Ohren und das weiß sie auch ganz genau.

Patricia Lumumba
03.06.2014, 14:05
UUUps, das mit dem Auto... Ja, das sind neue Schulden. Und noch ein Arbeitnehmerdarlehen? Nun ja... Gibt es in der Gegend keinen Händler wo Du eine 500 Euro Karre kaufen kannst, die noch ein Jahr TüV hat? Das wäre vielleicht `ne Lösung?

Patricia Lumumba
03.06.2014, 14:07
QUALIFIZIERT bin ich, zum Glück oder leider

konsumbefreit
03.06.2014, 14:08
Zuerst wäre es wichtiger, liquide Mittel parat zu stellen, und ggf. die MPU zu bestehen (und sie zu bezahlen).
Allerdings sehe ich da noch weitere Probleme, lasse mich dazu aber nicht weiter aus. :rolleyes:

TimeBandit
03.06.2014, 14:11
Hast du nur ansatzweise gescheit gelesen???? Es handelt sich um offene Rechnungen (67 € und 49 €), das sind keine Schulden, sondern offene Rechnungen... von meinem pfändungsfreien Einkommen kann ich zahlen, was ich will!

Ja, ich habe gescheit gelesen. Evtl. hast Du nicht gescheit geschrieben? Ich lese neben den 67€ und 49€ zusätzlich etwas von 400€ und etwas von 100€. Das sind nach meiner bescheidenen Meinung zusammen über 600€. Und die willst Du mal eben auf einen Schwupp vom pfändungsfreien Einkommen bezahlen? Da frag ich mich doch, warum Du es nicht eh schon lange bezahlt hast, wenn Du 600€ "übrig" hast.

Mir gefällt die Art hier nicht in diesem Forum.... habt ihr jetzt jemanden gefunden, den ihr nieder machen könnt? Bravo!

Und ich weiß was ich mitbringen muss zur IV, aber nicht, was dort auf mich zukommt! Daher meine ganz normale anständige Frage! :eek:

Und woher sollen wir hier wissen, was auf Dich zukommt? Weiß hier irgend jemand, wer Deine TH ist? Wie sie tickt? Ob Sie gut geschlafen haben wird? Welche Erfahrungen mit Schuldnern ihr Verhalten prägen? Mehr als das, was ich dazu geschrieben habe, ist darüber seriös nicht zu schreiben.

TimeBandit
03.06.2014, 14:29
Ja, ich habe nicht alles hier durchgelesen, aber die arme Frau, anstatt Hilfe zu bekommen, wird einfach zusammengefaltet. Man kann sicher auch unangenehme Sachen höflich beibringen.

Lies Dir in einer ruhigen Minute einfach mal die Beiträge bis Nr. 23 durch. Da wurde niemand gefaltet, niemand unhöflich angemacht, niemand wurde Hilfe und Ratschläge verweigert. Ab Beitrag 24 giftet dann die "arme Frau" gegen den Rest des Forums. Weil ihr die bis dahin durchweg korrekten (soweit mit ihren Angaben möglich) und zielführenden Antworten nicht gefallen.

Grisu
03.06.2014, 14:37
QUALIFIZIERT bin ich, zum Glück oder leider

Also Entschuldigung, aber wenn Sie im Rahmen ihres "Interviews" auch Tipps geben wollen, dann sollten Sie zuerst mal noch ein wenig an der Qualifikation arbeiten und z.B. zum Thema Gläubigerbevorzugung noch das eine oder andere BGH Urteil lesen.
Der TH ist auch ganz sicher nicht der Anwalt der Gläubiger. :rolleyes:

LG
Grisu

fsb hildesheim
03.06.2014, 15:05
Also Entschuldigung, aber wenn Sie im Rahmen ihres "Interviews" auch Tipps geben wollen, dann sollten Sie zuerst mal noch ein wenig an der Qualifikation arbeiten und z.B. zum Thema Gläubigerbevorzugung noch das eine oder andere BGH Urteil lesen.
Der TH ist auch ganz sicher nicht der Anwalt der Gläubiger. :rolleyes:

LG
Grisu

Ergänzung zum Feuertier:
Bitte den Lumumba beim nacharbeiten und lesen weglassen.

kleini
03.06.2014, 16:44
Zuerst wäre es wichtiger, liquide Mittel parat zu stellen, und ggf. die MPU zu bestehen (und sie zu bezahlen).
Allerdings sehe ich da noch weitere Probleme, lasse mich dazu aber nicht weiter aus. :rolleyes:

Um meine MPU mach dir mal keine Sorgen. Das ist ein anderes Thema.


Wohlwollend gegenübertreten kann man nur der, die nicht ständig zurücktritt, weil ihr die Aussagen nicht passen. Der "Wunsch" von FinLaure klingt böse, aber was erwartest Du eigentlich, nachdem alle Antworten gegeben sind und Dir keine davn gefällt?

Die Konsequenzen aus der Nichtangabe offener Forderungen (gleich ob als unbezahlte Rechnung oder Schulden tituliert) sind beschrieben. Entweder kleinlaut mit dem Treuhänder darüber reden und auf wohlwollende Berücksichtigung hoffen oder bezahlen und auf Glück hoffen. Das sind die einzigen Alternativen.

Vor einem warne ich aber: Der Tonfall, den Du hier angeschlagen hast, gegenüber dem Treuhänder; dann gute Nacht. Der ist nämlich nicht dein Freund und kann Dir das Leben schön schwer machen.

Ich wurde hier von Anfang an angegangen und mir wurde vermutlich Absicht und Bösartigkeit unterstellt. Danke, darauf hab ich keine Lust mehr.

konsumbefreit
03.06.2014, 16:48
Um meine MPU mach dir mal keine Sorgen. Das ist ein anderes Thema.


Spricht auch niemand an.
Immerhin löst es ein Problem: Du brauchst kein Auto.


Ich wurde hier von Anfang an angegangen und mir wurde vermutlich Absicht und Bösartigkeit unterstellt. Danke, darauf hab ich keine Lust mehr.

"Lust" verspürt in diesem Thread nun wirklich niemand mehr, Frau.... äähh... Holle.

kleini
03.06.2014, 17:19
"Lust" verspürt in diesem Thread nun wirklich niemand mehr, Frau.... äähh... Holle.

Lass es doch einfach, mich weiterhin zu beleidigen.


Immerhin löst es ein Problem: Du brauchst kein Auto.

Doch, ich brauch ein Auto wenn ich die MPU im Herbst bestehe, weil ich dann wieder vollzeit arbeiten kann. Dass ich sie bestehe, daran zweifle ich nicht! Immerhin bin ich dann zwei Jahre gelaufen.

stoffel
03.06.2014, 18:05
MPU - Kosten: ca. 3000 €:
- dann noch ein Auto (gebraucht oder neu?)
LG

Grisu
03.06.2014, 18:11
Ich wurde hier von Anfang an angegangen und mir wurde vermutlich Absicht und Bösartigkeit unterstellt. Danke, darauf hab ich keine Lust mehr.

Vielleicht solltest du für deine MPU aber noch ein bisken an deiner Wahrnehmung feilen, sonst geht das bös daneben.
Ich habe dir völlig sachlich (ebenso wie andere auch, u. a. ein Admin des Forums (Schuldnerberater), ) geantwortet und geraten, was man tun sollte und wie man die Kurve noch bekommen könnte.

Aber sei es drum, tob du weiter, ich gehe die Sonne genießen.

LG
Grisu

fsb hildesheim
03.06.2014, 19:33
MPU - Kosten: ca. 3000 €:
- dann noch ein Auto (gebraucht oder neu?)
LG

Sooo teuer ist die MPU gar nicht (350 - 750, + ggf. Urintest, Haaranalyse), wenn man da einfach hingeht und besteht. Wobei, für einen sonst Zahlungsunfähigen ist das kaum leistbar.

Das Problem ist halt, dass gerade die, die mit der Einstellung dort hingehen, dass sie sowieso bestehen, in 99,9% der Fälle eine sehr harte Landung auf dem Boden der Realität erleiden.

Ein Vorbereitungskurs ist daher praktisch Pflicht - und deswegen auch so teuer.

kleini
03.06.2014, 20:16
MPU - Kosten: ca. 3000 €:
- dann noch ein Auto (gebraucht oder neu?)
LG

Unglaublich, total die Spezialisten unterwegs hier... ich hau mich weg. Zum Glück weiß ich schon was ich zahlen muss und muss diesen Schwachsinn nicht ernst nehmen.


Sooo teuer ist die MPU gar nicht (350 - 750, + ggf. Urintest, Haaranalyse), wenn man da einfach hingeht und besteht. Wobei, für einen sonst Zahlungsunfähigen ist das kaum leistbar.

Das Problem ist halt, dass gerade die, die mit der Einstellung dort hingehen, dass sie sowieso bestehen, in 99,9% der Fälle eine sehr harte Landung auf dem Boden der Realität erleiden.

Ein Vorbereitungskurs ist daher praktisch Pflicht - und deswegen auch so teuer.

Was willst du denn wissen, wie ich mich auf die MPU vorbereite? Es ist echt unfassbar hier....

Wisst ihr was? Ihr könnt mich mal. :D http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_unknownauthor_fuck.gif

fsb hildesheim
03.06.2014, 20:25
Was willst du denn wissen, wie ich mich auf die MPU vorbereite? Es ist echt unfassbar hier....


Das ist mir recht egal. Ich habe nur die Aussage zu den Kosten kommentiert.

Und, nein Danke.

konsumbefreit
03.06.2014, 20:25
Wisst ihr was? Ihr könnt mich mal.

Toll.... ;)

TimeBandit
03.06.2014, 22:25
Ergänzung zum Feuertier:
Bitte den Lumumba beim nacharbeiten und lesen weglassen.

Aus dem ein oder anderen Detail in der Ausdrucksweise schließe ich mal frech, dass Patricia Lumumba mit der französischen Sprache aufgewachsen ist, vermutlich ursprünglich aus dem Kongo stammt und insofern sicher mit dem Namen Lumumba etwas völlig anderes verbindet, als einen alkoholisierten Kakao - noch dazu in Verbindung mit ihrem Vornamen.

Timebandit