PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Forderung O2 in der Insolvenz



Selbständig74
23.05.2014, 16:19
Bei o2 habe ich für die Firma mehrere Handyverträge abgeschlossen. Diese wurden bisher auch immer brav bedient.

Seit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens können die Rechnungen nicht mehr abgebucht werden, jedoch hat die vorläufige Insolvenzverwalterin erklärt, die Rechnungen zu zahlen.

Für die Telefonrechnung hat sie dieses auch bisher gemacht - wenn auch verzögert, so dass die Telefone kurzfristig gesperrt waren.

Über O2 kann man auch MyHandy-Verträge abschließen - sprich - Telefon im Laden mitnehmen und per Raten zahlen.

Da laufen auch noch einige Verträge. Hier zahlt die Insolvenzverwalterin jedoch nichts an o2. Wird o2 jetzt die Telefone zurück verlangen (Eigentumsvorbehalt)? Teilweise sind diese bereits defekt (gebe grobmotorischen Angestellten niemals ein Smartphone).