PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Restsumme auf dem Pfändungsschutzkonto- keine Auszahlung obwohl unter Pfändungsgrenze



chilipep
07.05.2014, 20:45
Ich verstehe das mit dem P-Konto einfach nicht:(
ich erhalte vom Jobcenter 736 Euro. Im vorrigen Monat wollte ich wie immer Mitte des Monats den Restbetrag nach allen Abbuchungen von 30 Euro abholen. Bekam ich nicht ausgezahlt, da Tages bzw. Wochenlimit überschritten. 1 Woche später genau der selbe Text.
Zuerst dachte ich der IV hat mal wieder was abgräumt ( tat er schon mal) aber bis heute nix verbucht.

Nun habe ich wieder meine ALG2 und nach Abhebung Bar zu Anfang des Monats, sowie Miete und Strom runter sind jetzt noch 15 Euro übrig. + die 30 aus dem vorrigen Monat ist mein Konto nun 45 Euro im plus, aber ich bekomme es nicht ausgezahlt. Versteh ich nicht, da ich immer weit unter der Pfändungsschutzgrenze von 1045,- Euro bin.
leider kann die Bank mir auch keine Auskunft geben, warum dass so ist.

Wie komme ich an die Kohle ? Zumal es sich ja Monat für Monat aufsummiert und dann irgendwann doch noch ausgekehrt wird an den IV.

Ingo
07.05.2014, 21:48
Hi,

Tages bzw. Wochenlimit überschritten
dieses Limit legt ein Kunde selbst fest und das hat nichts mit den Bestimmungen zum P-Konto zu tun.

Beim P-Konto gilt, dass Du kalendermonatlich über Guthaben von mindestens 1045,04 € verfügen kannst.

Gruß
Ingo

chilipep
09.05.2014, 20:31
Danke Ingo.
Habe auch heute endlich mal jemanden kompetenten in der Bank erreicht.
Ich habe leider im Februar 20 Euro und im März 10 Euro auf dem Konto stehen lassen.
Diese werden nun da nicht verbraucht an den IV ausgekehrt.
Selber Schuld. Passiert mir nicht noch mal.