PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kontenfreigaben



Selbständig74
30.04.2014, 02:02
Ich habe insgesamt Bankkonten - zwei davon werden ausschließlich beruflich genutzt, das dritte ausschließlich privat.
Seit dem 22.04. bin ich im vorläufigen Insolvenzverfahren. Das über die Konten erst mal ein Auszahlungsverbot gehängt wird ist verständlich. Die Beträge auf den Geschäftskonten wurden bereits auf das Anderkonto ausgekehrt, jedoch sind diese Konten auch noch nicht frei gegeben.

Das dritte Konto ist ein P-Konto. Hier wurde noch nichts ausgekehrt - aber es wird derzeit als P-Konto geführt. (Die Spardabank führt es nur dann als P-Konto wenn eine Pfändung vorliegt).

Die Schuldnerberatung sagte mir seinerzeit, dass alle Konten dicht sind - auch wenn es ein P-Konto ist. Die Insolvenzverwalterin sagte mir, dass ein P-Konto nicht frei gegeben werden muss. Bei der Spardabank hatte ich gestern telefonisch angefragt, und es wurde ein Rückruf vereinbart, auf den ich dann allerdings bisher noch warte.

Da jetzt am Freitag Mieten abgebucht werden, müsste ich das Konto bei der Spardabank eigentlich auffüllen, damit es nicht zu Rücklastschriften kommt.

Einfache Frage - ist das Konto nun dicht, und der Betrag würde an den Insolvenzverwalter ausgekehrt werden, oder bleibt der Pfändungsfreie Betrag erhalten?

Ingo
30.04.2014, 06:12
Hi,

Einfache Frage - ist das Konto nun dicht, und der Betrag würde an den Insolvenzverwalter ausgekehrt werden, oder bleibt der Pfändungsfreie Betrag erhalten?
auch wenn ein LG inzwischen entschieden hat, dass das P-Konto nicht dem Insolvenzbeschlag unterliegt, sperren die Banken meist auch P-Konten und warten auf die Freigabe des Verwalters - ausgekehrt wird allerdings bis dahin nicht.

Gruß
Ingo

INTI
30.04.2014, 07:02
Ein Insolvenzbeschlag kann noch gar nicht eingetreten sein, da seit dem 22.04. das vorläufige Insolvenzverfahren läuft. Inweiweit Maßnahmen nach § 21 InsO angeordnet worden sind, müsste der TE nachliefern.

Selbständig74
30.04.2014, 07:21
Nun ja - wie geschrieben wurden die Beträge auf den anderen Konten ausgekehrt - also wird die vorläufige Insolvenzverwalterin wohl die Beträge eingezogen haben.