PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fremdes Auto mit privatem Leihvertrag auf Insolvenzschuldner angemeldet



neuanfang2020
02.04.2014, 15:41
Mein Bruder hat mir angeboten, mir sein altes Auto (Golf 2, realistischer Wert 750 Euro) zur Verfügung zu stellen, unter der Bedingung, dass ich es wegen Versicherung, Steuer und Strafzetteln auf mich anmelde und für Reparaturen selbst zuständig bin. Das Auto würde aber nach wie vor Eigentum meines Bruders bleiben. Der ADAC bietet dafür sogar einen Vordruck "Privater Kfz-Leihvertrag" an.

Müsste das Auto in einem solchen Fall trotzdem im Eröffnungsantrag angegeben werden und inwiefern könnte der Insolvenzverwalter Probleme machen?

anja39
02.04.2014, 19:26
Wenn es nicht Dein Auto ist, in welcher Spalte willst Du es denn dann im Antrag angeben wollen?

joshua64
02.04.2014, 20:12
Du musst das Auto nicht angeben. Aber ein TH könnte sich deine gezahlte KFZ Steuer zur Masse holen.

Olaf K
03.04.2014, 08:54
Im Antrag sind alle Kraftfahrzeuge anzugeben, die sich dauerhaft im Besitz des Schuldners befinden. Zu den Eigentumsverhältnissen sind zusätzlich entsprechende Angaben zu machen. Ob ein Fahrzeug in die Insolvenzmasse fällt, ist dann natürlich eine ganz andere Frage.
Im Übrigen sollte man sich bewusst machen, dass das Finanzamt ohnehin dem Insolvenzverwalter mitteilt, welche Fahrzeuge auf den Schuldner zugelassen sind. Spätestens dann wird eine Prüfung vom Verwalter erfolgen.
Frage wäre, ob sich die Ummeldung auch auf die Zeit nach Insolvenzeröffnung verschieben ließe? Es würden sich dann die Einzelheiten leichter mit dem Insolvenzverwalter oder Treuhänder klären lassen. Private Leihverträge haben immer so ein "Geschmäckle", dass zu Lasten der Insolvenzmasse was gedreht worden ist und machen Insolvenzverwalter daher leicht misstrauisch.

chilipep
05.04.2014, 16:46
Ich habe das auch so gehandhabt. PKW-Kauf über einen Freund- Anmeldung auf mich und dann dem IV den Nutzungsvertrag zukommen lassen. Kein Problem.