PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anfechtung nach dem 01.07.2014



nunaber
28.03.2014, 15:59
Hallo ich verstehe da was nicht.

Was für Änderungen gibt es in Sachen Anfechtung bei der Privatinso ab 07.2014?

Wenn ich das richtig verstanden habe darf der TH nun das ganze Verfahren lang anfechten und noch 6 Monate danach ?

Der TH kann nun von sich aus Anfechten und braucht keinen Gläubigerauftrag?

Der TH wird mehr Interesse an der Anfechtung haben?

Welche Geschäfte ( z.B. Kaufverträge unter Privatleuten )und vor allen Dingen in welcher Zeit dieser vor Verfahrenseröffnung kann der TH nun anfechten?

Mein Verfahren wird garantiert in diese Zeit fallen, da am 21.05 erst mein 1. Termin zur Einigung ansteht.

Vielen Dank

Ingo
28.03.2014, 23:07
Hi,
ein Treuhänder darf von sich aus gar nicht anfechten - das darf nur ein Insolvenzverwalter. Ab Juli gibt es im eröffneten Verfahren auch bei Verbraucherinsolvenzen Insolvenzverwalter; insofern gelten dann auch hierzu die Bestimmungen, die bis dahin nur für die Regelinsolvenz gelten.

Die Fristen für eine Anfechtung regeln sich nach den Umständen, die in der InsO beschrieben sind. Relevant ist hierbei, ob es sich um kongruente Deckung handelt, d.h. sehr vereinfacht gesagt ob dem Gläubiger die Befriedigung zu diesem Zeitpunkt zustand, und ob die Zahlungsunfähigkeit bekannt war.

Gruß
Ingo

nunaber
29.03.2014, 19:45
Hallo, also heisst das, das alles im Verfahren angefochten wird, was ab dem Zeitpunkt wo man seinen Verpflichtungen nicht mehr nachgekommen ist gemacht hat?

VG

Ingo
30.03.2014, 20:28
Hi,
pauschal kann nicht alles angefochten werden. Die Kriterien habe ich genannt.

Anfechtung ist ein komplexes Thema, das in einer Fortbildung für Schuldnerberater durchaus einen ganzen Tag in Anspruch nehmen kann und im Rahmen dieses Forums könnte lediglich ein konkreter Anfechtungsfall thematisiert werden.

Gruß
Ingo

nunaber
31.03.2014, 11:02
Hallo,

konkret geht es hierum:

http://alt.forum-schuldnerberatung.de/forumneu/showthread.php?60007-Nunaber&highlight=nunaber

Kann der verkauf nun doch angefochten werden wenn die Inso nach dem 01.07 beginnt. Nun bekomme ich wieder angst......

VG

Klaus
31.03.2014, 11:49
Es wird schon nicht so schlimm werden. Ich kann aber Deine Unsicherheiten gut verstehn, zumal Du wohl keine Möglichkeiten siehst, vor dem 21.5. einen Beratungstermin zu kriegen- es sei denn, Du wohnt im PLZ Gebiet von 30xxx; da würdest Du übermorgen einen Termin haben.
Grundsätzlich würde ich dir raten, jetzt den ersten Schritt zu gehen und dann erst weiter zu schauen. Google mal "Beppo den Straßenkehrer" vom Michael Ende. Das hilft gegen Panikgefühle.
Gruss Klaus