PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fristlose Kündigung während der Insolvenz



BonnerJung83
16.03.2014, 20:21
Guten Abend

ich habe folgendes Problem. Und zwar hab ich letzten Monat von meinem Vermieter die Fristlose Kündigung erhalten wegen Mitschulden (Derzeit Alg2 Bezieher) die Arge wollte meine Nebenkosten nicht übernehmen da ihnen diese zu hoch vorkamen somit wurde die Zahlung eingestellt und ich musste Widerruf stellen dies tat ich auch ist leider immer noch in der Bearbeitung gleichzeitig hatte die Arge warum auch immer die Mietzahlung eingestellt so das jetzt eine Miete und die Nebenkosten offen sind. Da ich immer noch kein Geld von der ARGE erhalten habe, möchte mein Vermieter morgen die Räumungsklage einreichen, Problem ich befinde mich seit 2 Jahren in der Insolvenz was könnte jetzt passieren? Ich hab ehrlich gesagt jetzt etwas Angst das wegen dieser Sache meine Insolvenz in Gefahr ist :-( es ist ja wirklich nicht mein Verschulden ich würde sofort zahlen wenn ich könnte.

Ich hatte am Freitag auch mit meinem Anwalt kurz darüber gesprochen er meinte meiner Insolvenz würde nichts passieren, ich müsste die Forderung eben solange selbst in Raten zahlen stimmt das alles so?

Ingo
16.03.2014, 21:00
Hi,

Ich hab ehrlich gesagt jetzt etwas Angst das wegen dieser Sache meine Insolvenz in Gefahr ist :-(
ist sie nicht. Und wegen der Probleme mit dem Jobcenter solltest Du eine Sozialberatungsstelle aufsuchen und vielleicht auch ins Tacheles-Forum (http://www.tacheles-sozialhilfe.de/forum/default.asp) gehen.

Gruß
Ingo

rike3
17.03.2014, 10:29
Die Schulden sind doch erst nach der insoeröffnung entstanden oder ?

Wenn ich an Deiner Stelle wäre würde ich uverzüglich mit den unterlagen zur Rechtsantragstelle des Sozialgerichtes und eine einstweilige Anordnung gegen das Jobcenter wegen den Nachforderung stellen http://www.elo-forum.org/archiv-news-diskussionen-tagespresse/53448-bsg-arge-nachzahlung-nebenkosten-uebernehmen.html
http://www.anhaltspunkte.de/rspr/urteile/B_14_AS_36.12_R.htm
Und ich würde die Miete beim SG über eine einstweilige Anordnung einfordern
Kann Dir der Anwalt nicht über PKH oder einen beratungsschein gegen das JC helfen