PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : pe pel ckech dot de (ist extra falsch geschrieben) - denke jeder weiss bescheid



Nurmalso
04.03.2014, 21:04
Hallo Forum

Habe mich soeben mal angemeldet da google im Prinzip nur in dieses Forum verweist.
Die "Suche" hat mich nicht wirklich weiter gebracht daher hier kurz meine Frage:

Bin (wenn nichts dazwischen kommt) nächstes Jahr mit meiner Inso fertig (Privatinso).
Habe heute mal wieder nach meinem Namen gegoogelt (mach ich in unregelmässigen Abständen immer mal wieder) und einen Eintrag bei people... gefunden (schreibe das jetzt mal nicht aus da es anscheind immer wieder Probleme gibt - deshalb auch oben extra falsch geschrieben).

Wie ist die rechtliche Lage? Dürfen die die Infos veröffentlichen? Im Prinzip ist das ja wie am Pranger stehen - das Internet vergisst niemals).
Schliesslich ist das was wo man nicht unbedingt Stolz drauf ist, zum anderen wird das auch in 100 Jahren noch drin stehen.
Da ich theoretisch noch 40 jahre lebe wird mir das irgendwann Probleme machen.
Ich muss nur wissen ob ich per Anwalt vorgehen kann oder ob das rechtens ist.

Nun ja,...hoffe mir kann jemand eine Antwort geben.
Gruss

joshua64
04.03.2014, 21:50
Wenn du die rechtliche Lage Wissen willst,musst du zum Anwalt.
Es darf dich hier keiner Rechtlich Beraten

joe085
04.03.2014, 22:31
Hallo Forum

Habe mich soeben mal angemeldet da google im Prinzip nur in dieses Forum verweist.
Die "Suche" hat mich nicht wirklich weiter gebracht daher hier kurz meine Frage:

Bin (wenn nichts dazwischen kommt) nächstes Jahr mit meiner Inso fertig (Privatinso).
Habe heute mal wieder nach meinem Namen gegoogelt (mach ich in unregelmässigen Abständen immer mal wieder) und einen Eintrag bei people... gefunden (schreibe das jetzt mal nicht aus da es anscheind immer wieder Probleme gibt - deshalb auch oben extra falsch geschrieben).

Wie ist die rechtliche Lage? Dürfen die die Infos veröffentlichen? Im Prinzip ist das ja wie am Pranger stehen - das Internet vergisst niemals).
Schliesslich ist das was wo man nicht unbedingt Stolz drauf ist, zum anderen wird das auch in 100 Jahren noch drin stehen.
Da ich theoretisch noch 40 jahre lebe wird mir das irgendwann Probleme machen.
Ich muss nur wissen ob ich per Anwalt vorgehen kann oder ob das rechtens ist.

Nun ja,...hoffe mir kann jemand eine Antwort geben.
Gruss

Ich bin nächstes Jahr ebenfalls mit der Inso fertig. Und ganz ehrlich:
Die können mich kreuzweise mit ihren Einträgen!

Ich habe in 5 Jahren gelernt, auch ohne Schufa und Konsorten gut zu leben - und ab August nächsten Jahres habe ich genug Finanzen, die ich zurücklegen kann (denn Keksdose füttern sollte man bis dahin können). Von daher interessieren mich auch keine Ratings iregndwelcher "Scoreverwalter".

Nurmalso
04.03.2014, 22:45
Hm,...ganz Ehrlich?
Schufa und co interessiert mich nicht so wirklich - eher die Nachbarn.
Haben bis jetzt eigentlich alles gut im Griff, aber kein Bock auf "getuschel und gelaber". Die Kinder wissen nichts davon, nur Familie und Freunde.
Niemand sonst und das sollte auch so bleiben.

@joshuha64:
Ok, wenn du mich nicht beraten darfst sag mir doch bitte ob ein Anwalt da was regeln könnte (hat es Erfolg) oder kann ich mir das Geld sparen :rolleyes:?

MfG

fsb hildesheim
04.03.2014, 22:59
Hi

Was mich ernsthaft interessiert ist, was es Dir oder anderen denen daran gelegen ist dort nicht zu erscheinen Wert wäre? Also, was würdest Du einem Anwalt zahlen wollen, wenn er das erfolgreich gelöscht bekommen würde?

Nein, ich würde ein solches Mandat nicht übernehmen wollen.

debtor
04.03.2014, 23:56
Hallo Nurmalso,

sehe das Thema wie joe085.

Problem ist, wie in einem anderen Thread geschrieben, Unternehmen dieser Art sind vergleichbar mit Schmeissfliegen, das heisst, auch wenn mit mehr oder weniger Aufwand der Datensatz eines Unternehmens bereinigt werden kann, es gibt genuegend andere vergleichbare Unternehmen, so dass der Aufwand zur Bereinigung aller Datenanbieter im Regelfall zu gross ist.

Wir sind hier wieder beim Thema Schuldnerbewegung. Eines der vielen moeglichen Ziele einer Schuldnerbewegung ist Gewinn von Unabhaengigkeit von Wirtschaftsauskuenften. Ich sehe weniger die Wirtschaftsauskuefte als solche als das Problem, Probleme stellen beispielsweise die Interpretation der Wirtschaftsauskuenfte und die auf Basis der Wirtschaftsauskuenfte durch deren Empfaenger getroffenen Entscheidungen dar. Zur Zeit meines Studiums war die vorherrschende Lehrmeinung, eine negative Wirtschaftsauskunft ist fuer deren Empfaenger Anlass, zu ueberlegen, ob und unter welchen Bedingungen er das im Raum stehende Geschaeft machen will bzw kann. Heute ist nach vorherrschender Meinung in der Wirtschaft irgendein negatives Auskunftsmerkmal undifferenziert Grund, das im Raum stehende Geschaeft nicht zu machen. Eine Schuldnerbewegung koennte durch Aufklaerungsarbeit versuchen, hier ein Umdenken in der Wirtschaft zu erreichen.

FinLaure
05.03.2014, 08:18
(hat es Erfolg)

Ich schägte mal, dass auch Joshua keine funktionierende Glaskugel hat.

Nurmalso
05.03.2014, 20:59
Naja,...werd mal gucken was ich mache.
Danke Euch trotzdem.

Gruss

JohannWeigt
05.03.2014, 21:09
Aktuell haben die Betreiber von der benannten Web-Seite die Möglichkeit zum Löschen der veröffentlichten Daten auf der Internetsuchmaschine Google ermöglicht. Bevor die Rechtslage definitiv geklärte ist, würde ich Ihnen empfehlen vorerst davon Gebrauch zu machen und zumindest die Löschung vorzunehmen, so dass Sie nicht sofort auf Google i.V.m. einem Verbraucherinsolvenzverfahren stehen, nur wenn man dort Ihren Namen eingibt.
Sollten Sie das nicht tun, werden auch derzeit angestrebte gerichtliche Entscheidungen Ihnen nicht weiterhelfen, da Sie es ja eben unterlassen haben, von der Möglichkeit der Löschung Gebrauch zu machen.