PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vor 6 jahren Insolvensbeantragt



eddyfrei
07.02.2014, 02:47
Hallo an allem

würde mich sehr freuen wenn ich hier im forum der sich damit auskent mir bissi info. gebt

ich habe vor 6 jahren insolvens gemacht naja 1 jahr muß man noch die anwalt warten ist 7 jahre insgesamt ich habe gehört erlöcht sich trotzt dem nich von schufa erst nach sehn jahren bist du schufa frei ...und jetzt habe ich mal googelt das ist runter gestuft worden auf drei jahren weil mich hat das auch geschockt wie ich mein alte bank war die ich schulden dort hatte und die mein konto gekündigt haben und heute die dame hat gesat das die mein schufa auskunft geschaut haben und das es sehr in ordnung ist und mir ganz normale konto eröffnen bin geschokt zählt das auch die neue gesetz auch die vor 6 jahren schon gemacht habe wen jemand auch in diesem sitiation hat würde mich freuen auf ein antwort danke..

ach ja sorry wegen mein starke Deutsch schreibfehler
please excuse me for my strong German clerical :D

Klaus
07.02.2014, 10:08
Nach Ende der Insolvenz (6 Jahre, dann erfolgt die "Restschuldbefreiung") bleibt Dein Schufa-Eintrag noch 3 Jahre drin.
Das kann manchmal bei Telefongesellschaften und Vermietern zu Problemen führen.
Ein Girokonto wird immer gekündigt, wenn Du bei der Bank Schulden hattest und das Insolvenzverfahren eröffnet wird.
Viele Banken ermöglichen danach aber ein neues Konto. Es darf aber nicht überzogen werden.
Auch wenn keine Schulden vorhanden waren, kündigen viele Banken das Konto , um einen "Cut" zu machen. Stromversorger machen das ebenso. Sie wollen dann einen klaren rechtlichen Neuanfang, auch gegenüber dem Insolvenzverwalter.

Ab 1. Juli 2014 kann das Insolvenzverfahrens auf 3 Jahre verkürzt werden, wenn in dieser Zeit 35 % aller Schulden + Kosten des Gerichtes + Gebühren des Insolvenzverwalters gezahlt wurden. Das ist eine große Summe, die kaum jemand aufbringen kann. Ein kürzeres und "billigeres" Verfahren kann es aber ab 1.Juli 2014 mit einem Insolvenzplan geben. Der umfasst auch Forderungen aus sog. deliktischen Handlungen (z.B. Schadensersatz aufgrund von Straftaten), für die es bisher keine Restschuldbefreiung gab.

eddyfrei
07.02.2014, 18:13
vielen dank für die info

naja wenn andere firmungen jemanden leben zu hälle macht und nicht auszahalt und bankrot wird dursch subunternehmen und der gericht noch unterstüzt denen weil man kleine firma ist lieber soll kleine firma unter gehen als große so wird auch jemanden leben zu hölle gemacht dank dem staat dank dem der mich in dem scheisse reingezogen hat firmungen dank an allem :(