PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kurze Frage zum Stromguthaben und Anderkonto



Omeline
03.02.2014, 20:09
Hay,

wir haben unsere Stromabrechnung bekommen und ein Guthaben. Gehe ich richtig in der Annahme, dass das Insomasse ist? (offenes Verf.)
Wenn ja, dann müssen wir das aufs Insolvenzanderkonto überweisen, aber wer muß dort als Kontoinhaber eingetragen werden oder heißt das einfach Insolvenzanderkonto?

Wie sieht es eigentlich mit Nebenkosten und Stromguthaben aus, wenn man in der Wvp ist, muß man das dann auch überweisen oder ist das dann unser?

Der TH wollte das am Tele nicht beantworten, von dem kam nur " Nun stellen Sie sich mal nicht Dümmer als Sie sind, das werden Sie wohl selbst wissen" und legte auf.

Kurze Info wäre nett

Gruß Omeline

joshua64
03.02.2014, 20:16
Mache es schriftlich und lege bis zu einer Antwort das Geld zur Seite. Seine Antwort ist zweideutig. Entweder Frage nicht dumm und behalte es oder du weisst,wo es eingezahlt werden muss.

Ingo
03.02.2014, 21:39
Hi,

Wie sieht es eigentlich mit Nebenkosten und Stromguthaben aus, wenn man in der Wvp ist, muß man das dann auch überweisen oder ist das dann unser?
schau' doch einfach in der von Dir unterschriebenen Abtretungserklärung nach (das wirst Du dort nicht finden).

Gruß
Ingo

INTI
04.02.2014, 08:13
TE: Beziehst Du Arbeitslosengeld?

Ingo
04.02.2014, 09:26
Hi,

TE: Beziehst Du Arbeitslosengeld?
zur Frage fehlt die 2.

Gruß
Ingo

INTI
04.02.2014, 09:38
2 oder II?

Omeline
04.02.2014, 11:30
Nein haben kein Alg2.

Mir geht es jetzt erstmal vorrangig um die Frage wegen dem Stromguthaben im offenen Verfahren. Strom läuft über Insolaner und sind nicht nur 30,- € oder so, sondern an die 400,- € Guthaben.

Und heißt das nun einfach Anderkonto oder was muß als Kontoinhaber angegeben werden?

Oktober1
04.02.2014, 12:54
Und heißt das nun einfach Anderkonto oder was muß als Kontoinhaber angegeben werden?

Ich überweise die pfändbaren Beträge auf dieses Anderkonto. Im Verwendungszweck gebe ich meinen Vor- u. Nachnamen an, als Empfänger den TH. Dieses Konto ist nur für meinen Insofall eingerichtet. Da überweist sonst niemand weiter Geld hin.


Wie sieht es eigentlich mit Nebenkosten und Stromguthaben aus, wenn man in der Wvp ist, muß man das dann auch überweisen oder ist das dann unser?

Den Strom zahlt Ihr doch aus dem nichtpfändbaren Teil Eures Einkommens, oder? Also eine Gutschrift ist m.M.n. kein zusätzliches Einkommen u. gehört Euch. Es wurde dann einfach nur zuviel vorausgezahlt.

INTI
04.02.2014, 13:08
Im laufenden Verfahren unterliegt eine Rückerstattung von Betriebskosten dem Insolvenzbeschlag und muss an den TH ausgekehrt werden.

In der WVP werden solche Erstattungen nicht von der Abtretungserklärung erfasst und verbleiben dem Schuldner.

Touhy
06.02.2014, 00:41
Das weiß man doch in etwa, was man zurückbekommt bzw. man nachzahlen muss. Das ist echt Verschenken von Geld :-( Zähler ablesen hilft. Ansonsten wird bei mir Guthaben aus Nebenkosten automatisch mit der Miete verrechnet (außer ich will es anders). Bei Strom ist es unterschiedlich. Mein Anbieter lässt mir keine Wahl als es auszuzahlen. Aber mit regelmäßigem Zählerablesen kann man das ziemlich gut steuern. Lieber etwas nachzahlen als das Geld den falschen Empfängern zukommen lassen müssen.

Omeline
06.02.2014, 03:54
Das weiß man doch in etwa, was man zurückbekommt bzw. man nachzahlen muss. Das ist echt Verschenken von Geld :-( Zähler ablesen hilft. Ansonsten wird bei mir Guthaben aus Nebenkosten automatisch mit der Miete verrechnet (außer ich will es anders). Bei Strom ist es unterschiedlich. Mein Anbieter lässt mir keine Wahl als es auszuzahlen. Aber mit regelmäßigem Zählerablesen kann man das ziemlich gut steuern. Lieber etwas nachzahlen als das Geld den falschen Empfängern zukommen lassen müssen.

Nachzahlungen im offenen Inso Verfahren heißt aber auch einen Gläubiger mehr haben und das muß nicht sein.

Die Höhe ist auch nur entstanden weil Junior letztes Jahr samt Freundin und Kind ausgezogen sind aber deshalb halbiere ich ja nicht gleich den Monatsabschlag.
Und wieso ist es verschenkt und falscher Empfänger? Ich seh das so, mein Mann ist nun mal wegen Schulden in der Inso und alles was sich auf dem Anderkonto ansammelt wird ja auch zur Begleichung der Gerichtskosten verwendet. Bei dem bißchen was sich da ansammeln wird, werden wohl eh grade mal die Gerichtskosten gedeckt sein.

Im übrigen, wenn wir es nicht hätten abgeben brauchen, dann wäre es trotzdem für Schulden drauf gegangen, nämlich für meine!