PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Altes Girokonto Bank informieren oder nicht?



wulfi69
24.01.2014, 14:23
Hi,

ich habe ja ein neues Girokonto auf das das nächste Gehalt eingehen wird um Strom, Miete etc. bezahlen zu können.

Wie verhalte ich mich am besten der alten Bank gegenüber?

Giro ist bis zum Max. überzogen, Daueraufträge hab ich online gekündigt. Es kommen noch die Lastschriften zum Kredit etc. die mangels Deckung eh nicht mehr eingelöst werden.

Soll ich der Bank verklickern das kein Geld mehr kommt und ich beim Schuldenberater war oder sollten die selber darauf kommen um Zeit zu gewinnen?

VG

jsww
24.01.2014, 14:36
Also ich würde keine schlafenden Hunde wecken ;-)

Je nach dem wie lange die Bank braucht bis ggf. vorhandene Abtretungen anzeigt bzw. ein gerichtliches Mahnverfahren einleitet kannst Du Dir auf diesem Weg etwas Geld auf die Seite legen( die berühmte Keksdose).

Ansonsten bekommst Du schon mal einen Vorgeschmack auf das Leben nach der Insolvenz wenn man wieder das volle Gehalt zur Verfügung hat. Ist vielleicht eine kleine Motivation

Eine Stille Reserve kannst Du im Insolvenzverfahren im Zweifel auch gebrauchen