PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Treuhänder



elch850
10.01.2014, 01:36
So heute wahr es soweit fühle mich langsam vom Treuhänder Ver....... Schon komisch das ich meinen Treuhänder sagen muss was seine Pflichten sind zb schon mit der Einkommensteuererklärung wollte er von mir von 2011/2012/2013 haben da ich dazu Verpflichtet bin sollte ich die bei einen Steuerberater einreichen in Auftrag geben, somit habe ich dann gesagt stop das währe nicht meine Aufgabe sondern ihre Aufgabe und das ich ihnen gerne die Dokumente geben kann inkl Persönliche Daten, seit dem hat er mir mittgeteilt was er von mir braucht geht doch :-)) nun macht er die Einkommensteuererklärung .

So nun geht es um meinen PKW somit hat er am 20.11.2013 mein PKW Auf Grund des Alters und der Hohen Kilometerleistungist zu erwarten das kein erlös für die masse zu erziehen ist. Weitergeben sie an das sie das Fahrzeug zur Fortsetzung ihrer Erwerbstätigkeit benötigen da sie im 3 Schicht system arbeiten, Ich gebe deshalb das Fahrzeug aus der Insolvenzmasse frei.

So nun habe ich heute von meinen Treuhänder einen Brief erhalten Kopie Rechnung vom FA das er für mein Freigegebenes Fahrzeug und das von meiner Frau die Kfz Steuer eingezogen hat das geilste ist das die den Brief am 19.11.2013 erhalten haben und die mir den Brief erst heute zukommen lassen haben 09.1.2014 also bin ich schon mit beiden Autos im Steuerverzug finde ich ja alles geil das die machen können was sie wollen , so da ich bei meiner Frau ihr auto nur VN und Halter bin hat sie dort gleich angerufen und gefragt was der scheiss soll da das Fahrzeug nie mit angegeben wurde und sie Besitzer des Fahrzeuges ist somit wahren die so nett und haben zur meiner Frau gesagt das wussten die nicht sie sollte den Kaufvertrag inkl kontonr senden somit bekommt sie das geld vom Treuhänder zurück was ich aber nicht lustig finde die sehen es aber locker echt geil möchte mal wissen wehr für die mehr kosten aufkommt? so nun zu meinen Fahrzeug Steuern wurde 3 Monate Vor der Inso bezahlt also darf der Treuhänder garnicht die KFZ Steuer beim Finanzamt Pfänden da das Fahrzeug ja eh aus der Inso masse draußen ist ??? Laut Zitat :

Die nach Insolvenzeröffnung entstandene Kraftfahrzeugsteuer ist eine Masseverbindlichkeit i.S. von § 55 Abs. 1 Nr. 1 InsO, wenn das Fahrzeug, für dessen Halten die Kraftfahrzeugsteuer geschuldet wird, Teil der Insolvenzmasse ist. So hat der Bundesfinanzhof jetzt in dem hier vorliegenden Fall entschieden.

Meine KFZ Steuer habe ich Vor der Insolvenz geleistet,und das Fahrzeug ist aus der masse draußen.

Zitat:Der Begriff der “Insolvenzmasse” ist in § 35 Abs. 1 InsO dahingehend bestimmt, dass das Insolvenzverfahren das gesamte Vermögen erfasst, das dem Schuldner zur Zeit der Eröffnung des Verfahrens gehört und das er während des Verfahrens erlangt. Gegenstände, die nicht der Zwangsvollstreckung unterliegen, gehören nicht zur Insolvenzmasse (§ 36 Abs. 1 Satz 1 InsO) und unterliegen als Teil des insolvenzfreien Vermögens des Schuldners nicht der Verwaltungsbefugnis des Insolvenzverwalters5.

So nun will er ja auch Einkommensteuererklärung von 2011 -2013 aber ich gehe mal davon aus das das auch nicht richtig ist,sondern das ich eigentlich oder der Treuhänder die nur von 2013 machen darf .. Eigentlich müsste ich ja richtig liegen oder nicht oder im recht sein?

Nun weis ich nicht mehr weiter fühle mich verarscht vom Treuhänder genauso wie er versucht hat von meinen Lohn über 400EUR zu pfänden das bei 2000 euro netto 5 Personen Haushalt,mal gut das meine Firma das verweigert hat da die nach der Pfändungs Tabele gehen .mir kommt es so vor ob der Treuhänder keine Erfahrung hat,

LG David

Klaus
10.01.2014, 23:04
Tja, schon möglich. Gut, das Dein Arbeitgeber auf der Hut war. Schönes Wochenende!

konsumbefreit
11.01.2014, 08:25
(...)So(...),
(...)So(...),
(...)So(...),
(...)So(...)

Da bleibt nur eines zu sagen....
Soso! :D

Hast Du auch Fragen oder möchtest Du etwas erklärt haben? Ich werde nicht richtig schlau daraus. Und die fehlenden Satzzeichen und Absätze machen es mir nicht einfacher.

Grisu
11.01.2014, 09:51
Meine KFZ Steuer habe ich Vor der Insolvenz geleistet,und das Fahrzeug ist aus der masse draußen.



Das Guthaben aus der KFZ Steuer bei Insoeröffnung geht an den TH, mit der Konsequenz, dass sie nochmal zu zahlen ist.
Das Problem haben hier etliche und viele haben die KFZ Steuer eben nicht, oder nur anteilsmäßig, gezahlt, wenn die Inso bevorstand.:)

LG
Grisu

Oktober1
11.01.2014, 12:26
Schon komisch das ich meinen Treuhänder sagen muss was seine Pflichten sind...

Bei mir sind in der Vergangenheit Berechnungsfehler bzgl. der pfändbaren Beträge (natürlich stets zu meinen Ungunsten) aufgetreten, die nach meiner schriftlichen Intervention jeweils korrigiert wurden. Immer stammten die Fehler von derselben Mitarbeiterin des TH, nicht von ihm selbst. Der kümmert sich gar nicht um meine Einkünfte, wie es aussieht, sondern überläßt dieses Tätigkeitsfeld seinen "Büroperlen".
Natürlich zeichnet er dennoch für das verantwortlich, was in seinem Namen die Kanzlei verläßt. Auch wenn es mit "im Auftrag" unterschrieben ist. Das glaube ich jedenfalls.

elch850
11.01.2014, 15:24
So danke für die Antworten, habe gestern erst mal mit dem FA Telefoniert ,bevor ich die Kfz steuern Überweiße um Klärung zu schaffen da von meinen Treuhänder nur falsche aussagen kommen.
So das FA sagt das da was umgemeldet wurde,und das keine oder nur teil Steuer Fällig ist für beide Fahrzeuge zb für mein Fahrzeug zahle ich 186€ Steuer muss aber nur 41€ zahlen laut FA,das habe ich nun auch bezahlt,ich verstehe nur nicht was das für ein durcheinander ist und das geile ist noch hat mir das FA gesagt Das der Name vom Treuhänder unter meiner Adresse Angegeben wurde beim Finanzamt Also hat der Treuhänder sein Namen angeben mit meiner Adresse das ist schon alles komisch,Montag soll ich noch mal anrufen dann kann er mir mehr sagen warum das Fahrzeug bei FA Umgemeldet wurde verstehe das ganze nicht.Bei mir macht auch alles nur die Bürokraft vom Treuhänder aber wie gesagt ich bekomme immer nur falsche aussagen .

konsumbefreit
11.01.2014, 15:37
Soso. Geil.

Oktober1
11.01.2014, 17:12
Soso. Geil.


Du bist schon 'ne Marke. Es nervt Dich, guckst aber trotzdem wiederholt in das Thema rein. http://forum.sfgame.de/images/smilies/lach.gif

elch850
11.01.2014, 18:06
Klar :-))

joshua64
11.01.2014, 18:39
Du hast dich vor deiner Insolvenz kein bischen Informiert. Was du hier sagst,sind nur Häppchen,wo sich hier keiner ein richtiges Bild machen kann. Ein Tip,erst informieren und dann über deinen TH schimpfen.
Nur was bringt dir das ? Du weisst,man sieht sich immer zweimal im Leben. Und du musst die nächsten 6 Jahre mit ihn auskommen. Wenn du bei ihn so Auftritts, wie du hier schreibst,dann ....
Mann kann sein Recht auch anders durchsetzen.

konsumbefreit
11.01.2014, 18:47
Du bist schon 'ne Marke. Es nervt Dich, guckst aber trotzdem wiederholt in das Thema rein. http://forum.sfgame.de/images/smilies/lach.gif

Einer meiner noch ungebändigten Zwänge.
Ich arbeite dran ... ernsthaft! :rolleyes:

elch850
11.01.2014, 19:26
Nein Habe keine Info bekommen.Und meinen Treuhänder habe ich auch noch nie gesprochen,bei der Eröffnung der Insolvenz ist ein Mietarbeiter von denen zu mir nach hause gekommen der nur Interessen hatte am Fahrzeug und Einkommensteuer und Vermieter so wie arbeitgeber hatte.Und wenn ich meinen Treuhänder sprechen will ist er entweder nicht da unterwegs oder sonst wo ? ich bekomme vorweg keine infos was er macht oder auch vor hat und gibt mir dauernd falsche infos ist ja klar das ich dann sauer werde wie die Sache mit dem Finanzamt ,ihr sagt ich muss 2 mal zahlen warum sagt das FA zu mir muss nur die Ummelde gebühr bezahlen ? bekomme jedes mal verschiedne aussagen , und ich sage mal es gibt bestimmt auch bei den Treuhänder schwarze Schafe .Klar ich habe schulden gemacht und muss dafür auch aufkommen sehe ich auch ein aber dann sollte es auch korrekt ablaufen das währe für mich so das er also der Treuhänder mit mir Persönlich einen Termin macht und mich aufklärt was Sache ist was ich in den 6 Jahren zu beachten habe,und nicht mich hier wie blöd sitzen lässt was er ja macht.Und somit ist im Moment google mein bester Freund :-)) um überhaupt etwas an infos zu bekommen .

joshua64
11.01.2014, 19:37
Dein TH ist nicht dafür da, dir irgendwelche Dinge zu erklären. Das ist auch nicht seine Aufgabe. Ich sehe nicht, das er irgend etwas falsch macht. Mit deinen AG, wird vermutlich nur ein Versehen sein, oder in den Unterlagen ist etwas falsch. Das kann man mit einen erklärenden Brief auch regeln.
Ich finde es toll, direkt von schwarzen Schafen zu sprechen.
Zum FA, die KFZ Steuer bis zur Eröffnung zieht er zur Masse, ergo musst du noch einmal zahlen. Hier (http://dejure.org/gesetze/InsO) noch etwas zum lesen.

anja39
11.01.2014, 21:21
Hallo David,

ähnlich wie joshua würde auch mich mal brennend interessieren, ob und wie und durch wen Du Dich auf Deine Insolvenz hast vorbereiten lassen.
Darüber hast Du bislang leider nichts geschrieben.

Sehr oft resultieren Diskrepanzen mit dem Treuhänder daraus, dass im Vorfeld zu wenig Informationen gesammelt werden darüber, welche Aufgaben zum Beispiel der Treuhänder hat und welche er nicht hat.

TimeBandit
13.01.2014, 17:39
Ich vermute ja, dass David der Elch entgegen der Überschrift gar keine Probleme mit seinem Treuhänder hat, sondern einfach Verständnisprobleme. Wie Joshua schon schrub, hat er sich vorab nicht (ausreichend) informiert, sondern sich bislang darauf verlassen, dass er vom TH informiert wird. Lieber Elch: Dem ist nicht so. Der TH ist nicht dafür zuständig, Dich über Gepflogenheiten, Vorschriften oder geplante Maßnahmen im Rahmen der Insolvenz zu informieren.

Bedingt durch Wissenslücken versteht nun der Elch auch noch das eine oder andere evtl. nicht ganz korrekt und/oder setzt es nicht korrekt in den notwendigen Zusammenhang. Daraus entsteht einerseits das Gefühl, der TH hätte keine Ahnung und andererseits das Gefühl, "verarscht" zu werden. Lieber Elch: Dem ist nicht so.
Der TH handelt - nach allem was Du hier beschreibst - korrekt. Das Finanzamt im Übrigen auch. Und keiner treibt Späße mit Dir. Und überprüfe doch mal im eigenen Interesse Deine Formulierungen. Wenn Dich jemand blöd sitzen lässt, kann er das nur, wenn Du schon blöd bist. Ich würde sowas von mir nicht freiwillig behaupten... :)

Grüße
Timebandit

joshua64
13.01.2014, 17:45
Also kann man sagen, " Elchtest nicht bestanden ". :)