PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Weihnachtsgeld - Berechnung Nettomethode - Brauche Hilfe



FinLaure
28.11.2013, 11:05
Ich komme mit der Berechnung nach der Nettomethode nicht klar, der Pfändungsrechner spuckt einen anderen Betrag aus, als mir abgezogen wurde. Vielleicht kann sich jemand meine Abrechnung ansehen?

Brutto: 3.271,34 Euro
Freiw. funktionsbezogene Zul: 350,00 Euro
Betr. AV AG St-Frei: 26,59 Euro
Betr. AV AN St-Frei: 123,65 Euro
Betr. AV AG lfd Geh.Ver: -123,65 Euro
Weihnachtsgeld: 1.825,76 Euro

Gesamt-Brutto: 5.447,10 Euro

Steuerrechtl. Abzüge Steuer-Brutto 3.497,69 Euro: -691,00 Euro
Steuerrechtl. Abzüge Weihnachtsgeld 1.825,76 Euro: -603,41 Euro
SV-rechtl. Abzüge Steuer-Brutto 3.497,69 Euro: -714,41 Euro
SV-rechtl. Abzüge Weihnachtsgeld 1.825,76 Euro: -372,91

Netto: 3.065,37 Euro

abzügl. Pfändung: -1.165,47 Euro
abzügl. Betr. AV (nicht pfändbar, da vor Insolvenz abgeschlossen): -123,65 Euro

Der Pfändungsrechner kommt auf 1.060,- Euro Pfändungsbetrag, ziehe ich die 123,65 Euro vom Pfändungsnetto selbst noch ab, kommt er auf 976,47 Euro, die Lohnbuchhaltung kommt auf 1.165,47 Euro.

Was ist denn nun richtig?

Ingo
28.11.2013, 14:55
Hi,

Der Pfändungsrechner kommt auf 1.060,- Euro Pfändungsbetrag
weil Du die 500 € Brutto abgezogen hast, der Arbeitgeber jedoch die Nettomethode nach dem BAG angewendet hat.

Gruß
Ingo

FinLaure
28.11.2013, 14:59
Okay, langsam nähere ich mich an. Die Sonderzahlung wird eh noch nach einer anderen Tabelle besteuert, das Netto von den 500 Euro brutto dürfte also noch knapp 240 Euro sein, die dann vom Pfändungsnetto abgezogen werden. Somit ist dann auch der Betrag korrekt.

Danke, Ingo.