PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Insoverfahren



Fleedwood
08.10.2004, 18:43
Hallo,

nachdem ich irgendwann feststellen musste, das gar nichts mehr ging und ich mit knapp 180.000 € verschuldet bin, habe ich 2 Jahre gebraucht um bis zum Abschluss des außergerichtlichen Zahlungsvergleiches zu kommen.

Ich habe mittlerweile Aktenweise Papier erhalten und beschrieben, habe Prozesse geführt (ich schulde meiner Mutter Geld, habe dies durch Lohnabtretung gesichert), weil die Lohnabtretung nicht anerkannt wurde von meinem Arbeitgeber.

Einer der großen Happen ist das Finanzamt. Die haben eine Steuerprüfung vorgenommen und trotz aller Belege unterstellt, das ich 1996 in meiner Zeit als Selbständiger mehr Umsatz gemacht habe als angegeben. Das ist jetzt der Killer.

Ich habe 9 Gläubiger, 8 haben zugestimmt, nur dieses besc...... Finanzamt nicht. Ich bin total fertig. Es ist so unsinnig, das die nicht zustimmen, ich kann das nicht verstehen. Habe ich doch einen Zahlungsplan vorgelegt, der ganz klar aussagt, das sie aussergerichtlich besser fahren.

Meine Beziehung leidet ziemlich unter diesen ganzen Geschichte, meine Freundin ist mittlerweile 35 und eigentlich wollten wir Kinder haben. So ist das alles einfach nur schlecht.

Was muss ich tun, damit ich so schnell wie möglich des gerichtlichen Zahlungsvergleich hinkriege, wie lange dauert der?

Ich danke Euch, ich habe schon viel hier gelesen und hätte Euch lieber geschrieben, das es auch anders geht, aber trotz aller Kämpfe ist man als Schuldner mit einem Schandmahl versehen.

Karsten

heini
09.10.2004, 15:39
Na dann lies Dir doch mal in Ruhe die Infos zur PrivatInso durch.
Da gibt es doch solche Dinge wie Kopf- / Summenmehrheit und auch
die gerichtliche Zustimmungsersetzung.
Bin ich aber kein Experte drin.

Ciao

heini