PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erbe ausschlagen möglich?



Unregistriert
23.09.2004, 19:52
Hallo, habe folgende Frage:

In welchen Stadien des Schuldnerdaseins können Erbschaften, die wahrscheinlich mehr Vermögen als Verbindlichkeiten beinhalten noch vom Schuldner ausgeschlagen werden?

- kurze Zeit bevor ein Gläubiger einen rechtswirksamen Pfändungstitel errungen hat?
- ab dem Zeitpunkt, ab dem ein Gläubiger einen rechtswirksamen Pfändungstitel errungen hat?
- wenn das Insolvenzverfahren eröffnet wurde
- in der Wohlverhaltensperiode

Wer ist juristisch in diesen Phasen dazu berechtigt, das Erbe auszuschlagen. Geht diese Recht in bestimmten Phasen vom Schuldner auf den Gläuber/ Insoverwalter usw. über?
Kann eine Erbausschlagung angefochten werden?

immofuchs
23.09.2004, 19:58
Du kannst die Erbschaften immer ausschlagen, egal in welcher Phase.

lol

boris_hb
23.09.2004, 20:07
Hallo!

Es besteht überhaupt kein Zusammenhang zwischen erbschaft und Insolvenz/Verschuldung. Die Ausschlagung einer Erbschaft muss meines Wissens binnen sechs Wochen nach Bekanntwerden der Erbschaft (i.d.R. Testamentseröffnung) gemeldet werden, und zwar beim Notar.

Unregistriert
24.09.2004, 06:46
Ergänzend zu den obigen 2 Postings zusätzlich aus eigener Erhahrung.

1. Der oder die Gläubiger können auch nicht die Annahme des Pflichtteils des Erbes verlangen.

2. Der Erbverzicht wird bei der zuständigen Abteilung des zuständigen Amtsgerichts geleist. Dazu wird dort ein entsprechender Vordruck ausgedruckt, der unterschrieben wird. Da man normalereise innerhalb der entsprechenden Frist ( soweit ich mich erinnere 2 wochen nach Erklärung des Erbfalls vom Amtsgericht ) eine Vorladung von diesem erhält kann man das dann gleich dort erledigen.

So lief es jedensfalls als mein Vater verstarb und ich sein Erbe
e nicht durch meine Schulden gefährden wollte. Er hatte allerdings kein Testament hinterlassen. Ob das beim Vorliegen eines Testaments anders läuft weiss ich leider nicht.

specht
24.09.2004, 10:47
Läuft beim Testament genauso.

mfg

specht

Unregistriert
24.09.2004, 15:20
Danke für die Infos.
Bleibt einem ja wohl nur übrig das Erbe auszuschlagen, damit es nicht im Schuldensumpf verschwindet.

Mfg