PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Es ist Nacht und ich habe Angst....



Bärbel68
03.11.2007, 01:48
Nachdem ich wieder mal zwei Stunden wach im Bett gelegen habe bin ich aufgestanden und sitze nun hier - im kalten Zimmer nur das Licht vom Bildschirm damit der Hund weiter schlafen kann;)

Meine Inso ist eröffnet - hatte erst ein richtig gutes Gefühl - aber im Moment fühle ich mich total leer. Mein Leben bestand die letzten Jahre nur aus Rechnen - grübeln - rechnen und wieder grübeln.

Ich habe das Gefühl als hätte ich meinen Lebensinhalt verloren. Ich ertappe mich dabei wie ich trotz eröffneter Inso im Kopf weiter rechne und versuche die Raten zu bezahlen.

Im Moment geht es mir komischerweise gesundheitlich schlechter als vor einigen Wochen - da war ich total stark und cool und jetzt bin ich total verletzbar und sensibel.

Kann seid Tagen nichts essen - mein Magen dreht sich ständig um und ich habe totale Angst vor dem TH-Termin. Ich habe nichts zu befürchten das weis ich - muss nur Mietvertrag - Rentenbescheid und schriftlichen Lebenslauf mitbringen und es wird bestimmt alles gut laufen.

Hoffe mich kann jemand verstehen und hat vielleicht ähnliches erlebt.

Fällt jetzt der ganze Druck von einem ab - ich habe überhaupt nicht so schnell mit meiner Eröffnung gerechnet fühlte mich total überrumpelt so als wäre ich dafür noch nicht bereit gewesen.

Hoffe das nach dem TH-Termin alles in mir wieder ruhig wird.

Danke fürs zuhören oder zulesen;)

ich wünsche euch den Segen der Nacht

gruß

Bärbel

andreas2504
03.11.2007, 03:04
weck deinen wuff auf und geh mit dem spazieren. tut euch beiden gut und macht den kopf frei.
rechne weiterhin die raten aus, nur pack das geld in deine keksdose.

und wenn das alles noch nicht hilft, schau dir die beitraege von all den anderen newbies an, und erzaehl denen von deinem leben, und wie du deine problem geloest hast.
hilft dir und den anderen

kopf hoch, du bist auf dem richtigen weg

lg
andreas

Nov
03.11.2007, 04:05
Hallo Bärbel,

dies scheint Nrmal zu sein das man auch nach der eröffneten Inso in den Gedanken weiter macht!
Dies mag auch daran liegen, das man nicht oder nicht richtig Wahr nimmt
was eigendlich nun passiert und was alles besser ist.
Der Gedanke das man nun das Geld was man hat "ausgeben" kann und keine Angst haben muss es komt Wer und will etwas haben!
Ich kenne dies Gefühl auch und glaube mir nach dieser zeit kommt auch eine wo Du lachst oder zu mindest lächels wenn irgendwas an Forderungen kommt!
Meine Inso wurde im Dez. 06 eröffnet gut finanziell ist alles eng aber der Gedanke von Pfändungen, ungeliebten Besuchen (obwohl gestern von der GVin war richtig nett :) ) sind vorbei!
Lass Zeit verstreichen und auch Du wirst Merken das es Besser geht und keinen Zweife in Dir den richtigen Weg gegangen zu sein!

Amanda
03.11.2007, 04:11
Guten Morgen Bärbel,
bei mir war es genauso, nach einem Jahr vorbereiten... Schuldner anschreiben usw.
zwischendurch wollte die arge noch das ich umziehe,
Angst vor Vermieter, Angst das ich keine neue Wohnung finde, Angst vor ja was, ich wollte sogar den Antrag auf Inso nicht mehr abgeben...
Meine Schuldnerberaterin beruhigte mich und sagte bringen Sie den Antrag heute noch zum Gericht und dann sehen wir mal, vielleicht fehlt ja noch das ein oder andere...
Nach 5 Tagen bekam ich ein Schreiben vom Th :eek:
Kontoauszüge, Lebenslauf und Unterlagen über laufende Kosten mitbringen.
Gleichzeitig kam das Schreiben vom Gericht Beschluss über Eröffnung der Insolvenz.
Angst vor Th.., alles geht viel zu schnell..
Termin beim Th dauert ca 15 Minuten:Sehr freundlich, den Lebenslauf wollte er nur um mich etwas kennen zulernen. Das ich die Kontoauszüge kopiert habe, "machen Sie sich nicht soviel Arbeit"
"Ihr Konto wird gesperrt, ich schicke Ihrer Bank ein Fax, das werden Sie kaum merken. Ich schreibe Ihren Vermieter, Stromlieferanten und Gez an."
"Wir werden uns nicht mehr wiedersehn, Alles Gute"
Draussen vor der Tür stand ich wie ein begossener Pudel und dachte, das wars?
Ich bekam noch ein Schreiben in dem ich bestätigen sollte das das meine Gläubiger sind und das war es.
Ja was soll ich Dir noch erzählen?
Ich renne immer noch 2X am Tag zum Briefkasten und sehe nach ob Post da ist...
Richtig schlafen kann ich immer noch nicht.
Mach Dich nicht selber fertig, ist so einfach gesagt, aber mach Dir mal Gedanken was Du mit Deiner Zeit machst, wenn alles geregelt ist
Kopf hoch

Grisu
03.11.2007, 08:48
Och Bärbel,

mal knuddel...:)

Das ist völlig normal, nicht nur bei einer Insobeantragung. Das ist auch so, wenn Leute ein Haus bauen, beruflich ein Projekt betreuen für das sie die volle stressige Verantwortung haben, oder eben über lange Zeit versuchen das Leben am laufen zu halten.
Du stehst dabei unter permanentem Stress, bist dauernd angespannt....das ist wie eine Schutzhülle, ein Panzer, der dich aufrecht hält und dich funktionieren läßt.
Wenn dieser Stressfaktor dann weg ist, weil etwas fertig ist oder wie bei dir, die Inso eröffnet ist, dann brauchst du dieses "Gerüst" nicht mehr....aber du sackst ohne diese Stütze praktisch zusammen und fällst in ein großes schwarzes Loch.....es gibt nichts zu tun, du bist nicht mehr dran, oder jemand anders macht nun weiter. Wenn der Stress vorher lange genug gedauert hat, dann ist das nun fast wie ein Entzug.
Lass dir Zeit zu verdauen und zur Ruhe zu kommen und es anzunehmen, es wird langsam aber sicher besser....versprochen:)

LG
Grisu

Schäfin
03.11.2007, 11:39
Och Bärbel,

mal knuddel...:)

Das ist völlig normal, nicht nur bei einer Insobeantragung. Das ist auch so, wenn Leute ein Haus bauen, beruflich ein Projekt betreuen für das sie die volle stressige Verantwortung haben, oder eben über lange Zeit versuchen das Leben am laufen zu halten.
Du stehst dabei unter permanentem Stress, bist dauernd angespannt....das ist wie eine Schutzhülle, ein Panzer, der dich aufrecht hält und dich funktionieren läßt.
Wenn dieser Stressfaktor dann weg ist, weil etwas fertig ist oder wie bei dir, die Inso eröffnet ist, dann brauchst du dieses "Gerüst" nicht mehr....aber du sackst ohne diese Stütze praktisch zusammen und fällst in ein großes schwarzes Loch.....es gibt nichts zu tun, du bist nicht mehr dran, oder jemand anders macht nun weiter. Wenn der Stress vorher lange genug gedauert hat, dann ist das nun fast wie ein Entzug.
Lass dir Zeit zu verdauen und zur Ruhe zu kommen und es anzunehmen, es wird langsam aber sicher besser....versprochen:)

LG
Grisu

besser kann man das nicht mehr beschreiben, was da passiert.
Jetzt holt sich der Körper und die Seele, neue Kraft und leider rutsch man da erst einmal ziemlich in ein Loch.
Aber danach geht es ganz schnell aufwärts.

Ich hab das so oft erlebt, als ich bei noch mit meinem Ex zusammen lebte. Da musste ich auch oft funktionieren, bis...
Und wehe es kam mal ne Pause.

Alles Liebe

Bärbel68
03.11.2007, 18:48
Hallo ihr Lieben,

möchte mich ganz herzlich bei euch für eure aufmunternden Worte bedanken.

Nachdem ich diesen ganzen Tag mit Tee und Zwieback im Bett verbracht habe und ich mir vorkam wie nach einer Vollnarkose - bin immer mal wieder für 10 Minuten wach geworden - geht es jetzt wieder bergauf.

Hätte nie gedacht das mich das alles so umhaut.

So ich geh dann mal wieder in die Heia und morgen ist ein neuer Tag.

Denke wenn ich den Termin beim Th hinter mir habe geht es wieder. Habe alle Unterlagen zusammen und hoffe jetzt das die Zeit bis dahin schnell vorbei geht.

Melde mich dann bei euch

lieben gruß

Bärbel

@grisu - danke fürs Knuddeln...:D

Schäfin
04.11.2007, 11:13
Die Zeit geht schneller vorbei wie Du denkst.
Alles Gute für Deinen Termin!

redhairedangel
05.11.2007, 11:13
tja, mir geht es psychisch gesehen ähnlich - hatte bis vor 1,5 jahren einen job, in dem ich von der chefin nur noch gemobbt wurde. wurde selbst im urlaub täglich angerufen! krieg jetzt noch bauchschmerzen, wenn ich dran denke. hab inzwischen schon lange einen neuen job, da gehts viel besser zu! aber trotzdem (hab grad mal wieder urlaub) warte ich im innern irgendwie immer noch auf die bösen anrufe...
aber glaub mir, das wird besser! wie schon geschrieben wurde, leg weiterhin das geld für die raten beiseite - nur: gönn dir was davon! zeig dir selbst, dass du das geld nicht mehr bis auf den letzten cent für andere ausgeben mußt, sondern genug für dich selbst übrigbleibt, so dass du mal ins kino, schwimmbad oder zur kosmetik gehen kannst. ohne dass du deshalb ne woche von nudeln mit ketchup leben mußt ;)

ich muß mir auch immer wieder vor augen führen, dass es inzwischen alles anders ist (nur: 7 jahre stress legt man eben nicht so schnell ad akta).

liebe grüße!

Bärbel68
05.11.2007, 13:47
Danke @redhairdangel

genauso werde ich es machen und zur Belohnung für den Termin morgen beim TH werde ich mir eine kleine Massage gönnen so quasi als kleine Belohnung für die Nerven die momentan nicht die besten sind.

Die letzte hatte ich letztes Jahr in der Kur - dort täglich - oh Mann war das schön - daran hat man sich schnell gewöhnt.

nochmal vielen Dank für die Tipps

gruß

Bärbel

Bärbel68
07.11.2007, 11:04
Hallo bin total happy - Termin beim TH war alles andere als schrecklich, schlimm oder etwas wovor man Angst haben muss.

Ist wirklich gut gelaufen, der TH war sehr nett - sind die Daten nochmal zusammen durchgegangen hat mich aufgeklärt hinsichtlich meiner Mitwirkungspflicht also das ich angeben muss wenn sich an meiner persönlichen Situation etwas ändert.

Er wollte keine Verträge wissen wie Handy - Strom oder Sportverein. Hat nur gefragt ob dort Zahlungsrückstände sind. Es würde nicht interessieren was wir für Verträge hätten solange wir die schön bezahlen und die wir nicht mehr wollen können wir auch kündigen ohne ihn zu informieren.

Er fragt jetzt noch beim Vermieter nach ob Mietrückstände da sind, dasselbe beim Finanzamtund bei der Kfz.Versicherung.

Er sagt wir sehen uns nicht mehr hat mir eine gute Zeit gewünscht und ab und an würde er mir mal schreiben ob ich schon geerbt hätte im Lotto gewonnen usw. Es wäre aber schön wenn ich vorher selbstständig diese Dinge mitteilen würde.

Mir geht es jetzt auch schon wieder viel besser und danke allen die an mich gedacht haben....

gruß
bärbel

Mam50
07.11.2007, 11:59
Na, siehst du - war alles halb so schlimm :) Jetzt weiß ich auch, was das vorhin für ein Krach war - es war der Stein, der dir vom Herzen geplumpst ist ;)

Liebe Grüße Mam

Bärbel68
07.11.2007, 12:13
Danke @Mam

ja das war er bestimmt sogar.....:D

Jetzt habe ich wieder alle Daumen frei um sie dir zu drücken.....

lieben Gruß

Bärbel

sabbler
07.11.2007, 18:40
jetzt weiß ich endlich was heute so gekracht hat :D