PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bank räumt Minidispo ein - versteh gar nicht mehr...



TheEkki
11.10.2007, 23:26
Hallo!

Gerade noch habe ich mir überlegt, das Konto meiner Mutter künfig zu nutzen, da hat mich jetzt meine Hausbank (Sparkasse) total überrascht.

Kurz eine Vorgeschichte:
Seit gut zwei Monaten schreibe ich auf kleiner Honorarbasis für ein örtliches Blatt und verdiene dabei monatlich 150 Euro.

Die Bank weis von unserer Situation zur Genüge, doch hat sie mir jetzt einen Dispo von 50 Euro eingeräumt.

Wie das denn?
Weis zwar nicht wie ich mich verhalten soll, aber schlecht ist es ja nicht.

Ist das Gutwill, Taktik oder was? Versteh die Banken nicht. Erst draufhauen, dann wieder die Peitsche?

dolcevito
12.10.2007, 08:17
Und wo bleibt das Zuckerbrot? nutzen Sie wieterhin Ihr eigenes Konto. Vermeiden Sie es unbedingt, Konton Dritter zu nutzen. Ist heutzutage nicht mehr notwendig. Ein neues Girokonto ist kein Problem mehr.

Da sie aber bereits ein Konot haben und da auch einen dispo von 50,- EUR ist doch alles gut. Wobei ich mich Frage, was Ihnen a) überhaupt ein dispo nützt? und b) einer mit sagenhaften 50,- EUR?

Irgendwann muss das alles auch wieder zurückgeführt werden.

Da würde ich großzügigwie die Bank selbst darauf verzichten. Irgendwann sidn es 80 EUR dan 160, etc.

redhairedangel
12.10.2007, 08:33
ist natürlich gut, wenn mal ne abbuchung kommt, die das konto um ein paar cent ins minus bringt - die wird dann nicht gleich zurückgebucht. ansonsten solltest du aber, wie schon gesagt, den dispo möglichst nicht nutzen.

und wenn ein anderes, dann auf alle fälle ein eigenes!