PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Drohungen eines Gläubigers, habe Angst



wow
02.10.2007, 07:04
HAllo Ihr lieben,

habe mich eine ganze WEile nicht mehr gemeldet, weil doch tatsächlich mal einige Monate ruhe war. Kein Ärger, kein STreß, es sah tatsächlich so aus, als würde endlich ruhe einkehren......
Bis gestern mittag....
Während ich eine Patientin behandlet hab, bekam ich zwei Drohanrufe, ich hätte 4 wochen Zeit "sein" Geld zu überweisen...Kein Name, nichts...auch auf mehrfaches Nachfragen nicht. Als ich aufgelegt habe, nochmal ein Anruf: wieder diese STimme, die ich mittlerweile dann erkannt habe: ich wisse genau wer er sei, ich sei eine Betrügerin, er wisse alles über mich, ich hätte genau 4 wochen zeit sein Geld zu überweisen, meine Insolvenz könne ich mir sonstwo....wenn ich nicht bezahlen würde, mache er mich zum Krüppel....
Da ich diese besagten Herrn vor 2 jahren schon einmal mit polizeigewalt aus meiner praxis entfernen lassen musste und er damals nur mit gezückter waffe dann endlich gegangen ist habe ich gelinde gesagt eine Scheissangst. HAbe natürlich gestern sofort anzeige erstattet wegen Erpresung und Androhung erheblicher Körperverletzung und übler Nachrede, der Polizeibeamte war auch ausnahmsweise mal sehr nett und verständnisvoll.... Aber ich hab keine Ahnung, wie ich mit der Situation umgehn soll, ich hab Angst um meine Kinder, um meine Patienten um mich....ich kann mich ja jetzt nicht wochenlang verstecken und der typ hat haufenweise Verbindungen in den Iran/Irak wo er herkommt, das weiß ich von einer gemeinsamen bekannten, für die er auch mal gearbeitet hat. Bin ziemlich durch den Wind, weil ich auch nicht weiß, wie schnell und wie die Staatsanwaltschaft da reagiert.
Hat schon mal wer ERfahrungen mit sowas gemacht und kann mir mal Tipps geben bitte?

Liee Grüße
eine zitternde wow

andreas2504
02.10.2007, 07:22
guten morgen wow,

alte weissheit, bellende hunde beissen nicht.
er will dir angst machen um sein ziel zu erreichen, den halben weg hat er ja schon erfolgreich beschritten.

es gibt die moeglichkeit, per gericht ein annaehrungsverbot zu erreichen, ausserdem ist deine strafanzeige ein geeignetes mittel, um ihm zurueck in die realitaet zu holen... die "scarface"nummer mag zwar im iran erfolgreich sein, aber in deutschland ist alleine die androhung mit erheblichen boesen konsequenzen verbunden.

nimm eine baldrian, damit du dich wieder beruhigst und warte mal ab, was da kommt.
ein pfefferspray waere auch noch ein gesunde massnahme.

lg
andreas

imauslandlebend
02.10.2007, 07:49
guten morgen wow,

alte weissheit, bellende hunde beissen nicht.
er will dir angst machen um sein ziel zu erreichen, den halben weg hat er ja schon erfolgreich beschritten.



Da wäre ich mir nicht so ganz sicher, leider habe ich das zweimal im entfernten Bekanntenkreis miterlebt, dass da nicht nur Drohungen gemacht wurden, sondern auch zur Tat geschritten wurde.

Mit der Anzeige bei der Polizei war das schon richtig und dann sollte man auch versuchen, ob man nicht noch was bei Gericht erreichen kann.

Leider hat man bei mir selbst noch nicht einmal eine Anzeige bei der Polizei angenommen, mit der Begründung, solange meinem Sohn und mir noch nichts passiert ist sehen sie dazu keine Veranlassung, denn eine Drohung kann ja jeder aussprechen.

Wünsche Dir auf jeden Fall viel Kraft!

Rächer
02.10.2007, 08:12
Das ging mir auch mal so. Da stand auch mal so ein gorillaähnliches Wesen in meinem Büro, der mir dann erklärte, ich hätte eine Woche Zeit, das Geld für Gläubiger XY aufzutreiben. Er wäre derjenige, der noch "deutsch" mit mir sprechen würde, die nächsten Besucher würden dann gar nicht mehr sprechen.

Bin dann auch zur Polizei, aber die haben mich mit der Aussage "Solange nix passiert" wieder davon gejagt.

Tja, passiert ist dann nix weiter, aber man schaut sich doch 3-4 mal häufiger um, wenn man dann abends nach Hause geht.

Dennoch: Es war richtig, dass du Anzeige erstattet hast und vor allem auch gt, dass man diese aufgenommen hat. Ich hoffe nur, dass es bei dieser Drohung geblieben ist und nix weiter passiert.

wow
02.10.2007, 08:38
ja das kenn ich auch, dass erst was passieren muss, bis die mal reagieren, von daher war ich schon erstaunt, dass ich anzeige erstattetn konnte, vermutlich auf grund der tatsachen, dass der schon mal hier war und randaliert hat.
werde mich jetzt auch mal mit dem weißen ring in verbindung setzen, wie das ganze procedere mit der anzeige abläuft.....merke nur, dass ich bei ejdem kleinen geräusch zusammenzucken und dauernd losheulen könnte. sehr entspannend für meine patienten....

wow

andreas2504
02.10.2007, 08:47
wenn die polizei euch mit der witzigen begruendung weg schickt, sie koennten erst was tun, wenn schon jemand verletzt oder tot ist, gibts nur noch eine moeglichkeit:
dienstaufsichtsverfahren und strafanzeige wegen strafvereitelung im amt.

selbst wenns eingestellt ist, das hat der uniformtraeger sein leben lang in der personalakte....
alleine die androhung dessen ist meistens sehr unterhaltsam.

lg
andreas

Rächer
02.10.2007, 08:48
Und man stellt die wirresten Theorien auf. Jeder kommt einem verdächtig vor. Ich kann dein Gefühl noch sehr gut nachvollziehen. Kenne das auch noch, dass einem jedes Geräusch verdächtig vorkommt. Na ja, wenn die Cops dann erst mal bei deinem "Gläubiger" vorgesprochen haben, kommt der sicher zur Vernunft. Und die nächsten 4 Wochen brauchst du dir erst mal keine Sorgen zu machen: Das ist ja deine Zahlfrist.

Ich würde den Spieß jetzt erst mal umdrehen und dem Typen mal nen toten Fisch vor die Tür legen. Vielleicht versteht er den Hinweis. ;-)

imauslandlebend
02.10.2007, 09:31
Ich würde den Spieß jetzt erst mal umdrehen und dem Typen mal nen toten Fisch vor die Tür legen. Vielleicht versteht er den Hinweis. ;-)

Rächer, war das symbolisch mit dem Fisch nicht so, dass da schon was passiert sein muss und könnte man den als Warnung auch schon schicken, im Paten gab es den erst hinterher :D

wow
02.10.2007, 09:42
ja rein praktisch hab ich 4 wochen zeit zu zahlen, rein theoretisch weiß ich natürlich nicht, wie lang die staatsanwaltschaft braucht um auf die anzeige zu reagieren und ob der dann nicht endgültig ausrastet....

imauslandlebend
02.10.2007, 09:45
@wow

Ist das ein Inkasso oder hast Du Dir anderweitig bei jemandem Geld geliehen, da es fast so klingt " ich habe 4 Wochen Zeit zu zahlen " ?

andreas2504
02.10.2007, 10:26
ja rein praktisch hab ich 4 wochen zeit zu zahlen, rein theoretisch weiß ich natürlich nicht, wie lang die staatsanwaltschaft braucht um auf die anzeige zu reagieren und ob der dann nicht endgültig ausrastet....

bei der geringsten neuen bedrohung, wieder zur polizei, wenn gefahr im verzug ist, und den musst du behaupten, werden die den notfalls auch mal ne nacht in polizeigewahrsam nehmen.

wow
02.10.2007, 11:13
das ist ein ehemaliger Mitarbeiter von mir, dessen forderungen im Insolvenzverfahren drin sind, ein teil wurde damals bezahlt, das hatte der Insoverwalter dann zurückgefordert und ich hatte ja eigenltich auch seit 2 jahren nichts mehr von dem typen gehört. Und gestern rief der plätzlich an, ich nehm an, er hat selber schulden oder wurde von seinem anderen arbeitgeber gekündigt oder was weiß ich wie der jetzt auf einmal auf die Idee kommt, geld zu fordern. er weiß ja eignetlich, dass er als ganz normaler gläubiger in der insolvenzliste steht.

debtor
02.10.2007, 11:46
Guten Morgen wow,

im Hinblick auf ausserhalb der Legalitaet agierende Besucher habe ich neben der Wohnungtuer einen Baseballschlaeger und eine Axt griffbereit.

Angriffe gegen meine Person durch russisch sprechendes Gesindel musste ich in der Vergangenheit mehrmals mittels Baseballschlaeger abwehren.

wow
02.10.2007, 12:58
ja debtor auf die Idee bin ich auch schon gekommen, aber wie sagte mein Sohn: und wenn der dir die Axt dann wegnimmt und übern schädel zieht? was machste dann? da hat er auch nicht ganz unrecht....
irgendwie komm ich mir vor wie inem schlechten film....

Rächer
02.10.2007, 13:30
@ imauslandlebend

Zu deiner Frage mit dem Fisch: Der Fisch ist die wirklich allerletzte Warnung, bevor der Schussbefehl kommt. Man kann dann noch umgehend die gewünschte Forderung erbringen, eine nochmalige Warnung gibts dann nicht mehr, dann kommt sofort der Außendienst aus Palermo.
Im Film "Der Pate" ist da einiges verändert wurden, das Buch ist da besser und liest sich so herrlich entspannend.

Tina
02.10.2007, 13:31
bei der geringsten neuen bedrohung, wieder zur polizei, wenn gefahr im verzug ist, und den musst du behaupten, werden die den notfalls auch mal ne nacht in polizeigewahrsam nehmen.
Oh wei...

Wenn es keine Zeugen gibt, landet der mit Sicherheit nicht im PG. Dann fehlt nämlich eindeutig die rechtliche Grundlage. Und wenn das dann "jeder" täte, den Nachbarn, weil einem die Visage nicht passt, bei der Polizei anzuzeigen und die nehmen den dann "mal eben für eine Nacht" mit, juchuh, was meinste, was da für ein Gedränge im PG wäre. :D

Nee, sorry, ohne Zeugen ist da nicht wirklich was zu wollen. Die Anzeige war gut und wichtig, gar keine Frage, aber es ist wirklich so, so lange nicht nachweisbar was passiert ist, wird von seiten der Staatsanwaltschaft und ihren Ermittlungsbeamten nicht allzu viel passieren.

Lg Tina

PS: Eine Dienstaufsichtsbeschwerde steht nicht lebenslang in der P-Akte, auch da gibt es Löschungsfristen. Iss fast wie bei der Schufa. ;) :)

imauslandlebend
02.10.2007, 14:01
@ imauslandlebend

Zu deiner Frage mit dem Fisch: Der Fisch ist die wirklich allerletzte Warnung, bevor der Schussbefehl kommt. Man kann dann noch umgehend die gewünschte Forderung erbringen, eine nochmalige Warnung gibts dann nicht mehr, dann kommt sofort der Außendienst aus Palermo.
Im Film "Der Pate" ist da einiges verändert wurden, das Buch ist da besser und liest sich so herrlich entspannend.

Na ich kenne nur den Film und da gab es den Fisch erst hinterher mit dem Hinweis, dass Luka Prasi ( bestimmt total falsch geschrieben, aber egal ) bei den Fischen liegt :D .....werde mir mal das Buch kaufen, wenn Du sagst das sich das lohnt

Wie Du Dich doch da auskennst mit dem Aussendienstlern aus Palermo...lach

imauslandlebend
02.10.2007, 14:10
Würde es vielleicht auch was bringen, wenn man das seinen IV/TH mitteilen würde, denn der Gläubiger steht doch mit auf der Insoliste und kann somit ja auch keine Zwangsvollstreckungsmaßnahmen in jeglicher Form mehr vornehmen, da muss es doch etwas geben wo der vielleicht von dem Gericht eins auf den Deckel bekommen kann oder gibt es da nichts ?

Wow wird doch bestimmt nicht die Einzige sein bei der ein Gläubiger so etwas versucht trotz Inso.

Tina
02.10.2007, 14:31
Ich denke, die wenigsten Gläubiger sind wirklich gewaltbereit. Und "sowas" fällt ja auch nicht mehr unter normale Zwangsvollstreckungsmaßnahmen.

Normalerweise, bei Mahnung und/oder Ankündigungen des GV natürlich den TH/IV benachrichtigen. Hier wurde mit der Anzeige ja auch schon das wichtigste gemacht.

Bleibt zu hoffen, dass der d*** Gläubiger wirklich "nur" bei seinen Sprüchen bleibt. :o

Lg Tina

Inkassomitarbeiter
02.10.2007, 15:13
Ich würde den Spieß jetzt erst mal umdrehen und dem Typen mal nen toten Fisch vor die Tür legen. Vielleicht versteht er den Hinweis.

So unüblich scheint diese Praxis mit dem Fisch gar nicht zu sein es gibt sogar Firmen die das gewerblich anbieten!

Fisch vor die Tür legen (http://www.asia-sushi-altona.de/)

Grüße

Jonas

TheEkki
02.10.2007, 17:52
Hallo Wow!

Leider geht das mit Unterlassungsverfügungen nicht so einfach. Selbst erlebt. In meinem Fall habe ich einen ehemaligen Vermieter, der von mir noch ordenltich Geld bekommt.

Der hat sich einge ganze Zeit lang (der hat wohl zuviel Zeit) an meine Fersen geheftet. Und wenn ich heften meine, ist das so: Zum Beispiel folgte er mir bis in meine üblichen Aufenthaltsorte, wie Fußballverein, etc., passte mich sogar einmal am Bankautomaten ab beim Geldholen und meinte, dass ich es ihim lieber geben sollte, weil ich noch Schulden habe. Der schrie laut in der Bank, so dass es wirklich jeder mitbekam....

Darauf hin platze meine Geduld und beantragte Annäherungsverbot.
Vergiss es!

Komischer Weise geht das bei geschiedenen Eheleuten besser, als in einem solchen Fall.

puk
02.10.2007, 18:46
Hallo


wieso komisch - das sind nunmal die schlimmsten


Gruß puk

kalle
04.10.2007, 19:06
Vorschlag: Hund anschaffen.

camilla
04.10.2007, 20:48
Vorschlag: Hund anschaffen.

keine schlechte Idee... oder Hund ausleihen

Bekannte von mir haben einen Pitbull und einen Rottweiler. Die freundlichesten Hund-Schafe die man sich vorstellen kann, aber sehr imposant !

wow
05.10.2007, 06:26
Es ist ja nun nicht so, dass ich keinen Hund hätte...er bellt auch jeden an, der einem zu nahe kommt...nur im endgültigen fall vor zwei jahren, als meine tochter und ich an der ubahn überfallen wurden bekam er als erster einen tritt und stand dann nur kläffend daneben...
ABer ich habe gestern bei der Polizei angerufen und ich muss sagen ich war doch sehr überrascht dass man von denen auch mal richtig gute Hilfe bekommt. Die haben hier bei uns eine spezielle Beamtin, die sich unm Frauen und Kinder kümmert, die bedroht werden, angst haben etc. Eione dreiviertel Stunde hat sie mir am Telefon genau erklärt was ich wie wo und wann machen muss, kann, darft, wo ich z. B. Schrillalarme für meine Kinder herbekommen, hat mir Adressen gegeben für Selbstverteidigungskurse für Mädchen und hat mir auch genau gesagt wie ich diesen "Antrag nach dem Gewaltschutzgesetz auf Kontaktverbot" stellen muss, wie schnell man den bekommt, wie der genaue ABlauf der Anzeige geht, wie man am besten um Hilfe schreit, also ich war ehrlich beeindruckt. Vieles wußte ich natürlich schon, aber es ist schon mal eine Beruhigung, dass man nicht völlig allein dasteht. Was zum Beispiel auch ganz klasse ist, ich spiel ja world of warcraft, ein onlinecomputerspiel und aus meiner gilde haben jetzt etliche meine msn-adresse und da der rechner ja tagsüber immer an ist, ist immer jemand da, der im msn fragt, ob alles in ordnung ist und wies mir geht. Klar, wenn wirklich was passiert können die natürlich nicht einschreiten, aber allein schon zu wissen, dass es irgendwo leute gibt, die sich um einen sorgen gibt schon wieder mehr selbstvertrauen. Und je besser man über alle Möglichkeiten, die man hat informiert ist und alles bei der Hand hat, was man im zweifelsfall braucht, desto eher strahlt man glaub ich auich genügend selbstbewußtsein aus, dass, sollte der typ wirklich mir auf der straße begegnen ich nicht gleich verschreckt davonrenne... Nun, wir werden sehn, wie das alles weitergeht...

Ganz generell hätte ich aber mal einen Vorschlag an die Leute, die das Forum leiten: könnte man nicht einen gesperrten Bereich einrichten, wo nur Leute freigeschalten werden, die sich entsprechend anmelden mit Identitätsnachweise meinetwegen, wo man auch mal dinge besprechen kann, die nicht in ein öffentliches Forum gehören? Ich kenn das von vielen Frauenforen wos dann spezielle Unterbereiche für z.b. extrem Dicke oder Frauen gibt, die von ihren Männern geprügelt werden usw. das funktioniert in der Regel ganz gut, wird auch entsprechend kontrolliert und überwacht, manchmal finden sich sogar Gesetzeshüter, die da mitmachen und Tips geben je nach lage der dinge. Wo man eben auch mal Adressen austauschen kann über z. b. Webseiten, die nicht so direkt im NEtz zu finden sind.

so, einen schönen tag euch allen

wow

Rächer
05.10.2007, 08:45
@ imauslandlebend

Ich weiß jetzt auch nicht, wie der richtig geschrieben wird, aber für Luka Prasi gab es laut Buch keine letzte Warnung. Der wurde mehr oder weniger in einen Hinterhalt gelockt und ermordet als er beim vermeintlichen Verbündeten (jedoch eher auf Basis eines kalten Krieges) seinen Espresso schlürfte.

Aber by the way: Ich muss hier mal anmerken, dass die Sizilianer nicht nur Böses getan haben. Es steht zu lesen, dass ohne deren Mitwirkung (Kontaktze in die USA) ein derart geplanter Einfall der USA in die Normandie nicht möglich gewesen wäre. Und alles nur, weil sich die Cosa Nostra nicht mit Mussolini verstanden hat (der hat ja regelrecht Sizilien von Italien abgespalten) Na ja, anderes Thema. ;-)