PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zwei Seelen.........



InsOtto
04.10.2004, 11:11
Hallo, obwohl ich sonst recht entschlossen bin, macht mich ein Problem ratlos. Ich habe meinen außergerichtlichen Einigungsversuch abgeschlossen und es geschafft, bei Schulden von ca. 100.000 € einen Vergleich von 10 % auszuhandeln, zumindest mit 2 von 3 Gläubigern, die auch die Summenmehrheit darstellen, eine Zustimmungsersetzung im gerichtlichen Schuldenbereinigungplanverfahren also wahrscheinlich ist. Mein Angebot war eine Einmalzahlung von 10.000 €. Der Betrag stand mir zu diesem Zeitpunkt von Verwandten zur Verfügung, heute aber nicht mehr, weil es sich die Geldgeber anders überlegt haben.
Ich stehe heute vor der Frage (wozu mir partout keine Lösung einfällt):
a) soll ich mit allen Mitteln versuchen, die 10.000 € zusammen zu bekommen, wobei ich nicht weiß von wem, wer gibt mir einen Kredit bei meinen Schulden, an die Gläubiger zahlen und die Sache ist vergessen, oder
b) soll ich beim Inso-Antrag einen abweichenden Plan vorlegen, der die Abtretung des pfändbaren Einkommens vorsieht (bei meinem geringen Einkommen sind das ca. 60,00 € monatlich), ein langwieriges Inso-Verfahren mit allen Unannehmlichkeiten (Treuhänder, Negativmerkmale über Jahre, Beobachtungen durch Gericht und Treuhänder etc.) durchlaufen ??
Vielleicht kann ein neutraler Beobachter die Sache besser einschätzen als ich oder es hat jemand die gleiche Situation gemeistert ? Ich bin jedenfalls z. Zt. etwas ratlos.
Danke und Gruß
InsOtto

Unregistrierter
04.10.2004, 15:35
na das hängt doch einzig und allein davon ab,

- ob und wie einfach du 10.000 euro von irgendwoher bekommst
- ob und wie einfach du sie zurückzahlen kannst
- und bzw. ob du dich mit den anforderungen der inso anfreunden kannst.

die fragen kannst nur du selbst beantworten