PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wegen Inso - Kontokündigung !! Es ist passiert :-(



Elli2403
01.10.2004, 18:01
Tja, was soll ich sagen, ich sitze hier und starre durch meine Tränen immer nur auf diese beiden Schreiben die netterweise und gut getimed zum Wochenende heute ankamen. Das eine ist die Kündigung meines jahrelang immer einwandfrei geführten Bankkontos (immer schon nur Guthabenbasis), und das andere die sofortige Sperrung der dazugehörenden Visa Karte. Ein Anruf bei einem Sachbearbeiter ergab nur, das es einen aktuellen Schufaeintag gibt.... mehr konnte/durfte er nicht sagen. Cheffe, der das veranlasst hat ist natürlich schon weg. Es kann ja nur der Inso Beschluss sein deren Bescheid ich vor 1 Woche bekam. Ich bin fix und alle und bereue wirklich diese Inso getan zu haben, denn das allerletzte was ich verlieren wollte war mein Konto.

Mein Treuhänder der mir einen Brief geschickt hat zweck Gespräch kann ich seither nicht erreichen da ich tagsüber in einer Weiterbildung bin, sprich, morgens isses zu früh und nachmittags zu spät, sprich, keiner mehr da, ok, der Anrufbeantworter, aber der nützt nicht viel. Email von vorgestern wurde auch nicht beachtet und ein heutiger kurzer Anruf (aus einer Telefonzelle ergab so gut wie nichts da ich nur mit der Sekretärin sprechen konnte, da wusste ich aber von meiner tollen Post noch nichts) Habe jetzt noch eine mail diesbezüglich an ihn geschrieben, ob es was nutzt, keine Ahnung.

Tja... was nun? Besteht eine Chance dieses Konto was ja nichts mit der Inso zu tun hat und immer ohne jeden neg. Eintrag war, wieder zu bekommen? Was kann/soll ich nun machen? Am Monatsende zum Arbeitsamt gehen und mir Geld bar holen (geht wohl nicht einmal mehr, oder? keine Ahnung, ) Ich bin absolut am Ende, grad hat auch noch mein Freund angerufen, er hat seinen Flug verpasst, er kann immer nur alle 4 Wochen kommen (arbeitet momentan in Irland) und am Di. ist der 3. Geb. unserer Kleinen, war ja dann wohl nichts, dank Oktoberfest sind die Flüge hierher alle restlos ausgebucht..... was kommt noch? Sorry für das Gejammere, bin nur gerade sowas von am Ende...:-(
Elli

ThoFa
01.10.2004, 18:21
Hallo,

nun mal nicht gleich am Boden zerstört sein, das wird schon wieder.

Gleich morgen gehst Du zur Postbank (die haben m.E. auch Samstags auf) und machst ein neues Konto auf. Wo liegt das Problem ?

Wenn Dein altes Konto bei der Postbank war, gehste halt zur Sparkasse, dann aber erst am Montag *gg*.

Visa ist weg und wird auch nicht wieder komen, aber man kann auch ganz gut ohne KK leben.

Gib mal als Suchbegriff "Guthabenkonto" ein (im alten Forum), dann findest Du noch weitere, hilfreiche Tipps.

Kopf hoch !

MfG

ThoFa

boris_hb
01.10.2004, 18:24
Moin!

Bleib erstmal ruhig. Es gibt noch wesentlich brutalere Probleme.

Es ist wohl ganz normal, dass bei Bekanntwerden der Inso Konten & Co. gesperrt und gekündigt werden. Bei der Visakarte wirst Du das sicherlich auch hinnehmen müssen. Beim Konto sieht es etwas anders aus. Die Freiwillige Selbstverpflichtung "Girokonto für jedermann" gilt auch für den ERHALT von Guthabenkonten. Nun ist es normal, dass man trotzdem erstmal versucht, die "faulen" Kunden zu feuern. Das ist mehr oder weniger ein Automatismus - probieren kann man es ja mal.

In der Regel herrscht dann aber Gesprächsbereitschaft, wenn man auf seinem Konto besteht, wenn man ankündigt, die Ombudsstelle oder den zuständigen Bankenverband einzuschalten, wahlweise auch (bei Sparkassen) den Bankvorstend oder auch nur den Filialleiter. Am Ende steht ind en meisten mir bekannten Fällen wieder eine Geschäftsbeziehung mit Guthabenkonto.

Also wie gesagt: Ruhig bleiben!

Ein paar Hintergründe kannst Du finden auf http://www.guthabenkonto.de.vu

VIel Glück!

Unregistriert
01.10.2004, 20:07
Hallo,
Gleich morgen gehst Du zur Postbank (die haben m.E. auch Samstags auf) und machst ein neues Konto auf. Wo liegt das Problem ?
ThoFa
Wer schon sagt, dass die Postbank Samstags geöffnet hat dem würde ich jeden Tipp glauben.
Hast du den Tipp von der Inso in dem Forum hier bekommen?

ThoFa
01.10.2004, 20:21
Wer schon sagt, dass die Postbank Samstags geöffnet hat dem würde ich jeden Tipp glauben.
Hast du den Tipp von der Inso in dem Forum hier bekommen?

Hallo mein kleiner Troll ,

Auszug aus der I-Seite der Deutschen Post :

....Mit durchschnittlich 50 Stunden pro Woche - inklusive Samstag - liegen die Öffnungszeiten der Postbank-Center über dem Marktdurchschnitt anderer Kreditinstitute...

Originallink: http://www.deutschepost.de/dpag?check=yes&lang=de_DE&xmlFile=213

Selbst als Troll zu dumm. Und nu wieder ab zurück in die Zelle.

MfG

ThoFa

Wanderer
01.10.2004, 20:44
Bei mir hat die Postbank Sonnabends bis 20.00 Uhr geöffnet. Ok, sind natürlich nur zwei Schalter der "privaten" Poststelle beim Supermarkt. Also das Flair einer "richtigen" Bank fehlt eindeutig ;)

FG Wanderer

Unregistriert
01.10.2004, 22:48
Ich habe vor der Inso mit meiner Bank gesprochen - keine Probleme, ich habe noch das Konto und meine Kreditkarte. Solche wichtigen Sachen muss man vor der Inso klären!!!!!

Elli2403
01.10.2004, 22:53
tja, das hatte ich hier auch gefragt aber soweit ich weiss hiess es überwiegend das ich das nicht tun solle, zumal diese Bank ja nicht mal einer der Gläubiger ist und somit gar nichts damit zu tun hat. Um mein Bankkonto ging es mir hauptsächlich bevor ich auch nur die Inso in Erwägung zog.

Ich verstehe es einfach nicht das man mich nicht zumindest mal kontaktiert anstelle einfach zu kündigen. Das Konto ist immer einwandfrei gewesen es gab an sich nie einen Anlass sozusagen geradezu darauf zu warten das was kommt und einen dann derartig zu "kicken" Ich weiss nicht wie das ohne Bankkonto gehen soll. Postbank ist im übrigen sautauer was die Kontoführung betrifft!!! Ich versuche jetzt mal irgendwie bis Mo. auszuhalten und da dann gleich mit Treuhänder und Bank zu tel. Ich hoffe ja dennoch das die Kondigung sozusagen aufgehoben wird...
Elli

Bela
01.10.2004, 23:19
Ich hatte das gleiche Problem. Letzte Woche auch Sparkasse und Guthabenkonto. Die Spasskatze ist auch kein Gläubiger! Die haben mich auch auf Granit beissen lassen. Nach ewigen Gesprächen mit Sacharbeiter und Rechtsabteilung, winken mit der ZKA Empfehlung. Es half nichts! Ich kann Dir da keine Hoffnung machen. Neue Bank, neues Glück!

heini
01.10.2004, 23:57
Was hängst Du so an diesem einen Konto, das ja sowieso nur auf
Guthabenbasis war?

Verschwende Deine Energie nicht sinnlos gleich am Anfang der Inso.
Mach ein oder zwei neue Konten auf. Wenns nicht klappt, übers Internet
bei www.consors.de probieren. dazu ne SparCard von der Postbank
für die BArabhebungen und alles ist gut.

Ciao

heini

Sheila
02.10.2004, 01:17
es haben doch nicht alle Fillialen so lange offen. Meine Güte ihr Besserwisser. Zahlt eure Schulden oder haltet doch einfach die Klappe. Jedem Schuldner sollte sowieso das Konto gepfändet und dicht gemacht werden.
Ihr sollt keine Rechte mehr haben, nichts auf Pump kaufen können und einfach nur noch vor euch hinvegitieren.
Ihr habt doch eh keine Rechte mehr in diesem Staat, seid die totalen Außenseiter, von den Mitmenschen verstoßen und verächtet.
Pfui stellt euch in die Ecke und schämt euch



Sorry, zuerst mal zu dir! KEIN MENSCH kann sich in der heutigen Zeit davon freisprechen, dass er NICHT doch irgendwann mal Inso einreichen muss! Was ist denn mit dem Gutverdienenden, der sich ein Eigenheim geleistet hat, die Raten pünktlich bezahlt hat: dann Arbeitslosigkeit (soll vorkommen zur Zeit in Deutschland, dass man auf einmal arbeitslos wird). Dieser Mensch kann die Raten nicht bezahlen, es kommt zur Versteigerung und auf einmal hat derjenige zigtausende Schulden! Was dann???????? Kontenkündigung, Pfändungen usw.
Soll sich derjenige in eine Ecke stellen und sich schämen?
ERST MAL GEHIRN EINSCHALTEN, bevor man solch unqualifizierte Beiträge leistet!
Sheila

Sheila
02.10.2004, 01:29
>Ich bin fix und alle und bereue wirklich diese Inso getan zu haben, denn das >allerletzte was ich verlieren wollte war mein Konto.

Zuerst mal von mir: sei froh, dass du die Inso eingereicht hast! In 6 Jahren ist: Schluss und du kannst ein neues Leben anfangen! Ein Konto zu verlieren, ist noch lange kein Beinbruch! Du hast die Möglichkeit, bei der Sparkasse oder bei der Postbank ein neues Guthabenkonto einrichten zu lassen. Ich bin zur Postbank, habe denen offen gesagt: ich gehe in die Inso, brauche ein Guthabenkonto, welches ich dann ohne Schwierigkeiten bekommen habe


>Tja... was nun? Besteht eine Chance dieses Konto was ja nichts mit der >Inso zu tun hat und immer ohne jeden neg. Eintrag war, wieder zu >bekommen?

Versuche, deinen IV zu erreichen und mit ihm zu sprechen. Eventuell kann er noch was machen. Mit der Freigabe von dem Konto würde ich zu der Bank/Sparkasse gehen, wo dir das Konto gekündigt wurde und nochmal mit denen sprechen, denn schließlich hattest du ja dort keinerlei Schwierigkeiten


>Was kann/soll ich nun machen?

Im Moment nur versuchen, das Wochenende zu genießen ;-), da du im Moment eh wohl kaum was erreichen kannst. Am Montag: ab zur Postbank oder zur Sparkasse, Guthabenkonto eröffnen. Dann mit dem IV sprechen (so du den denn irgenwann erreichst), ob er sich darum kümmern kann, dass du dein altes Konto wieder erhälst. Ein Versuch ist es allemale wert.

Und wenn nicht: Für WAS um Himels Willen willst du bei deiner Sparkasse/Bank bleiben, auch wenn du langjähriger Kunde warst, wenn die dir bei den kleinsten Schwierigkeiten den Knüppel zwischen die Beine schmeisst????????
Was hätten die denn gemacht, bei größeren Schwierigkeiten?
Also: mir könnten die den Buckel runterrutschen! ich brauche keine Bank/Sparkasse, wenn es mir gut geht. Ich brauche eine Bank/Sparkasse, die mir hilft bei Schwierigkeiten


>Sorry für das Gejammere,

Kein Problem ;-), DIE Situationen kennen wir alle!

Also: lehn dich zurück, sei froh, dass du in der Inso bist und kümmere dich am Montag!

Liebe Grüße und
viel Glück

Sheila

Grisu
02.10.2004, 01:29
Moin Sheila,

das hast du sehr diplomatisch ausgedrückt, aber unqualifiziert ist was anderes. Diese braune Gülle hier gehört eher unter diesen Aspekt

§ 130 Volksverhetzung

(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

1. zum Haß gegen Teile der Bevölkerung aufstachelt oder zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordert oder

2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, daß er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,

wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

1. Schriften (§ 11 Abs. 3), die zum Haß gegen Teile der Bevölkerung oder gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder die Menschenwürde anderer dadurch angreifen, daß Teile der Bevölkerung oder eine vorbezeichnete Gruppe beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden,

a) verbreitet,

b) öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht,

c) einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überläßt oder zugänglich macht oder

d) herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt, um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Buchstaben a bis c zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen, oder

2. eine Darbietung des in Nummer 1 bezeichneten Inhalts durch Rundfunk verbreitet.

(3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 220a Abs. 1 bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost.

(4) Absatz 2 gilt auch für Schriften (§ 11 Abs. 3) des in Absatz 3 bezeichneten Inhalts.

(5) In den Fällen des Absatzes 2, auch in Verbindung mit Absatz 4, und in den Fällen des Absatzes 3 gilt § 86 Abs. 3 entsprechend.


Für alles weitere werden sich sicher die Hausherren hier morgen zuständig fühlen

Grisu

Sheila
02.10.2004, 01:35
Welche Bank will denn schon solch Schmarotzern ein Konto geben?
Keine Bank wird das machen.
Der Versuch ist zwecklos.

Kann so ein Schwachsinn nicht bitte: SOFORT gelöscht werden?
Sheila

boris_hb
02.10.2004, 03:23
Die Post hat bei uns auch Sonnabends auf. Und man kann dort auch Sonnabends Kontounterlagen abholen oder abgeben sprich: Ein Konto eröffnen. Das wird anderorts in Deutschland wohl genauso sein.


Wer schon sagt, dass die Postbank Samstags geöffnet hat dem würde ich jeden Tipp glauben.
Hast du den Tipp von der Inso in dem Forum hier bekommen?

Elli2403
02.10.2004, 09:34
Danke erst mal für die vielen Antworten.
Zur Bank: Also ich bin bei der 1822Direkt in Frankfurt. Ich hatte dort zuerst nur eine Kreditkarte, diese aber auch schon erhalten als meine Schufa alles andere als gut aussah, und als mir dann vor 3 Jahren die Deutsche Bank die Freundschaft gekündigt hatte, habe ich dann dort nachgefragt ob man aus dem Kreditkartenkonto nicht ein Girokonto machen kann. Man konnte.

Einfach zwecks Klärung in eine Filiale gehen kann ich nicht da es ein reines online Bankkonto ist, ich wohne vor allem aber auch zu weit weg (München). Ich muss am Montag daher etwas früher heim von der Schule, so das ich da noch jemanden tel. erreiche, bei der Bank als auch beim Treuhänder. So einfach aufgeben will ich es nicht. Allerdings auch nicht verbittert darum kämpfen. Wenn es nicht geht dann werde ich wohl oder übel bei anderen Banken ankriechen müssen, Postbank will ich an sich weniger weil die wirklich mit die teuerste Bank ist, so dicke habe ich es momentan nicht. Kostet das 9fache von dem was ich jetzt zahle. Aber wie gesagt, eine definitve Entscheidung kann ich erst am Montag abend treffen, leider, denn es erscheint mir noch ewig lang bis dahin und nichts hasse ich mehr als jetzt hier zu sein und im ungewissen untätig rum zu sitzen.

Elli

Wanderer
02.10.2004, 10:14
Aber Grisu,

das ist doch keine braune Gülle. Bestenfalls segelt da jemand unter brauner Flagge, weil die Chance beachtet zu werden damit größer ist.

Anhand der Diktion und Schreibweise tippe ich eher auf einen verarmten mittleren Beamten, vielleicht frühpensioniert. Also auf jeden Fall einen zu kurz gekommenen Menschen. Wahrscheinlich hat er von seinen Eltern ein enges, muffiges Siedlungshäuschen geerbt.

:D

Sagt mal, warum nehmt ihr solche Beiträge eigentlich ernst?

FG Wanderer

Grisu
02.10.2004, 14:37
Mag ja sein das er zur Konfirmation keinen Bausparvertrag bekam und heute immer noch oben bei Mutti wohnt.......

entschuldigt solchen Dreck aber trotzdem nicht, vielleicht sollte man den "echten" Holger Apfel mal fragen was er dazu meint? Kommt aber wahrscheinlich eh das Gleiche raus.

Sheila
02.10.2004, 14:49
>Wenn nach der Bundestagswahl 2006 endlich nationale Kraefte im Bundestag
>eingezogen sind,werden wird Gesetzesentwuerfe einbringen,damit dieser
>Wahnsinn endlich unter Strafe gestellt wird.


Weißt du, was unter STRAFE gestellt werden sollte? Dass Finanzämter heute berechtig sind, durch "Formfehler eines Steuerberaters" "Schulden" einzutreiben, obwohl nachweislich z. B. keine Gewinne gemacht woren sind und dadurch redliche Arbeitnehmer, die 30 Jahre lang auf Vollzeit gearbeitet haben,in die Inso gezwungen werden. Wieviel Unternehmer werden in die Inso gezwungen durch das Finantamt! Schon mal darüber nachgedacht?
Ich hoffe, dass da mal d´rüber nachgedacht wird, wenn ich eine Petition einreiche
Sheila

kleine Hexe
02.10.2004, 22:44
Hallo Elli

Lass Dir keine grauen Haare wachsen.
Natürlich bekommst du Dein Geld vom Arbeitsamt auch per Scheck (sogar Barscheck)den kannst du bei jeder Postbank einlösen,musste mein Mann in den letzten 12 Monaten 2 mal in Anspruch nehmen.
Gehst zum Arbeitsamt,sagst du hast kein Konto mehr und schon läuft's.
Oder du leitest das Geld über das Konto von deinem Schatzie.

Gruss kleine Hexe

E r t
03.10.2004, 19:38
entschuldigt solchen Dreck aber trotzdem nicht, vielleicht sollte man den "echten" Holger Apfel mal fragen was er dazu meint? Kommt aber wahrscheinlich eh das Gleiche raus.Eher nicht. '33 haben die Nazis bei den Deutschen auch deshalb punkten können, weil sie versprochen haben, die "teuflischen Landenteignungen" (=Vollstreckungen) der "Zinsjuden" (=Banken) in Zukunft zu verhindern.

Grüße
der Ert

Unregistriert02
09.10.2004, 15:36
Hallo Heini,

habe das mit.consors und der Sparcard von der postbank gelesen, muß Dich mal was fragen...
Stehen auch vor der Inso,kann noch bißl dauern, wie ist das mit der Sparcard, da brauch man doch Mindesteinlage oder?
Da würde das dann so laufen...Geld/Bezüge auf Consor Konto...von da überweisungen machen...und an Postbank überweisen und Bargeldbedarf mit der Soparcard abheben?? Oder?
Kann man das vor der Inso schon machen? Bevor die unser Konto kündigen...oder ggf.pfänden wollen.

heini
09.10.2004, 16:10
Ja das kannst Du vor der Inso machen. Dem Insoverwalter mußt Du
sowieso alle Konten angeben. Aber der weiß ja, daß Du irgendwo ein
Konto brauchst. Du solltest nur darauf achten, daß nicht kurz vor
Deinem InsoAntrag noch eine EV kommt. Sonst wird das Konto
schnell noch gepfändet und ich weiß nicht, wie Consors darauf
reagiert.

Als Ersteinlage für die SparCard genügt 1 Euro. Du kannst auch online
abschließen und ein Konto für die Abbuchung der Ersteinlage angeben.
Das könnte zB das Consors-Konto sein. Aber dann kennt die PB das
Konto. Müßte zwar egal sein, aber wenn Du, wie ich, vorsichtig sein
willst, zahlst Du bar ein oder gibst das Konto von jemand anderes an.
Dann schicken die Dir ein Formular, das der Kontoinhaber unterschreiben muß.

Mein Konto bei der alten Bank wurde mir subito gekündigt, als die von
der Inso Wind bekamen. Außerdem haben die die Lastschriften der
letzten 6 Wochen storniert. Ist aber egal, macht die 20-Gläubiger-Grenze nur überzeugender.

Ciao

heini

Unregistriert02
09.10.2004, 16:25
Die Gläubiger wissen ja jetzt das wir die Inso beantragen werden, hat ja der Anwalt schon mitgeteilt, wenn die nicht zustimmen.
Ich weiß ja nicht wielange das noch daert bis es dann eröffnet wird, EV haben wir noch nicht abgegeben, aber das kann noch kurz davor passieren, meinte die Schuldnerberatung.
Habe die Unterlagen (postident schon da) von consors, aber mir bringt es ja nichts wenn ich das Konto wieder nicht behalten darf, wegen Inso, oder die es kündigen.Verstehst Du...Wüßte nicht wie es weitergeht denn ich muß ja das Kindergeld irgendwo hin tun und Überweisungen machen. Miete
Bei der Sparcard habe ich was von 300€ Einlage gelesen, vorhin im Internet.???

heini
09.10.2004, 16:51
Da hast Du was falsch verstanden. 1€ reicht für die PBSC.

Eben weil die Gläubiger nun Bescheid wissen und vermutlich noch
schnell pfänden wollen was geht, eben darum ist es wichtig, den
Antrag schnellstmöglich einzureichen. Und den Antrag auf Erlass
eines Vollstreckungsverbotes nicht vergessen.

Und das neue Konto kannst Du dann eröffnen, wenn Du vor EV usw
sicher bist, bzw diese abgelegt hast. Sonst hast Du nämlich falsche
Angaben gemacht, wenn Du es verschweigst.

Also nun nicht mehr lange hin oder her erwägen, der Antrag muß zum Gericht.

Bist du eigentlich hier im richtigen Thema?

Ciao

heini

Unregistriert02
09.10.2004, 17:06
Niemand versteht was ich will...:o(
Ich weiß ja nicht wielange das dauert,eh die sich ausmehren beim Gericht.
Will ja auch nicht warten bis wir ni mehr ans Geld rankommen habe 3 Kinder.
Die EV haben wir noch ni abgelegt, ob das noch kommt weiß ich ni vor Inso. Aber wenn ich jetzt bei Consor und Post das mache, können die mich ja wieder "kündigen " wegen Inso etc.
Also warten, oder nicht warten???????mit der Eröffnung der consor und Sparcard. Consor macht ohne Schufa und die Postsparcard?
Girokonten werden hinfällig bei Inso oder?