PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen zum VB



Christine
29.09.2004, 23:33
Hallo,

wie lange dauert es eigentlich vom Vollstreckungsbescheid (vom Gericht per Post erhalten) bis der GV kommt ? Und...kündigt der sich vorher an ?

Muss ich dem GV auch meine Bankverbindung mitteilen ?
Und wie ist es mit Kindergeld (bekomme ich für meine Tochter), kann das gepfändet werden, wenn ich ausser das KG nur noch einen Unterhalt in Höhe von 300 Euro erhalte (macht ein Gesamteinkommen von 454 Euro im Monat) ??

Gruss Christine

OS.
29.09.2004, 23:42
Hallo,

wie lange dauert es eigentlich vom Vollstreckungsbescheid (vom Gericht per Post erhalten) bis der GV kommt ? Und...kündigt der sich vorher an ?

Das hängt davon ab, ob und wann der Geriochtsvollzieher durch den Gläubiger beauftragt wird und wieviel der Gerichtsvollzieher zu tun hat. Es kann Wochen dauern oder Monate, er kann sich vorher ankündigen, er mus es aber nicht.


Muss ich dem GV auch meine Bankverbindung mitteilen ?

nein, erst wenn sie von ihm zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung geladen werden.


Und wie ist es mit Kindergeld (bekomme ich für meine Tochter), kann das gepfändet werden, wenn ich ausser das KG nur noch einen Unterhalt in Höhe von 300 Euro erhalte (macht ein Gesamteinkommen von 454 Euro im Monat) ??

der Gerichtsvollzieher könnte bei Ihnen höchstens Bargeld oder Sparbücher pfänden, andere Kontoguthaben würde das Vollstreckungsgericht pfänden. Die Beträge sind aber letztlich nicht pfändbar.

Gästin
30.09.2004, 07:54
der Gerichtsvollzieher könnte bei Ihnen höchstens Bargeld oder Sparbücher pfänden, andere Kontoguthaben würde das Vollstreckungsgericht pfänden. Die Beträge sind aber letztlich nicht pfändbar.
nicht drauf verlassen..

schnellstmöglich mit dem gläubiger in verbindung setzten und einen "goodwill" betrag als tilgung anbieten..
jeder besuch des gv kostet und eine eidestattliche versicherung bedeutet das geschäftliche aus..