PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage wegen Hypothekendarlehn und Inso



Doedel
30.11.2004, 16:24
Tag,

ich habe vor vier Jahren zusammen mit meiner Ex-Ehefrau sowie Ex-Schwiegermutter und Vater, ein Hypthekendarlehn bei der Allianz aufgenommen. Eigentümer des Grundstücks ist meine Ex-Schwiegermutter aber die Bank wollte mich mit in der Haftung haben.

Das Darlehn wird von denen meines Wissens auch bedient. Ich habe keinen Kontakt mehr zu der Sippe.

Wegen alter Schulden aus meiner Selbständigkeit in den 80er Jahren wollte ich jetzt vielleicht in die Regelinso. Muss ich das Darlehn dann mitangeben, und fällt dies auch in die Inso?

Felsenbirne
30.11.2004, 17:33
Tag,

ich habe vor vier Jahren zusammen mit meiner Ex-Ehefrau sowie Ex-Schwiegermutter und Vater, ein Hypthekendarlehn bei der Allianz aufgenommen.
Wenn du das Darlehen aufgenommen, solltest du es sicherheitshalber angeben.
?

Wenn es von den EX bedient wird schadet es ohnehin nicht bei deiner Inso.

Bernd
30.11.2004, 17:45
Wenn du Mit-Darlehensnehmer bist, musst du das angeben, denn du haftest gesamtschuldnerisch.
Wenn du Bürge bist, musst du es nur dann angeben, wenn du als solcher in Anspruch genommen wirst.