PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : was ist von solchen Anbietern zu halten?



arnie
22.11.2004, 11:32
Je mehr man liest, desto mehr verwirrt wird man.
und vor allem mißtrauischer, was diverse Internetanbieter anbieten.
Das alleine ist ja schon ein großer Vorteil. :)
Da werden diverse Konten ohne Schufa angeboten, auf Guthabenbasis, mit Telefonbanking und Onlinebanking. Für einen Laien wilde Konstruktionen, die wohl nur ein Rechtsanwalt beurteilen kann. Konto Schweiz, Konto Deutschland, mit Kreditkarten auf Guthabenbasis. Von 49,99 bis 190 € Vermittlungsgebühr. Natürlich im Voraus zahlbar.
Frage: Alles nur Abzocke oder doch eine reelle Möglichkeit?
Ich vermute ja mal das Erstere.

Hier mal ein Auszug eines solchen Angebotes:
Konto Nr. 1

Bei Konto Nr.1 handelt es sich um ein deutsches Zinskonto, mit dem Sie wie bei einem normalen Konto, z.B. Ihre Überweisungen für Miete ausführen und sich Ihr Gehalt, Arbeitslosengeld, Sozialhilfe überweisen lassen. Dieses Konto wird ausschließlich Online geführt, Sie erhalten dafür wie bei jedem anderen Konto auch, Ihren Pin und die Tan-Liste per Post zugestellt. Kontoauszüge für dieses Konto erhalten Sie ausschließlich online und können diese bei bedarf auf Ihrem PC abspeichern. Die Kontoführungsgebühr beträgt 0 Euro. Sie erhalten ab dem ersten Cent attraktive Zinsen für Ihr Guthaben. Bitte beachten Sie, das Sie mit diesem Konto NICHT am Lastschriftverfahren teilnehmen können und auch keine Barabhebungen möglich sind, es handelt sich um ein reines Online-Zinskonto was nur bedingt für den normalen Zahlungsverkehr geeignet ist. Es ist also im Prinzip eine Girokonto ohne Schufa.


Konto Nr. 2

Wie Sie schon lesen konnten, sind keine Barabhebungen möglich, dafür bieten wir Ihnen dieses Konto.
Sie erhalten zu diesem Konto eine Bankcard, mit der Sie in Deutschland an etwa 20000 Geldautomaten wie z.B. der Postbank und weltweit an allen 800000 Visa Plus Geldautomaten (4 Auslandsabhebungen pro Jahr sind entgeltfrei), Ihr Geld ausbezahlt bekommen. Ihren Kontostand erfahren Sie bei diesem Konto bequem per Telefon - Banking oder am Geldautomaten, zusätzlich erhalten Sie 2x im Jahr kostenlos Ihren Kontoauszug per Post. Lassen Sie sich also Ihr Gehalt auf das Konto Nr. 1 überweisen und das Geld über das Sie verfügen möchten, überweisen Sie sich ganz einfach und bequem auf das Konto Nr. 2. Auch für dieses Konto erhalten Sie Zinsen für Ihr Guthaben und das in Höhe von 0,50% ab dem ersten Cent und das bei 0 Euro Kontoführungsgebühr.
Es sieht im ersten Moment etwas kompliziert aus, ist es aber nicht.
Eine Online Überweisung dauert meist nur ein paar Stunden und ist spätestens ( je nach Uhrzeit der Überweisung) am nächsten Werktag auf dem Konto gutgeschrieben worden. Sie kommen also jederzeit bequem an Ihr Geld .
.
Wie funktioniert das Ganze?
Wir von "Alles ohne Schufa" werden Ihnen, in Ihrem Auftrag, zu Konto Nr. 1 die Unterlagen per Post zukommen lassen. Diese müssen Sie dann bitte Unterschreiben und an die Bank direkt senden. Die Bank wird Ihnen Ihre neuen Bankunterlagen, Kontonummer und Ihre PIN und TAN Nummern per Einschreiben / Eigenhändig als Legitimation zukommen lassen.
Für Konto Nr. 2, erhalten Sie von uns ebenfalls binnen 3-5 Tagen Ihre Unterlagen. Mit diesen Unterlagen gehen Sie bitte in Ihre nächste Postfiliale und führen bitte das Post - ID Verfahren durch, dies kostet Sie nichts, die Kosten werden von der Bank übernommen.
Bitte beachten Sie, daß für dieses Konto eine einmalige Einzahlung getätigt werden muß, gerne in der Höhe von 10 Euro, es reichen zur Not, aber auch 50 Cent. Dieses Geld wird per Lastschrift von einem beliebigen Konto eingezogen. Achtung!!!
Damit die Beantragung reibungslos abläuft, teilen Sie uns bitte eine Kontonummer mit ( Sie müssen nicht der Kontoinhaber sein, es reicht auch ein Konto Ihres Ehepartners, eines Verwandten oder auch eines Bekannten ) Dieses Geld ist selbstverständlich nicht verloren, es wird auf dem neuen Konto gutgeschrieben. Sollten Sie absolut niemand kennen, der für Sie ein Konto für die Lastschrift, zur Verfügung stellt, so sprechen Sie uns bitte vorher an, auch da haben wir eine Lösung für Sie.

Was kostet das Ganze?
Wir berechnen Ihnen für unsere Dienstleistung einmalig 40,99 Euro (beide Konten), damit sind dann ALLE Kosten abgedeckt. Keine weiteren Gebühren oder versteckte Kosten.

Doedel
22.11.2004, 12:13
Also wenn Du hier im Forum mal suchst, dann bekommst Du das alles umsonst und ohne Gebühren an diese Vermittler.

Bei dem ersten handelt es sich wohl um ein Anlagenkonto einer Direktbank, also Cortal Consors, DAB o.ä.

Bei dem zweiten wohl um die Sparcard der Postbank?

Alternativ wird gerne an die schweizer Postfinance vermittelt die sofort ein vollwertiges Konto ohne Schufa eröffnet.

G*A*S*T*! (Real)
22.11.2004, 13:09
Frage: Alles nur Abzocke oder doch eine reelle Möglichkeit?
Ich vermute ja mal das Erstere.



Reine Abzocke!

Das sind folgende "Konten" Sparcard und Referenz-Konto bei Cortal Consors.


Ps: Cortal Consors hat bereits mitgeteilt den Kundenstamm zu überprüfen und die Leute zu kündigen, die keine Brokinggeschäfte zu machen sond das Referenzkonto nur ein Girokonto zu "missbrauchen".

AG_AG_Deutschland
22.11.2004, 13:48
Reine Abzocke!

... und die Leute zu kündigen, die keine Brokinggeschäfte zu machen

Toll, Cortal Consorns kündigt den Leuten .... und was sind denn die Alternativen, lieber G*A*S*T*!, wenn die feine Bank/Sparkasse den sog. "Schrottkunden" ein Guthabenkonto verweigert? Vielleicht führt ja Dein Inkassobüro für Schuldner kostenlos ein Treuhandkonto?

heini
22.11.2004, 15:21
Cortal Consors hat bereits mitgeteilt den Kundenstamm zu überprüfen und die Leute zu kündigen, die keine Brokinggeschäfte zu machen sond das Referenzkonto nur ein Girokonto zu "missbrauchen".

Wem glaubst Du eigentlich gedient zu haben, wenn Du die wenigen
Möglichkeiten für Schuldner noch denunzierst? Sei doch lieber konstruktiv
und bearbeite die Banken, daß die redlichen Schuldner nicht immer so
schikaniert werden.

Ciao

heini

arnie
22.11.2004, 15:34
Abzocke hin oder her.
Versuch macht klug heißt es doch so schön.
Ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn. Vielleicht ist es ja eins.
Also werd ich es mal versuchen.
Da gibt es angeblich sogar ein Geschäftskonto ohne Schufameldung. Die knapp 40 Euro investiere ich einfach mal.
Zudem diverse informative Emails mit dem Anbieter ausgetauscht. Klang logisch und wenn ich den Zeitaufwand für die Firma in der Zeit berücksichtige, hat er schon Geld dabei getan, wenn er nicht gerade für 1 Euro arbeitet.

f-letti
22.11.2004, 19:12
Hallo,

... wo ist das Problem ?

Nim das Consorts.. kauf 1 Aktie und fertig ist der Lack..

mfg.
letti

Deutschland_AG_AG
23.11.2004, 08:19
(...) Nim das Consorts.. kauf 1 Aktie und fertig ist der Lack..

mfg.
letti

... und da wird sich dann unser G*A*S*T*! freuen - er kann dann endlich Aktien pfänden!

Adonis
24.11.2004, 08:20
[QUOTE=AG_AG_Deutschland]
Vielleicht führt ja Dein Inkassobüro für Schuldner kostenlos ein Treuhandkonto?
/QUOTE]

Hallo,

ist naheliegend, zumindedst berechnen viele Inkassounternehmen gerne "Konto-
führungsgebühren" -((