PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ..Meinungen, hab ich Chancen ?



f-letti
14.11.2004, 18:07
Hallo,

..ich hab folgenden Plan,

Ich werde den Besuch des GV ab und liefere meine EV.

Dann geh ich zu der örtlichen Schuldnerberatung und lass einen Termin mir den beiden Banken vereinbearen zu einer Vergleichsverhandlung.

Mein Angebot:
1. Haus: HypoV. Darlehen 550.000 Restschuld 380.000 , ZV Erlös ca. Restdarlehen
Vorschlag: bewohnen, Bewirschaftung und Pflege, weiterhin Käufersuche, bis zur ZV, Erlös zur Tilgung des Darlehens. Darlehnsschuld somit Getilgt auch wenn Erlös geringer. Alternative sofortiger Auszug mit den entsprechenden Folgen für das Objekt und Anmeldung meiner Privatinso.

2. Markt: Eurohypo Darlehen 1.100.000 Restschuld 1.000.000 private Bürgschaft über 1.100.000,- vorab bereits Reduzierung verhandelt auf 650.000,- und vorläufigen ZV verzicht. ZV Erös.. sollte min. ca. 200.000,- bis 300.000,- E bringen.
Vorschlag: weiterhin Betrieb eines Sonderpostenmarktes ohne Zins oder Mietzahlung. Weiterhin suche nach einem Käufer oder Mieter. Erlöse Tilgen das Darlehen und somit entfällt meine Bürgschaft. Wird bis 31.12.2006 kein Käufer gefunden erlischt der Bürgschaftsanspruch. Wird mehr als 10.000,- E/J. in der Immobilie Erwirtschaftet, wird der Mehrerlös zur Tilgung abgeführt.
Alternative: sofortiger Auszug und Einstellung der Aktivitäten mit den entsprechenden Folgen für das Objekt und Anmeldung meiner Privatinso.


Ich weiß, es ist viel was ich von den Banken verlange, aber welche Alternative habe ich / haben die Banken ?? Ich spar mir die 6 J. WVP und die Banken haben eine reelle Chance etwas mehr zu bekommen. Beide Immos liegen ländlich 30 km bis Leipzig, der Markt ist hier nicht gerade gut.

Was denkt ihr ... ???

mfg.
letti

ps.: Vorgeschichte unter Besuch Zuhause..

Der Harte
14.11.2004, 18:25
Mein Angebot: [Utopien gesnippt]

Träum weiter. Du bist nicht in der Situation um "Angebote" zu machen

f-letti
14.11.2004, 18:34
... ich denke schon.. der Unterschied bei beiden Objekten im Verkaufserlös dürfte zwischen 100.000,- und 200.000,- Euro pro Objekt liegen..

mfg.
letti

heini
14.11.2004, 20:58
Du hast diese Thematik jetzt schon zwei Mal hier diskutiert. Und es
sind Dir die möglichen Hinweise gegeben worden. Nun ist es nicht
Zeit, die Runde nochmal zu drehen, sondern es ist Zeit zu handeln.

Zudem sind Deine Pläne etwas unrealistisch. Du wirst Du auf einen
Termin warten müssen, bis Du dran bist, haben die Banken längst
Ihre Fakten geschaffen. Die örtliche Schuldnerberatung kann Dir nicht
helfen, denn Du bist selbständig und es dreht sich um zwei untergehende Firmen.

Ciao

heini

f-letti
15.11.2004, 22:03
Hallo, .. Heini

..darum gehts mir ja gerade, was ist als nächstes zu tun.. und in welcher Art und weise..

Sorry, wenn ich etwas penetrant bin, aber es geht um meinen Arsch, und da möchte ích alle Möglichkeiten ausschöpfen...

Wass sollen deine Anspielungen also bitte detailiert bedeuten ??

.. etwas tun ist schön und gut, nur was..? Würdest du InsO anmelden wenn du noch ne Chance siehst ohne Inso mit den Banken klar zu kommen.. also möchte ich von euch wissen ob ich eine Chance habe.. und wenn nich .. warum nicht !

..und Bitte keine Platitüden, sondern konkrete Argumente..

mfg.
letti